MenĂŒ

Garten

Wie Wurzeln Brunfelsia

Brunfelsia (brunfelsia spp.) trĂ€gt viele namen: gestern-heute-morgen-pflanze, manakawurzel, morgen-, mittags- und nachtpflanze und der brasilien-baum, um nur einige zu nennen. Die pflanze hat so viel aussehen wie namen. Seine lavendelblĂŒten werden langsam blau und dann weiß, wenn sie verblassen. Eine beliebige anzahl dieser farbtöne existiert...

Wie Wurzeln Brunfelsia


In Diesem Artikel:

Große Töpfe eignen sich gut als Vermehrungskammern fĂŒr Brunfelsia-Stecklinge.

Große Töpfe eignen sich gut als Vermehrungskammern fĂŒr Brunfelsia-Stecklinge.

Brunfelsia (Brunfelsia spp.) TrĂ€gt viele Namen: Gestern-Heute-Morgen-Pflanze, Manakawurzel, Morgen-, Mittags- und Nachtpflanze und der Brasilien-Baum, um nur einige zu nennen. Die Pflanze hat so viel Aussehen wie Namen. Seine LavendelblĂŒten werden langsam blau und dann weiß, wenn sie verblassen. Eine beliebige Anzahl dieser Farbtöne existiert zu jeder Zeit auf dem Strauch, da er von FrĂŒhling bis Herbst blĂŒht. Hardy in den WinterhĂ€rtezonen 9 bis 12 des U. S. Department of Agriculture wird Brunfelsia im Sommer aus Halbhartholz- und Spitzenstecklingen vermehrt. Gießen Sie die Pflanze einen Tag bevor Sie die Stecklinge nehmen, damit die StĂ€ngel gut hydriert sind.

1

Nehmen Sie Stecklinge von 8 cm LÀnge, indem Sie einen geraden Schnitt mit einer Scherenschnittschere direkt unter einem Blattknoten vornehmen. Scheren reduzieren die Möglichkeit von QuetschstÀngeln wÀhrend des Schneidprozesses.

2

Schneiden Sie alle BlĂ€tter von den Stielen außer den oberen zwei. Schneiden Sie die großen BlĂ€tter in zwei HĂ€lften, so dass die Stecklinge nicht austrocknen und dass sich die Stecklinge nicht berĂŒhren, solange sie sich in der Ausbreitungskammer befinden. Setzen Sie die Stecklinge in Wasser, bis Sie sie in die Ausbreitungskammer ĂŒbertragen.

3

Mischen Sie je 2 Tassen Blumenerde, Torfmoos, Perlit und groben Buildersand in einem 4-Liter-BehĂ€lter. Befeuchten Sie die Pflanzmischung mit sauberem Wasser, bis die Mischung einen lockeren Ball bildet, wenn Sie ihn in Ihre HandflĂ€che drĂŒcken.

4

FĂŒllen Sie einen 4-Zoll-tiefen BehĂ€lter mit der Mischung. Machen Sie 3-Zoll-tiefe Löcher mit einem Diabbler gleichmĂ€ĂŸig in AbstĂ€nden von etwa 2 Zoll in der Pflanzmischung.

5

Gießen Sie 2 Esslöffel eines pulverisierten Wurzelhormons in einen Einwegbecher. Entferne die Gestern-Heute-Morgen-SpĂ€ne aus dem Wasser. Tauchen Sie die unteren 3 oder 4 Zoll von jedem Schnitt in das Bewurzelungshormon ein und drehen Sie den Ausschnitt, damit der Puder den Stamm leicht ĂŒberzieht. SchĂŒtteln Sie die Stecklinge, damit ĂŒberschĂŒssiges Wurzelhormon in den Becher zurĂŒckfĂ€llt.

6

Stecken Sie die Stecklinge in die Löcher der Bodenmischung, so dass mindestens 3 cm von jedem Stamm unter der OberflÀche der Mischung sind. Verfestigen Sie die Erde um die Stecklinge herum und bewÀssern Sie sie, um Luftblasen im Boden zu entfernen.

7

Stellen Sie den gesamten Topf in den Boden einer durchsichtigen PlastiktĂŒte. Setzen Sie einen Bleistift in den Boden auf jeder Seite des Topfes, so dass 4 Zoll des Stifts ĂŒber dem Rand klebt. Dadurch wird verhindert, dass die Tasche die Stecklinge berĂŒhrt.

8

Ziehen Sie den Plastikbeutel ĂŒber die SpĂ€ne und Stifte und versiegeln Sie die Oberseite mit einem Gummiband. Stellen Sie den Topf an einem warmen Ort auf, der gefiltertes Sonnenlicht empfĂ€ngt.

9

ÜberprĂŒfen Sie die Stecklinge in vier bis sechs Wochen auf Anzeichen von Wurzelwachstum. Ziehen Sie vorsichtig die BlĂ€tter auf die Stecklinge. Wenn Sie einen Widerstand spĂŒren, bilden sich Wurzeln. Entfernen Sie den Plastikbeutel aus dem Topf, sobald sich die Wurzeln gebildet haben.

10

Setzen Sie die Pflanzen jeden Tag ein paar Stunden der Außenwelt aus, bis die Pflanzen ohne SchĂ€den draußen bleiben können, und pflanzen Sie die neuen StrĂ€ucher in der Landschaft an Orten mit voller Sonne und nachmittags Schatten. Die Pflanze ist auch in gefilterter Farbe gut.

Dinge, die du brauchst

  • Gartenhandschuhe
  • Schere Schere
  • Eimer voll Wasser
  • 2 Tassen Blumenerde
  • 2 Tassen Torfmoos
  • 2 Tassen Perlit
  • 2 Tassen Buildersand
  • 4 Quart MischbehĂ€lter
  • 4-Zoll tiefer Topf oder Tablett
  • Dibbler
  • 2 Esslöffel pulverisiertes Bewurzelungshormon
  • Einwegbecher
  • Klare PlastiktĂŒte
  • 4 Bleistifte
  • Gummiband

Spitze

  • Nehmen Sie am frĂŒhen Morgen Stecklinge aus dem Brunfelsia-Strauch, bevor sich das Wasser in den Stielen bildet.

Warnung

  • Brunfelsia ist giftig, wenn es gegessen wird und sollte mit Vorsicht behandelt werden. Tragen Sie beim Umgang mit den Stecklingen Handschuhe, um eine versehentliche Einnahme des Safts zu vermeiden.

Video-Guide: Die Stecklinge im destilierten Wasser bewurzeln besser.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen