MenĂŒ

Garten

Wie Man Einen Begonie-Stamm AnwÀchst

GĂ€rtner erfreuen sich an zahlreichen arten und begonien-begonien (begonia spp.) fĂŒr ihre bunten blĂŒten, eine lange blĂŒtezeit, attraktives laub und wenig pflegeaufwand. Viele arten von begonien werden als stauden in den winterhĂ€rtezonen 8 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums gezĂŒchtet, obwohl dies variiert durch...

Wie Man Einen Begonie-Stamm AnwÀchst


In Diesem Artikel:

Begonien können nur aus einem Blatt Wurzeln schlagen, solange dieses Blatt eine Hauptader enthÀlt.

Begonien können nur aus einem Blatt Wurzeln schlagen, solange dieses Blatt eine Hauptader enthÀlt.

GĂ€rtner erfreuen sich an zahlreichen Arten und Begonien-Begonien (Begonia spp.) FĂŒr ihre bunten BlĂŒten, eine lange BlĂŒtezeit, attraktives Laub und wenig Pflegeaufwand. Viele Arten von Begonien werden als Stauden in den PflanzenhĂ€rtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gezĂŒchtet, obwohl dies von Art zu Art variiert. Begonien werden oft auch als JahrbĂŒcher kultiviert. Begonien können leicht vegetativ vermehrt werden, da Stamm- und Blattstecklinge leicht Wurzeln bilden. Begonien-Stecklinge mit einer geeigneten Umgebung fĂŒr die Wurzelbildung bereitzustellen, fördert eine schnelle Wurzelbildung und minimiert Krankheitsprobleme.

1

Kaufe oder bereite ein geeignetes Root-Medium vor. FĂŒllen Sie einen flachen oder anderen sauberen, sterilen BehĂ€lter mit einer Menge von Drainagelöchern 1 Zoll unterhalb des Randes auf. Ein Bewurzelungsmedium sollte eine gute BelĂŒftung und Drainage und geringe Fruchtbarkeit bieten. Tupfen Sie das Medium vorsichtig in den BehĂ€lter, um ein spĂ€teres Absetzen zu vermeiden, und befeuchten Sie es langsam und tief. Halten Sie es erst an, wenn Wasser aus den Löchern im Boden des BehĂ€lters auslĂ€uft.

2

Machen Sie fĂŒr jeden Schnitt ein Loch in das Bewurzelungsmedium, indem Sie einen Bleistift verwenden und die Löcher so weit auseinander halten, dass sich die Ausschnitte nicht berĂŒhren.

3

Nehmen Sie Stecklinge von einer gesunden, krankheitsfreien Elternbegonie. Verwenden Sie ein scharfes Messer, um Abschnitte des Stiels sauber etwa 3 cm lang zu entfernen. Machen Sie jeden Schnitt knapp unterhalb eines Blattes oder Knotens und stellen Sie sicher, dass jeder Schnitt mindestens ein Blatt in den oberen 1 Zoll des Schnitts enthÀlt. Wenn Sie versuchen, einen Stammabschnitt, der eine Begonienpflanze abbricht, zu verwurzeln, schneiden Sie das Ende sofort ab, bevor Sie es in das Medium legen, da es wahrscheinlich bereits getrocknet ist.

4

Schneiden Sie das untere Drittel des Ausschnitts ab.

5

Tauchen Sie das Ende jedes Stammes in Bewurzelungshormonpulver, wenn gewĂŒnscht. Dies ist nicht notwendig, da Begonien leicht zu verwurzeln sind, aber oft ein schnelleres und gleichmĂ€ĂŸigeres Wurzelwachstum fördern.

6

Setzen Sie jeden Schnitt in ein vorbereitetes Loch im Medium ein, so dass das unterste Blatt auf dem Schnitt kaum auf der OberflÀche des Mediums aufliegt. Fixieren Sie das Medium vorsichtig um die Basis des Schnitts, um es an Ort und Stelle zu halten.

7

Mist das Bewurzelungsmedium um die Stecklinge herum grĂŒndlich, um das Medium um die Stecklinge herum zu setzen. Überwachen Sie die Stecklinge und das Medium regelmĂ€ĂŸig. Mische das Medium nach Bedarf, damit es nicht austrocknet und konstant feucht bleibt, aber nicht nass.

8

Decken Sie den BehÀlter mit einem Plastik- oder Glasdeckel ab oder legen Sie ihn in einen Plastik- oder Polyethylenbeutel, um eine hohe Feuchtigkeit um die Stecklinge herum aufrecht zu erhalten.

9

Stellen Sie den BehÀlter mit den Begonienstielen an einem Ort auf, der helles, indirektes Licht und eine Temperatur von 65 Grad Celsius erhÀlt.

10

ÜberprĂŒfen Sie nach zwei bis vier Wochen die Entwicklung der Wurzeln der Begonie. FĂŒhren Sie einen stumpfen Gegenstand unter einem Schnitt in das Medium ein und heben Sie ihn vorsichtig an. Sobald Sie mehrere Wurzeln etwa 1 Zoll lang beobachten, sind die Stecklinge bereit, in einen Container mit hochwertigen, gut durchlĂ€ssigen Blumenerde verpflanzt werden.

Dinge, die du brauchst

  • Rooting-Medium
  • Flach oder andere BehĂ€lter
  • SprĂŒhflasche mit VernebelungskapazitĂ€t
  • Scharfes, steriles Messer
  • Wurzelhormon (optional)
  • Plastik- oder Glasdeckel oder Plastikbeutel

Video-Guide: der perfekte Steckling in 5 Schritten.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen