Menü

Zuhause

Wie Man Die Besten Quilt-Größen Wählt, Um Ihr Bett Zu Passen

Setzen sie eine decke auf ein bett und sie geben eine designaussage ab. Quilts erzählen geschichten, setzen farbschemata und definieren schwerpunkte. In mancher hinsicht sind sie der inbegriff des sprichwortes "form follows function": stofffetzen wurden zu kunstwerken, die wärme spenden. Die wahl der besten bettdecke für ihr bett folgt auch diesem...

Wie Man Die Besten Quilt-Größen Wählt, Um Ihr Bett Zu Passen


In Diesem Artikel:

Quilts stehen im Mittelpunkt, egal welche Größe sie haben.

Quilts stehen im Mittelpunkt, egal welche Größe sie haben.

Setzen Sie eine Decke auf ein Bett und Sie geben eine Designaussage ab. Quilts erzählen Geschichten, setzen Farbschemata und definieren Schwerpunkte. In mancher Hinsicht sind sie der Inbegriff des Sprichwortes "Form follows function": Stofffetzen wurden zu Kunstwerken, die Wärme spenden. Die Wahl der besten Quiltgröße für Ihr Bett folgt ebenfalls diesem Design-Sprichwort; Entscheiden Sie, was Sie mit Ihrem Quilt tun möchten, und wählen Sie die Größe, die diese Funktionalität bietet.

Wählen Sie eine Dicke

Traditionell sind Steppdecken eine dünne Schicht aus Liner - nicht dicker als zwei oder drei Lagen Flanellstoff - zwischen zwei Lagen Baumwollstoff. Die Schichten werden in Entwürfen, die dem Muster des Oberteils folgen, entweder maschinell oder von Hand zusammengenäht oder "gesteppt". Der Schlüssel hier ist, dass die Steppung die Stoffdesigns umreißt, und diese Nählinien sind oft ziemlich nah beieinander. Aus diesem Grund sind Quilts nicht dick; es wäre unmöglich, die Designs so eng wie nötig mit dickem Liner zu umreißen. Quilts sind selten dicker als ein halber Zoll. Kontrastbettdecken mit Bettdecken: Bettdecken sind zwei Stofflagen mit dazwischen liegenden losen Chemiefasern. Die Schichten werden maschinell zusammengenäht, manchmal lose dem gedruckten Stoffdesign folgend, manchmal in geometrischen Mustern genäht und sind selten weniger als zwei Zoll dick. Steppdecken und Bettdecken bieten unterschiedliche Abdeckung und Wärme. Die Gewichte können wesentlich unterschiedlich sein, was sich auf die Größe einer von Ihnen gewählten Abdeckung auswirkt. Die gestückelte Oberseite einer Decke bietet eine große Vielfalt an Designs.

Bettdecken

Ihre erste Überlegung ist, wie viel von dem Bett Sie abdecken möchten. Zum Beispiel erstreckt sich eine bettdeckengroße Decke entlang der Seiten und des Fußendes gerade so weit, dass sie die Matratze bedeckt. Dies erfordert einen Schlafrock, um die Boxspring zu bedecken. Bettdecken-große Steppdecken sollten über die Boxspring mindestens einen Zoll erstrecken. Typischerweise enden Steppdecken am Kopfende des Bettes; Sie können jedoch nur 24 bis 40 Zoll zur gewünschten Länge hinzufügen, um ein Kissen zu schaffen. Zum Beispiel, ein Doppelbett - 54 x 75 Zoll - mit einer 16-Zoll-Matratze braucht eine Bettdecke-Größe Quilt 88 Zoll breit und entweder 91 oder 116 bis 132 Zoll lang.

Tagesdecke

Eine Bettdecke erstreckt sich auf beiden Seiten und am Fußende des Bettes. Bedskirts sind bei dieser Abdeckungslänge nicht notwendig, aber Sie möchten vielleicht die Gesamtlänge des Bezuges erhöhen, um ein Kissen zu verstauen. Ein Doppelbett, 54 x 75 Zoll, mit einer Höhe des Bettes von 26 Zoll, erfordert eine Bettdecke-große Steppdecke 106 Zoll breit und entweder 101 oder 125 bis 141 Zoll lang.

Toss oder Scaldino

Eine Decke bringt Wärme in das Bett, sowohl in Design und Funktion, wenn sie über den Fußende des Bettes gefaltet und für ein bisschen zusätzliche Wärme hochgezogen wird. Diese Toss-Größe Quilt ist in der Regel die Größe der Oberseite des Bettes plus acht oder 10 Zoll. Ein Scaldino ("wärmer" auf Italienisch) ist eine rechteckige Quilt, etwa 24 cm lang und so breit wie das Bett plus Erweiterungen an den Seiten, die in Position über den Fuß des Bettes bleibt.


Video-Guide: DIY Room Decor! 10 DIY Room Decorating Ideas for Teenagers (DIY Wall Decor, Pillows, etc.).

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen