Menü

Zuhause

Vorhänge Kürzen, Ohne Sie Unten Zu Schneiden

Wenn vorhänge zu lang erscheinen, nähen sie einen saum, ohne den stoff zu schneiden. Falten den vorhang saum macht einen doppelten saum. Dieser doppelte saum ist angenehm für gardinen, da der dickere saum die rohe kante verdeckt und oft den hang verbessert. Mit grundlegenden nähfertigkeiten können sie diese säume ändern, um dem...

Vorhänge Kürzen, Ohne Sie Unten Zu Schneiden


In Diesem Artikel:

Ein doppelter Saum kann den Gardinenvorhang verbessern.

Ein doppelter Saum kann den Gardinenvorhang verbessern.

Wenn Vorhänge zu lang erscheinen, nähen Sie einen Saum, ohne den Stoff zu schneiden. Falten den Vorhang Saum macht einen doppelten Saum. Dieser doppelte Saum ist angenehm für Gardinen, da der dickere Saum die rohe Kante verdeckt und oft den Hang verbessert. Mit grundlegenden Nähfertigkeiten können Sie diese Säume an den Anteil Ihrer Fensterrahmen anpassen. Wenn Sie den ursprünglichen Saum beibehalten, können Sie die Vorhänge optional verlängern und so Ihr nächstes Zuhause dekorieren.

Den Vorhang messen

1

Halten Sie einen Maßstab senkrecht, so dass ein Ende auf dem Boden ist und das andere Ende die linke Kante des Vorhangs berührt.

2

Markieren Sie einen Punkt oder eine kurze Linie an der neuen Unterkante des Vorhangs mit einem waschbaren Stoffmarker. Bewegen Sie nach jeder Markierung den Maßstab drei oder vier Zoll nach rechts. Markieren Sie den Vorhang leicht in einer konstanten Höhe vom Boden. Fahren Sie fort, die Vorhangplatte leicht von links nach rechts zu markieren.

3

Falten Sie den unteren Teil des Vorhangs entlang der markierten Kante, um einen tiefen Saum zu bilden. Die Saumzugabe sollte zum Fenster zeigen. Befestigen Sie den überschüssigen Stoff mit geraden Stiften.

4

Stehen Sie zurück, um die neue Vorhanglänge und deren Proportion zum Boden und zum Fensterrahmen zu sehen.

5

Passen Sie den Vorhang an, indem Sie die Stifte bewegen und die Saumtiefe ändern.

Begrenzen Sie die Hem Allowance

1

Entfernen Sie den Vorhang vorsichtig von der Gardinenstange.

2

Legen Sie den Vorhang mit der Saumzugabe nach oben auf eine saubere, ebene Fläche.

3

Schneiden Sie etwa 18 Zoll mit einer Schere. Fädeln Sie eine Handnähnadel mit diesem Faden ein. Knoten Sie ein Ende des Threads.

4

Legen Sie die Saumzugabe auf den darunter liegenden Stoff, indem Sie die Nadel in die Nähe einer Seitenkante der Vorhangblende und nahe an die Oberkante des Saums legen. Bringen Sie die Nadel ungefähr 1/2 Zoll vom ersten Loch weg. Setzen Sie die Saumzugabe fort, um eine lose Stichlinie parallel zur unteren Kante des Vorhangs zu bilden.

5

Entfernen Sie jeden geraden Stift.

6

Legen Sie den Vorhang wieder auf die Gardinenstange. Lassen Sie den Vorhang ein paar Tage hängen. Wenn der Vorhang absinkt, passen Sie die Saumzugabe so an, dass der Vorhang eben erscheint.

Entsteche den Saum

1

Fädeln Sie eine Nähmaschine mit einem Faden ein, der der Farbe des Vorhangs entspricht. Wind genug passender Faden in der Spule.

2

Stellen Sie den Stichwähler der Nähmaschine auf einen Geradstich.

3

Entfernen Sie den Vorhang von der Gardinenstange. Bringen Sie die Vorhangplatte zur Stichplatte. Achten Sie darauf, den Vorhang nicht auf den Boden zu ziehen. Positionieren Sie die Oberkante der Saumzugabe auf der Stichplatte.

4

Eine gerade Linie in der Nähe der Oberkante der Saumzugabe und parallel zur Unterkante der Vorhangwand zurechtschneiden. Nähen Sie die letzten drei oder vier Stiche zurück, um die Fäden zu sichern.

5

Schneiden Sie die Fäden in der Nähe des Stoffes mit einer scharfen Schere.

6

Entfernen Sie die Linie der Heftstiche.

7

Drücken Sie die Vorhangblende mit einem warmen Bügeleisen auf die entsprechende Einstellung für den Stoffgehalt. Wenn Sie verschiedene Bereiche der Platte auf dem Bügelbrett bügeln, versuchen Sie, den Vorhang vom Boden abzuheben. Stellen Sie einen Stuhl in der Nähe des Bügelbretts auf, um den Vorhang bei Bedarf zu halten.

Dinge, die du brauchst

  • Maßstab
  • Waschbarer Stoffmarker oder Schneiderkreide
  • Gerade Stifte
  • Faden
  • Schere
  • Handnähende Nadel
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen mit automatischer Abschaltung
  • Bügelbrett

Tipps

  • Bei höher gelegenen Volantvorhängen bringen Sie Ihren Vorhang auf eine ebene Fläche und messen und markieren Sie dann die gefaltete Kante. Bringen Sie den Volant an die Gardinenstange und sehen Sie sich den eingestellten Saum an.
  • Legen Sie eine Maschinennadel ein, die für den Stoff geeignet ist. Nähmaschinenhandbücher enthalten häufig eine Faden- und Nadeldiagramm. Nähen Sie zum Beispiel ein schweres Gewebe mit einer dickeren Nadel.
  • Testen Sie die Maschinennaht an einer unauffälligen Stelle für die richtige Stichlänge für das Gewicht des Stoffes. Nähen Sie zum Beispiel Baumwollstoff mit einer Stichlänge von 10 bis 12 Stichen pro Zoll.
  • Für einen dekorativen Effekt, nähen Sie gleichmäßig beabstandete Knopflöcher entlang des Panels und nähen Sie die Knöpfe an der Innenseite der Saumzugabe an. Diese Option ermöglicht eine kürzere Länge und eine längere Länge, wenn Sie die Vorhänge zu einem höheren Fensterrahmen verschieben.
  • Wenn keine Nähmaschine zur Verfügung steht, versuchen Sie, mit stabilen, ineinander greifenden Nylon-Greifern zu nähen, so dass die Falzkante an der Hauptplatte klebt.
  • Lassen Sie eine andere Person die Vorhänge entfernen und aufstellen.

Warnungen

  • Halten Sie kleine Kinder und Haustiere von Nähmaschinen, nähenden Gegenständen und Bügeleisen fern.
  • Laden Sie die Leitern vom Fenster weg.

Video-Guide: Gardine kürzen mit Bügelband | Vorhang kürzen ohne es nähen zu müssen.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen