Menü

Zuhause

Wie Man Eine Zugschnur An Einem John-Deere-Schneefräse Hinterlässt

John deere schneefräsen sind mit verschiedenen motorgrößen erhältlich, die auf die bedürfnisse des hausbesitzers abgestimmt sind. Das modell 726e beispielsweise verfügt über einen 250-cm³-briggs & stratton-schneeserienmotor für zuverlässigen service bei kaltem wetter. Die engine verwendet eine pull-start-zeichenfolge zum starten des motors. Oft ist es...

Wie Man Eine Zugschnur An Einem John-Deere-Schneefräse Hinterlässt


In Diesem Artikel:

Entfernen Sie das Gebläse und wickeln Sie das Gehäuse auf, um an die Zugschnur zu gelangen.

Entfernen Sie das Gebläse und wickeln Sie das Gehäuse auf, um an die Zugschnur zu gelangen.

John Deere Schneefräsen sind mit verschiedenen Motorgrößen erhältlich, die auf die Bedürfnisse des Hausbesitzers abgestimmt sind. Das Modell 726E beispielsweise verfügt über einen 250-cm³-Briggs & Stratton-Schneeserienmotor für zuverlässigen Service bei kaltem Wetter. Die Engine verwendet eine Pull-Start-Zeichenfolge zum Starten des Motors. Bei jedem Einsatz des Gebläses ist es oft notwendig, die Starterschnur mehrmals zu ziehen. In Anbetracht dessen ist es nicht überraschend, dass die Saite reißen kann, so dass eine Ersatzschnur installiert werden muss.

1

Ziehen Sie die Schutzkappe am Ende des Zündkerzenkabels von der Zündkerzenspitze zur Sicherheit während der Arbeit an der John Deere Schneefräse.

2

Suchen Sie das Gebläsegehäuse und die Wickeleinheit auf der rechten Seite des Motors. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen das Gehäuse befestigt ist, und wickeln Sie die Baugruppe mit einem Schraubendreher am Briggs & Stratton-Motor ab. Bewahren Sie die Schrauben zur späteren Verwendung auf.

3

Ziehen Sie das Gebläsegehäuse und wickeln Sie die Baugruppe direkt von der Seite des Motors ab. Drehen Sie die Baugruppe um, um an die Riemenscheibe zu gelangen. Drehen Sie die Riemenscheibe von einer Seite zur anderen, um eine alte Schnur, die sich noch auf der Riemenscheibe befindet, zu lösen. Entfernen Sie die alte Schnur ggf. mit einer Zange.

4

Erwerben Sie eine Ersatzschnur von einem Händler wie einem Baumarkt, einem Baumarkt, einer großen Werkstatt oder einer kleinen Werkstatt. Erwerben Sie eine Ersatzschnur mit einem D-förmigen Startergriff für einfaches Greifen mit Winterhandschuhen, wenn der Griff auch ersetzt wird.

5

Drehen Sie die Riemenscheibe, um Spannung auf die Rückspulfeder auszuüben, jedoch nicht mehr als sechs oder sieben Umdrehungen, um eine Beschädigung der Feder zu vermeiden. Richten Sie das Saitenloch im Gehäuse mit dem Saitenloch in der Rolle aus. Führen Sie einen Schraubendreher durch das Loch in der Riemenscheibe und dem Gehäuse, um ein Abrollen der Feder zu verhindern.

6

Führen Sie ein Ende des Ersatzseils durch das Loch im Gehäuse und durch das Loch in der Riemenscheibe. Binden Sie einen einfachen Überhandknoten am Ende der Schnur und ziehen Sie ihn fest gegen die Rolle.

7

Führen Sie das andere Ende der Zugschnur durch den D-förmigen Startergriff. Binden Sie einen weiteren Überhandknoten in die Schnur und ziehen Sie den Knoten fest gegen den Griff. Greifen Sie den Griff fest, entfernen Sie den Schraubenzieher und führen Sie die Schnur langsam auf die Rolle, während sich die Rückspulfeder abwickelt.

8

Setzen Sie das Gebläsegehäuse und die Wickelvorrichtung auf die Seite des Briggs & Stratton-Motors und sichern Sie es mit den entfernten Schrauben. Das Zündkabel an die Zündkerze anschließen.

Dinge, die du brauchst

  • Schraubendreher
  • Zange
  • Ersatzschnur

Warnung

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit der Riemenscheibe arbeiten. Vermeiden Sie, dass sich die Riemenscheibe aufgrund der scharfen Kanten, die Verletzungen verursachen könnten, frei bewegen und drehen kann.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen