Men√ľ

Zuhause

Wie Man Puckers Von Den Teppichen Entfernt, Die Durch Möbel Verursacht Werden

Teppiche werden in bereichen gerafft und gewellt, die ständig der bewegung und dem gewicht von möbeln ausgesetzt sind, insbesondere mit dem zusätzlichen gewicht von gästen, die auf den möbeln sitzen. Während diese flecken aus der ferne vielleicht nicht zu erkennen sind, lassen sich bei der bewegung der möbel fältchen erkennen, die selbst dann nicht flach liegen, wenn man sie gelassen hat...

Wie Man Puckers Von Den Teppichen Entfernt, Die Durch Möbel Verursacht Werden


In Diesem Artikel:

Ein Teppichpolster sch√ľtzt die Teppiche vor zus√§tzlichen Sch√§den.

Ein Teppichpolster sch√ľtzt die Teppiche vor zus√§tzlichen Sch√§den.

Teppiche werden in Bereichen gerafft und gewellt, die ständig der Bewegung und dem Gewicht von Möbeln ausgesetzt sind, insbesondere mit dem zusätzlichen Gewicht von Gästen, die auf den Möbeln sitzen. Diese Flecken sind zwar aus der Ferne nicht zu erkennen, doch wenn man die Möbel bewegt, werden Falten sichtbar, die nicht flach liegen, selbst wenn man sie ein paar Tage entspannen lässt. In einigen Fällen machen einfache Behandlungen mit Wasser, Luft, Wärme oder Dehnung die Fältchen wieder flach.

Spritz und trocken

In einigen F√§llen entfernt eine Spritzer Wasser, gefolgt von Lufttrocknung der Wolldecke, Falten. Den Teppich vom Boden heben und im Freien sch√ľtteln, um den Staub zu entfernen. Spr√ľhen oder streuen Sie ein wenig Wasser √ľber den betroffenen Bereich, w√§hrend Sie diesen Teil des Teppichs hochhalten, dann h√§ngen Sie den Teppich √ľber die R√ľcken von zwei St√ľhlen, so dass die gekr√§uselte nasse Bereich zwischen ihnen ruht, ausgesetzt der Luft auf beiden Seiten. Lassen Sie den Teppich vollst√§ndig an der Luft trocknen. Das Wasser kann beim Trocknen die Fasern in ihren urspr√ľnglichen flachen Zustand zur√ľckschrumpfen. Die besten Ergebnisse erhalten Sie an einem warmen, nicht feuchten Tag, um die Trocknungszeit zu verk√ľrzen. Wiederholen Sie den Vorgang ggf.. Verwenden Sie einen Haartrockner, wenn Sie in Innenr√§umen arbeiten.

Ein dringendes Problem

B√ľgeln kann auch den Trick machen. Anstatt die Teppichfasern zu verbrennen, legen Sie den Teppich zwischen zwei Baumwollt√ľcher, wie Badet√ľcher oder Geschirrt√ľcher, um den betroffenen Bereich zwischen die Handt√ľcher zu legen. B√ľgeln Sie die Handt√ľcher bei niedriger bis mittlerer Hitze und heben Sie das obere Handtuch nach ein paar Durchg√§ngen an, um zu sehen, ob der Faltenwurf verschwunden ist. Wenn nicht, spr√ľhen Sie etwas Wasser √ľber den Bereich oder verwenden Sie die Dampffunktion auf dem B√ľgeleisen, d√§mpfen Sie durch das Handtuch und b√ľgeln Sie √ľber den feuchten Bereich. H√§ngen Sie den Teppich √ľber eine W√§scheleine oder die R√ľckenlehne eines Stuhls, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen und die Teppichfasern entspannen zu lassen.

Gepolsterter Schutz

Legen Sie eine Teppichunterlage unter den Teppich, um zu verhindern, dass Falten auftreten, und um Bereiche zu sch√ľtzen, die Sie bereits von Faltenproblemen befreit haben. W√§hlen Sie ein Pad mit Filz auf einer Seite zum Schutz von Boden und Teppich. Einige bestehende Falten, die sich nicht vollst√§ndig entspannt haben, k√∂nnen sich im Laufe der Zeit entspannen, wenn der Teppich √ľber ein Polster gelegt wird und die M√∂belf√ľ√üe √ľber unbesch√§digten Bereichen stehen; Vermeiden Sie es, die M√∂bel an den gleichen Stellen zu platzieren, da sonst der Teppich sich abnutzen kann.

Beincheck

Nachdem Sie sich um die Teppichfalten gek√ľmmert haben, √ľberpr√ľfen Sie die B√∂den der M√∂belf√ľ√üe auf scharfe Bereiche - jedes Bein, das keine sch√ľtzende Unterlage oder Abdeckung hat, oder das f√ľhlt, als ob es greifen oder den Teppich fangen kann, ben√∂tigt eine Filzunterlage oder einen Fu√üboden Schutz. Schneiden Sie Ihre eigenen Pads aus Filz, kleben Sie sie mit einem Bastelkleber fest oder kaufen Sie vorgefertigte Pads. Dies verl√§ngert die Lebensdauer des Teppichs und verhindert das Verhaken in abgenutzten Teppichbereichen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen