Men√ľ

Garten

Wie Man Die Erde Stoppt, Die Von Einem Abhang Kriecht

Erdkriech- oder bodenerosion ist bei freiliegendem schmutz unvermeidlich, und hanglagen haben das zus√§tzliche problem der schwerkraft, was die bodenentfernung unterst√ľtzt. Wind und wasser tragen bodenteilchen fort, bis schlie√ülich der reichere, mit organischem material beladene oberboden ausgerottet ist. Starkregen kann dann gro√üe schlammlawinen oder erdrutsche verursachen...

Wie Man Die Erde Stoppt, Die Von Einem Abhang Kriecht


In Diesem Artikel:

Terrassenstufen sind sowohl vorteilhaft als auch schön.

Terrassenstufen sind sowohl vorteilhaft als auch schön.

Erdkriech- oder Bodenerosion ist bei freiliegendem Schmutz unvermeidlich, und Hanglagen haben das zus√§tzliche Problem der Schwerkraft, was die Bodenentfernung unterst√ľtzt. Wind und Wasser tragen Bodenteilchen fort, bis schlie√ülich der reichere, mit organischem Material beladene Oberboden ausgerottet ist. Heftige Regenf√§lle k√∂nnen gro√üe Schlammlawinen oder Erdrutsche verursachen, die einen Gro√üteil des verbleibenden nackten Bodens wegfegen. Das Abdecken und Verankern des Hangschmutzes ist notwendig, um weitere Sch√§den mit einer oder mehreren verschiedenen Methoden zu verhindern.

Wasser umleiten

Die Schwerkraft zieht Wasser von der Spitze des H√ľgels bis zum Boden, und das Wasser packt den Boden entlang des Weges und verursacht im Laufe der Zeit starke Erosion. Die Wasserbewegung kann auf verschiedene Arten gesteuert werden. Entw√§sserungsgr√§ben oder Gr√§ben graben, um das Wasser in eine gew√ľnschte Richtung zu bewegen. Oder platziere die Dachrinnen oben auf dem H√ľgel, um Wasser in einen trockenen Brunnen zu leiten, der den Abfluss h√§lt, bis er langsam in den Boden sickert. Kleinere Steine ‚Äč‚Äčoder Steinsch√ľttungen k√∂nnen entlang des gesamten H√ľgels platziert werden, um den Abstieg des Wassers zu verlangsamen und den Boden darunter zu sch√ľtzen. Bei kleineren Abh√§ngen entstehen durch das teilweise Vergraben gro√üer Steine ‚Äč‚Äčoder Scheite Schikanen, die flie√üendes Wasser abbremsen und ableiten.

Matten und Wände

Erosionsschutzmatten oder -decken werden aus gewebten biologisch abbaubaren Materialien wie Stroh, Kokosnuss oder Holz hergestellt. Auf dem Hang platziert, halten sie den Dreck 6 bis 12 Monate fest, bevor er ersetzt werden muss. Auch wenn nicht biologisch abbaubare Matten vorhanden sind, k√∂nnen sie schwierig zu entfernen sein, wenn sich Ihre Landschaftsgestaltung √§ndert. St√ľtzw√§nde sind eine √§sthetisch ansprechende Wahl f√ľr viele Eigenheimbesitzer mit Erosionsproblemen. Sie sind in verschiedenen Materialien erh√§ltlich - zum Beispiel Beton, Holz oder Stein - und k√∂nnen strategisch platziert werden, um die Bodenerosion an der Spitze eines H√ľgels, in der Mitte oder am Boden zu stoppen. Je nach Budget k√∂nnen sie professionell oder von einem motivierten Hauseigent√ľmer erstellt werden.

Erstellen Sie Schritte

Terrassen sind im Wesentlichen Treppen, die mit verschiedenen Materialien wie Stein, Beton oder Holz zu einem Hang gebaut sind. Die Stufen lenken das Wasser ab und verhindern, dass es den Hang hinunter trägt. Wasser wird stattdessen in den Boden einziehen. Auf und um die Terrassenstufen herum können Landschafts- und Gartenanlagen angelegt werden, um weitere Bodenanker zu schaffen. Sie können eine weniger teure Option sein, um ein ernsthaftes Erosionsproblem zu stoppen.

Landschaftsbau Anker

Bedecken Sie den exponierten Boden mit einer Vielzahl von Pflanzen - B√§ume, Str√§ucher, Stauden und Einj√§hrigen -, um eine Barriere zu bilden, die die Bodenbewegung von Wind und Wasser stoppt. Die Wurzeln der Pflanzen halten den Boden an Ort und Stelle. Legen Sie Mulch oder Stein zwischen die Pflanzen, um eine zus√§tzliche Abdeckung des freiliegenden Schmutzes zu gew√§hrleisten. F√ľr die besten Ergebnisse, wissen Sie, welche Art von Boden Ihren Hang bedeckt, und w√§hlen Sie einheimische Pflanzen, die in diesem Bodentyp gedeihen.


Video-Guide: Calling All Cars: I Asked For It / The Unbroken Spirit / The 13th Grave.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen