MenĂŒ

Zuhause

Wie Lackierte Ahorn-Möbel Zu Verbessern

FrĂŒher war naturlack das ĂŒbliche finish fĂŒr alle möbel. Vor der entwicklung moderner acryl- und urethanlacke lieferten bĂ€ume die harze, die den lackkörper bilden. Ein lösungsmittel wie terpentin beschleunigt die verdampfung von leinsamen, tung oder anderem pflanzenöl, das dazu dient, die harze in...

Wie Lackierte Ahorn-Möbel Zu Verbessern


In Diesem Artikel:

Maples HÀrte und FÀrbung machen es zu einem Favoriten amerikanischer Möbelhersteller.

Maples HÀrte und FÀrbung machen es zu einem Favoriten amerikanischer Möbelhersteller.

FrĂŒher war Naturlack das ĂŒbliche Finish fĂŒr alle Möbel. Vor der Entwicklung moderner Acryl- und Urethanlacke lieferten BĂ€ume die Harze, die den Lackkörper bilden. Ein Lösungsmittel wie Terpentin beschleunigt die Verdampfung von Leinsamen, Tung oder anderem Pflanzenöl, das dazu dient, die Harze in die OberflĂ€che des Holzes zu tragen. Die reine Harzschicht hĂ€rtet im Laufe der Zeit aus und fĂŒhrt schließlich zu Trockenheit, Haarrißbildung und Rißbildung, insbesondere auf feinkörnigen Harthölzern wie Ahorn. Renovieren Sie den Lack auf Ahornholz, um die Patina zu erhalten, oder entfernen Sie das Holz und ersetzen Sie es durch neuen Lack.

Reinigung

1

Gieße Mineral-Spirituosen in einen Glas- oder MetallbehĂ€lter. Befeuchten Sie ein sauberes Tuch - alte Windeln oder getragene Baumwollunterhemden funktionieren gut - und reiben Sie das StĂŒck mit kreisenden Bewegungen, um altes Wachs und Lack zu lösen. Wischen Sie das gelöste Material mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch ab.

2

Float 2 Esslöffel Balsamterpentin und 4 EL gekochtes Leinsamenöl auf 1 Liter Wasser so heiß, dass Sie Handschuhe benutzen mĂŒssen. Verwenden Sie ein Stahlwolle-Ersatz-Finish-Pad, das einem 000- oder 0000-Stahlwolle-Pad entspricht, um das Finish mit der Terpentin-Waschung zu schrubben. Mit einem weichen Tuch abwischen.

3

Reinigen Sie Spalten und Details mit alten ZahnbĂŒrsten, die in Reinigungsmischungen eingetaucht sind. Wischen Sie die gelockerte OberflĂ€che mit einem sauberen Tuch ab, das Sie ĂŒber die Ecke eines Farbschabers gelegt haben.

Abstreifen

1

Schneiden Sie einen Naturborstenpinsel mit einer Schere zum Schrubben und Strippen ab.

2

Tragen Sie einen chemischen Stripper auf dicke Lacke oder neuere Acryl- oder Urethanlacke mit dem Pinsel auf, schrubben Sie Stripper in Details. Verwenden Sie die ZahnbĂŒrste, um in tiefe Spalten zu gelangen.

3

Lassen Sie den Stripper auf dem Holz, bis das Ende beginnt zu Blasen, dann kratzen Sie die klebrige Schicht von gelösten Lack ab. ÜberprĂŒfen Sie die Verpackung des Strippers auf empfohlene Einrichtzeiten. Ahorn ist hart und Lack ist ein sanftes Finish, so dass Stripper wahrscheinlich schnell arbeiten werden.

4

Reinigen Sie das Holz mit einem sauberen, mit Lösungsbenzin getrĂ€nkten Lappen fĂŒr einen auf Methylenchlorid oder Aceton basierenden Stripper. Verwenden Sie destilliertes Wasser, um nach der Verwendung eines Latex-Strippers zu reinigen.

Re-Lack

1

Lose Fugen neu kleben, Flecken bleichen und Wasserflecken mit Leinöl ausreiben, bevor Sie ein neues Finish auf gereinigte oder abgestreifte Ahornmöbel auftragen. Verstreichen Sie alle ĂŒbrig gebliebenen Lackklumpen, bevor Sie die Teile wieder zusammenkleben.

2

Das abgestreifte Holz leicht abschleifen, um erhabene Holzmaserung auf abgestreiftem Holz zu glÀtten und die OberflÀche mit einem feuchten Lappen abwischen, um Schleifstaub aufzunehmen.

3

Tragen Sie einen neuen Lack auf den gereinigten oder abgestreiften Ahorn auf, wenn er vollstĂ€ndig trocken ist. Pinsel dĂŒnne Lackschichten entlang der Maserung. Verwenden Sie einen neuen Pinsel, der fĂŒr die Verwendung auf Lack beschriftet ist - wĂ€hlen Sie einen Mikrofaser-Wischlappen fĂŒr Gel-Lack.

4

Lassen Sie jede Lackschicht ĂŒber Nacht oder lĂ€nger trocknen, schleifen Sie sie leicht und wischen Sie sie ab, bevor Sie die nĂ€chste Schicht auftragen.

5

Reiben Sie die Möbel mit Möbelwachs, gekochtem Leinsamenöl, Zitronenöl oder anderen natĂŒrlichen Politur, wenn der Lack vollstĂ€ndig trocknet. Buff mit einem sauberen Tuch, um den Glanz in Ihrem nachgearbeiteten StĂŒck zu bringen.

Dinge, die du brauchst

  • Kaffeedosen oder nicht-PlastikschĂŒsseln
  • Mineralische Spirituosen
  • Terpentin
  • Gekochtes Leinsamenöl
  • Messlöffel
  • Sauberes, weiches Tuch
  • ZahnbĂŒrsten
  • Ersatzpolster aus Stahlwolle
  • Schaber aus Kunststoff oder Stahl
  • Abbeizmittel
  • Naturborstenpinsel
  • Schere
  • Lack
  • LackbĂŒrste oder Mikrofasertuch

Tipps

  • Verteilen Sie ein KĂŒchentuch oder flachgedrĂŒckte Pappkartons, um Flecken zu vermeiden und Böden oder den Rasen zu schĂŒtzen.
  • Rock-Ahorn, ein ursprĂŒngliches, in der ersten HĂ€lfte des 20. Jahrhunderts beliebtes Holz, ist so hart, dass Lack kaum in seine OberflĂ€che eindringt. Wenn Sie das GlĂŒck haben, einige dieser schweren, robusten Möbel zu besitzen, sollten Sie in der Lage sein, es fĂŒr eine neue Lackierung vorzubereiten, indem Sie es nur reinigen.

Warnungen

  • Reinigen und lackieren Sie Holz mit guter BelĂŒftung drinnen oder draußen in einem schattigen Bereich. Farblösungsmittel und Methylchlorid verdunsten schnell und bilden DĂ€mpfe, die Haut-, Augen-, Nasen- und Lungengewebe reizen oder schĂ€digen können.
  • Tragen Sie immer Augenschutz und Gummihandschuhe, wenn Sie mit Lösungsmitteln und chemischen Strippern arbeiten. Diejenigen mit Asthma oder anderen SensibilitĂ€ten der Atemwege sollten auch eine Atemschutzmaske tragen, die in vielen GeschĂ€ften fĂŒr Hardware und Farben erhĂ€ltlich ist.

Video-Guide: Tisch renovieren einfach gemacht.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen