Menü

Zuhause

Wie Man Ein Bad Für Zugänglichkeit Umgestaltet

Die zeit könnte kommen, wenn es notwendig ist, ihr haus umzugestalten, um es zugänglicher zu machen, ob sie die bedürfnisse berücksichtigen wollen, die mit dem altern kommen, ihr zuhause für jeden zugänglicher machen oder die chancen erhöhen, ihr haus zu verkaufen. Die badezimmer sind besonders wichtig beim umbau für zugänglichkeit,...

Wie Man Ein Bad Für Zugänglichkeit Umgestaltet


In Diesem Artikel:

Die Umgestaltung für die Barrierefreiheit erfordert eine sorgfältige Abwägung.

Die Umgestaltung für die Barrierefreiheit erfordert eine sorgfältige Abwägung.

Die Zeit könnte kommen, wenn es notwendig ist, Ihr Haus umzugestalten, um es zugänglicher zu machen, ob Sie die Bedürfnisse berücksichtigen wollen, die mit dem Altern kommen, Ihr Zuhause für jeden zugänglicher machen oder die Chancen erhöhen, Ihr Haus zu verkaufen. Die Badezimmer sind besonders wichtig bei der Umgestaltung für die Zugänglichkeit, da sie so ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens sind. Obwohl es einige zusätzliche Arbeit erfordert, wird Sie einige grundlegende Planung auf Ihrem Weg zu einem komfortablen und zuvorkommenden Raum haben.

Umbau der Tür

Der Zugang zum Badezimmer ist wichtig. Die meisten Häuser sind mit einer Standard-Türöffnung von 32 Zoll Breite gebaut, aber dies ist nicht groß genug, um die meisten Rollstühle, Gehhilfen oder andere Mobilitätshilfen unterzubringen. Stattdessen sollte die Türöffnung auf mindestens 34 Zoll breit werden. Wenn sich im Badezimmer ein Tresen oder ein Regal befindet, der bündig mit der Türöffnung abschließt, sollte die Türöffnung auf 36 Zoll erweitert werden. Im Bereich der Badezimmertür sollte ein freier Raum vorhanden sein, der mindestens der Breite der Tür plus 30 Zoll entspricht, damit die Tür schwingen und trotzdem manövrieren kann.

Freiraum

Innerhalb des Badezimmers ist es notwendig, vor jeder Einrichtung, einschließlich Toilette und Toilette, Platz zum Manövrieren zu schaffen. Dieser Abstand muss mindestens 30 Zoll mal 48 Zoll betragen und muss einen Knieraum ermöglichen, der 36 Zoll breit, 27 Zoll hoch und 8 Zoll tief ist. Das Badezimmer muss auch 60 Zoll Platz für das Drehen und Manövrieren enthalten, aber dieser Raum kann sich mit dem freien Platz vor den Armaturen überlappen.

Zugang zum Gerät

Armaturen wie Toilette und Toilette bedürfen besonderer Beachtung. Die Toilette in einem zugänglichen Badezimmer darf nicht mehr als 34 Zoll über dem Boden sein, und die Wasserhahnsteuerungen müssen mit einer Hand bedienbar sein und erfordern kein festes Greifen, Klemmen oder Verdrehen. Der Toilettensitz sollte zwischen 15 Zoll und 19 Zoll vom Boden entfernt sein. Wenn die Toilette in einem separaten Raum aufgestellt wird, sollte der Bereich 30 Zoll mal 60 Zoll betragen. Toiletten, die den Badezimmerraum teilen, benötigen 30 Zoll durch 48 Zoll freien Raum.

Bad und Dusche

Der Zugang zu einer Badewanne oder Dusche ist ein weiteres Anliegen. Eine Roll-in-Dusche ist eine gute Option für Rollstuhlfahrer. Sowohl die Badewannen als auch die Roll-in-Duschen können einen Sitz für den Benutzer enthalten, aber stellen Sie sicher, dass es sich um einen klappbaren Wandsitz handelt, damit er bei Nichtbenutzung nicht im freien Raum behindert wird. Platzieren Sie einen horizontalen Haltegriff in der Dusche und platzieren Sie die Duschregler direkt über der Bar. Badewannensteuerungen sollten von der Mitte der Wanne, näher an der Kante, für einen einfachen Zugang versetzt sein. Diese sollten mit einer Hand bedienbar sein und kein festes Greifen, Verdrehen oder Quetschen erfordern.

Andere Überlegungen

Andere Überlegungen umfassen die Höhe der Arbeitsbeleuchtung, die für den Benutzer auf oder neben dem Kosmetikspiegel auf Augenhöhe platziert werden sollte. Bedienelemente für Beleuchtung und Lüftung sollten zwischen 15 Zoll und 48 Zoll über dem Boden angeordnet und leicht erreichbar sein.


Video-Guide: Abgehängte Decke mit indirekter Beleuchtung !.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen