Men√ľ

Zuhause

Wie Man Lecks In Warmwasserheizungen Stoppt

Klempnereilecks fordern sofortige aufmerksamkeit, aber das problem ist besonders dringend, wenn es wasser ist, das sie zum heizen bezahlen. Obwohl sich warmwasserboiler normalerweise in bereichen wie garagen, kellern und wirtschaftsräumen befinden, wo ein wenig wasser auf dem boden nicht viel schaden anrichten kann, ist ein leck in diesem...

Wie Man Lecks In Warmwasserheizungen Stoppt


In Diesem Artikel:

Die schlimmsten Lecks sind diejenigen, die Sie nicht finden können.

Die schlimmsten Lecks sind diejenigen, die Sie nicht finden können.

Klempnereilecks fordern sofortige Aufmerksamkeit, aber das Problem ist besonders dringend, wenn es Wasser ist, das Sie zum Heizen bezahlen. Obwohl sich Warmwasserboiler normalerweise in Bereichen wie Garagen, Kellern und Wirtschaftsr√§umen befinden, wo ein wenig Wasser auf dem Boden nicht viel Schaden anrichten kann, ist ein Leck in diesem hart arbeitenden Ger√§t h√§ufig ein fr√ľhes Warnzeichen f√ľr ernstere Probleme.

TPR-Ventil

Einer der h√§ufigsten Orte, an denen ein Warmwasserbereiter ausl√§uft, ist das Temperatur√ľberdruckventil, auch T & R oder TPR genannt. Dieses lebenswichtige Ger√§t setzt Wasser frei, wenn die Temperatur oder der Druck innerhalb des Beh√§lters sichere Entwurfstoleranzen √ľberschreitet. Das TPR ist ein Messingventil, das sich nahe der Oberseite des Wassererhitzers befindet, mit einem Abflussrohr, das normalerweise zu einem sicheren Ort wenige Zentimeter √ľber dem Boden verl√§uft. Nach Jahren der Wartung entwickeln diese Ventile oft ein tropfendes Leck. Testen Sie das Ventil, indem Sie den befestigten Hebel ein oder zwei Sekunden lang anheben. Wenn der entstehende Hei√üwasserabfluss die Korrosion nicht aus dem Ventil l√∂sen und das Leck stoppen kann, ist es Zeit, das Ventil zu ersetzen. Das Ersetzen eines undichten TPR-Ventils ist eine relativ einfache Aufgabe, aber rufen Sie einen Installateur, wenn das Ventil regelm√§√üig hei√ües Wasser abgibt, oder wenn das neue Ventil genau wie das alte ausl√§uft. Beide Situationen k√∂nnen ein Zeichen f√ľr ein ernsthafteres Klempnerproblem sein.

Einlass und Auslass

Die Ursache f√ľr die Leckage eines Warmwasserboilers kann auch am Tankein- oder -auslass auftreten. Da die Tankanschl√ľsse aus Stahl bestehen und die damit verbundenen Rohre h√§ufig aus Kupfer sind, kann es zu galvanischer Korrosion kommen, die den Stahl langsam erodiert und Wasser aus den Anschl√ľssen sickern l√§sst. Ein solches Leck kann heimt√ľckisch sein und sich nicht als eine Pf√ľtze, sondern als ein immer gr√∂√üer werdendes Fleckchen Korrosion um die Verbindungen oder einen rostigen Streifen an der Seite des Panzers erweisen, der leicht √ľbersehen oder ignoriert werden kann. Letztendlich wird sich jedoch ein gro√ües Leck entwickeln. Die Heilung besteht darin, die kurzen Abschnitte des korrodierten verzinkten Rohres durch Abschnitte aus Kunststoff zu ersetzen, die oft als dielektrische Nippel bezeichnet werden. Obwohl es ein einfacher Job ist, erfordert es ziemlich viel Kraft und m√∂glicherweise L√∂ten F√§higkeiten, also bewerten Sie Ihre F√§higkeiten entsprechend.

Ablassen

Ein Leckage-Tankablassventil zeigt sich normalerweise nach der routinem√§√üigen Wartung. Nach dem Ablassen von einigen Litern Wasser aus dem Warmwasserbereiter, um den Tank von Sedimenten zu reinigen, kann das Tankablassventil nicht mehr richtig schlie√üen, so dass ein stetiges Rinnsal aus dem Ausguss flie√üen kann. In der Regel hat entweder die Unterlegscheibe im Ventil korrodiert und bildet keine Dichtung mehr, oder klebrige Masse blockiert das Ventil und bewirkt, dass es teilweise offen bleibt. Ein weiterer Wassersto√ü k√∂nnte das Leck stoppen, aber wenn es nicht n√∂tig ist, brauchen Sie ein neues Ventil. Da die meisten Ablassventile f√ľr Hei√üwasserheizer den Standard-Gartensteckern √§hnlich sind, liegt diese Arbeit normalerweise in den F√§higkeiten eines Amateur-Klempners. Schalten Sie die Heizung aus und lassen Sie das Wasser zuerst abk√ľhlen, und seien Sie gewarnt, dass es manchmal sehr schwierig ist, das Gewindeende des Ventils aus dem Tank zu bekommen. Um zuk√ľnftige Probleme zu vermeiden und die Entleerung zu erleichtern, verwenden Sie einen Vollkugelhahn aus Messing als Ersatz.

Andere Lecks

Die meisten Hei√üwassererhitzer haben mindestens eine Anodenstange, die in den oberen Teil des Tanks geschraubt ist, um Korrosion zu kontrollieren, und um die Gewinde herum kann Leckage auftreten. Obwohl das L√∂sen der St√§be nicht einfach ist, sollten Sie sie mit ein paar Umwicklungen aus Dichtungsband um die Gewinde wieder anbringen, um das Leck zu stoppen. Elektrische Warmwasserheizelemente sind ebenfalls in den Tank eingef√§delt. Ein Leck hier kann durch den Austausch der Gummidichtung des Elements gestoppt werden. Obwohl der Thermostat an einer Gasheizung in den Tank geschraubt ist und ein Leck entwickeln kann, ist das Entfernen und Ersetzen ein heikler Job, der am besten einem Fachmann √ľberlassen wird.

Der Panzer

Wenn eine gr√ľndliche Untersuchung aller √ľblichen Verd√§chtigen immer noch eine unerkl√§rliche Pf√ľtze unter Ihrem Warmwasserbereiter hinterl√§sst, seien Sie auf einige schlechte Nachrichten vorbereitet. Nimm eine Taschenlampe und √ľberpr√ľfe die Basis. Wasser aus den N√§hten des Metallmantels oder feuchte Isolierung um den Brenner oder die Heizelement-Inspektionst√ľr sind Anzeichen eines undichten Tanks. Eine routinem√§√üige Wartung kann die Lebensdauer eines Warmwasserbereiters erheblich verl√§ngern, insbesondere die Korrosion kontrollieren und Sedimente regelm√§√üig entfernen. Aber sobald ein Tank undicht ist, m√ľssen Sie f√ľr einen neuen Warmwasserbereiter einkaufen.


Video-Guide: Schrägsitzventil / Absperrventil undicht/tropft? Reparieren, austauschen & Oberteil wechseln!.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen