Men├╝

Zuhause

Wie Man Inhaltsstoff-Etiketten Auf Sch├Ânheitsprodukte Liest

Wenn menschen ein kosmetisches produkt aufheben, nehmen sie oft an, dass die inhaltsstoffe auf dem etikett von der us-amerikanischen food and drug administration getestet und zugelassen wurden. Die fda hat jedoch vor dem inverkehrbringen nur eine geringe regulierungshoheit ├╝ber kosmetische produkte; stattdessen ist die kosmetikindustrie in erster linie...

Wie Man Inhaltsstoff-Etiketten Auf Sch├Ânheitsprodukte Liest


In Diesem Artikel:

Etiketten geben Auskunft ├╝ber die Sicherheit und Wirksamkeit kosmetischer Produkte.

Etiketten geben Auskunft ├╝ber die Sicherheit und Wirksamkeit kosmetischer Produkte.

Wenn Menschen ein kosmetisches Produkt aufheben, nehmen sie oft an, dass die Inhaltsstoffe auf dem Etikett von der US-amerikanischen Food and Drug Administration getestet und zugelassen wurden. Die FDA hat jedoch vor dem Inverkehrbringen nur eine geringe Regulierungshoheit ├╝ber kosmetische Produkte; stattdessen regelt die Kosmetikindustrie in erster Linie die Sicherheit und Wirksamkeit ihrer Produkte (siehe Referenzen 1). Im Jahr 2007 fand eine von der Environmental Working Group durchgef├╝hrte Studie heraus, dass 383 Kosmetikprodukte, die in den USA zum Verkauf angeboten werden, Inhaltsstoffe enthalten, die in Kanada, der Europ├Ąischen Union oder Japan verboten wurden (siehe Referenzen 2). Das Lesen von Inhaltsstoffen auf Kosmetika hilft Ihnen, potentiell gef├Ąhrliche Produkte zu vermeiden.

1

Notieren Sie sich die Reihenfolge, in der die Zutaten aufgelistet sind. Die Etikettierungsgesetze schreiben vor, dass die Hersteller zuerst die Zutaten auflisten, die den h├Âchsten Prozentsatz des Produkts ausmachen. Wenn Wasser die erste Zutat in einer teuren Hautcreme ist oder der effektivste Bestandteil am Ende der Liste steht, m├Âchten Sie vielleicht die Wirksamkeit des Produkts neu bewerten. Hersteller k├Ânnen jedoch Inhaltsstoffe mit Konzentrationen von weniger als 1 Prozent in beliebiger Reihenfolge auflisten, und Etiketten zeigen nicht an, wann hochkonzentrierte Inhaltsstoffe enden und die niedrig konzentrierten Inhaltsstoffe beginnen.

2

Achten Sie darauf, ob auf dem Etikett aktive Inhaltsstoffe aufgef├╝hrt sind. Dies sind Inhaltsstoffe, die regulatorisch doppelt als Arzneimittel gelten und im Gegensatz zu vielen anderen kosmetischen Inhaltsstoffen einer beh├Ârdlichen Aufsicht unterliegen. Aktive Zutaten sind jedoch nicht unbedingt die Zutaten mit der h├Âchsten Konzentration. Lassen Sie sich daher nicht von diesen Etiketten irref├╝hren. (Siehe Referenzen 3, Seite 56)

3

Erforschen Sie die Inhaltsstoffe in Ihren Kosmetikprodukten, um mehr ├╝ber ihre Sicherheit und Wirksamkeit zu erfahren. Die Environmental Working Group und das U.S. Department of Health and Human Services unterhalten Online-Datenbanken f├╝r kosmetische Produkte und Inhaltsstoffe, so dass Sie sofort die Sicherheit von Produkten in Ihrem Regal erforschen k├Ânnen. Tragen Sie beim Einkauf f├╝r neue Produkte einen gedruckten Leitfaden mit. (Siehe Referenzen 3, Seiten 56-58)

Warnung

  • Vorsicht vor Schlagw├Ârtern wie dermatologisch getestet, nat├╝rlich, frei von Duftstoffen, pflanzlich, botanisch, tierversuchsfrei und allergiegetestet. Da das Aufsichtsrecht die Bedeutung dieser Begriffe nicht definiert, kann jedes Produkt sie verwenden. Zum Beispiel enth├Ąlt ein "all-nat├╝rliches" Produkt nicht notwendigerweise nur nicht-synthetische Bestandteile. (Siehe Referenzen 3, Seiten 56-57) Ein Schlagwort mit einer regulatorischen Definition ist "organisch". Produkte mit dem Organic Label des US Department of Agriculture m├╝ssen 95 Prozent oder mehr organische Bestandteile enthalten; Produkte, die als "mit biologischen Zutaten hergestellt" gekennzeichnet sind, m├╝ssen 70 Prozent oder mehr organische Inhaltsstoffe enthalten (siehe Referenzen 4).

Video-Guide: 8. Woche Dienstag.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen