Menü

Garten

Wie Man Wüstenrosen Wieder Auffüllt

Das umtopfen einer wüstenrose ist relativ einfach, aber obwohl sie wurzelgebunden ist, wächst die pflanze jahrelang gut im selben behälter, wenn ihre grundbedürfnisse erfüllt werden.

Wie Man Wüstenrosen Wieder Auffüllt


In Diesem Artikel: Geschrieben von Joyce Starr; Aktualisiert am 7. April 2018

Lass das auffällige Aussehen einer Wüstenrose nicht (Adenium obesum) Sie zu glauben, dass es eine pingelige Pflanze sein muss - vor allem, wenn es um seine atemberaubende Blumendekoration geht. In Wirklichkeit gibt es nichts, was sehr wartungsintensiv ist, und dazu gehören auch die Anforderungen für das Umtopfen. Es wird glücklich in demselben Behälter seit Jahren sein und wird Sie mit ungesundem Wachstum nicht bestrafen. Alle paar Jahre ist es jedoch gut, den Boden aufzufrischen und die Pflanze in einen größeren Behälter zu bringen, wenn Sie ihre Größe vergrößern möchten.

Grundlegende Merkmale und Anforderungen

Wenn Sie in den USDA-Zonen 10 bis 12 leben, können Sie Ihren Lebensraum im Freien mit der Wüstenrose das ganze Jahr über dekorieren. Dieser trockenheitstolerante Sukkulent gedeiht in warmen, trockenen Klimazonen, da er in den trockeneren Regionen der Arabischen Halbinsel und Subsahara-Afrika beheimatet ist und keine Frostbedingungen verträgt. In kälteren Klimazonen wächst die Wüstenrose, wenn genügend Licht für eine angemessene Blüte vorhanden ist, gut als Zimmerpflanze. Wenn in Ihrer Gegend regelmäßig Winterfröste und -fröste auftreten, können Sie sie auch in wärmeren Jahreszeiten im Freien anbauen und im Winter zum Schutz in den Stall bringen.

Typischerweise im Frühling und Sommer und abhängig von der Sorte, produziert die Wüstenrose große, 2 bis 3-Zoll, trichterförmige rosa, rot, weiß, lila, gelb, orange oder zweifarbige Blüten an den Spitzen ihrer dicken, gräulichen Zweigen Ergänzt durch glänzend-grüne, ovale Blätter. Unter konstant warmen Bedingungen blühen jedoch einige Sorten das ganze Jahr über, obwohl sie im Winter schlummern und teilweise an totalem Blattabfall leiden. In der Tat, die Blüte wird keinen Schlag überspringen, auch wenn die Wüstenrose jahrelang in ihrem Container gefrostet wurde.

Boden: Wüstenrose bevorzugt Böden, die fruchtbar sind und gut abfließen. Die Neubildung der Pflanze zu einer Torfmixtur, die reich an organischem Material ist, wie Torf, ergibt das beste Wachstum, während schwere Mischungen, die dazu neigen, Wasser zurückzuhalten, Wurzelfäule verursachen können. Wenn nötig, mischen Sie 2 Teile handelsübliche Blumenerde mit 1 Teil Perlit, um eine bessere Entwässerung zu erreichen.

Spitze

Stellen Sie Ihre Wüstenrose etwa alle zwei Jahre in eine frische Topfmischung um, wenn sie Torf enthält.

Licht: Um die maximale Blüte zu fördern, positionieren Sie die umgetopfte Wüstenrose an einem Ort im Freien, der volle Sonne erhält. Wenn Sie die Pflanze drinnen anbauen, stellen Sie sie an einem Ort auf, der mindestens sechs Stunden täglich Sonnenlicht erhält, z. B. ein nach Süden oder Westen gerichtetes Fenster.

Behälter: Wüstenrosen wachsen langsam, und die Größe des Behälters bestimmt die endgültige Größe der Pflanze. In der Tat ist es üblich, dass eine 30 Jahre alte Pflanze in einem 9-Zoll-Topf eine Höhe von nur 20 Zoll erreicht. Wüstenrose ist nicht wählerisch in Bezug auf die Zusammensetzung oder Größe ihres Behälters, solange der Topf eine ausreichende Bodenentwässerung aufweist, so dass keine Wurzelfäule auftritt. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Pflanze zu groß wird oder Sie sie in einem Bereich Ihres Hauses verwenden, wo der Platz begrenzt ist, kontrollieren Sie ihre Größe, indem Sie sie einfach in einem kleineren Behälter aufbewahren. Auf der anderen Seite, ermutigen Sie es, größer zu wachsen, indem Sie es alle paar Jahre auf einen Behälter, der etwas größer ist als der, den es zuvor wuchs, bis es Ihre gewünschte Größe erreicht. Verwenden Sie jedoch keinen Behälter, der viel größer ist als das Wurzelsystem der Pflanze, da das größere Volumen des Bodens zu viel Wasserrückhaltung verursachen kann.

Spitze

Ihre größte Herausforderung beim Umtopfen einer Wüstenrose ist möglicherweise das Entfernen einer wurzelgebundenen Pflanze aus ihrem Behälter. Sie müssen vielleicht einen Keramiktopf mit einem Hammer zerbrechen oder einen Plastikbecher von den Wurzeln der Pflanze abschneiden.

Umtopfen

Es ist am besten, Ihre Wüstenrose während ihrer aktiven Wachstumsperiode umzupflanzen. Entfernen Sie die Pflanze aus ihrem Behälter, brechen Sie sie auf oder schneiden Sie sie bei Bedarf von der Wurzelmasse ab. Legen Sie den gesamten Wurzelballen in den neuen Behälter und füllen Sie den Behälter mit Erde. Achten Sie darauf, die Wüstenrose in derselben Tiefe zu pflanzen, in der sie ursprünglich gewachsen ist. Wenn Sie den oberen Teil der komplexen Wurzelmasse der Pflanze oder deren geschwollenen Stamm oder Caudex hervorheben möchten, geben Sie mehrere Zentimeter Topfmasse in den Behälter, um die Pflanze anzuheben oder zu wurzeln, bevor Sie sie umtopfen oder einen etwas flacheren Behälter verwenden. Sobald Sie die Wüstenrose in ihrem neuen Behälter gepflanzt haben, festigen Sie den Boden um die Wurzeln und bewässern Sie es ein oder zwei Tage nach dem Umtopfen. Während der Wachstumsperiode mehrmals wöchentlich gießen, aber im Winter, wenn die Pflanze ruht, auf monatliche Bewässerungen reduzieren.

Vorsicht beim Umgang verwenden

Der milchige Saft der Wüstenrose ist giftig und wurde sogar verwendet, um in Teilen Afrikas Giftpfeile für die Jagd auf Wildtiere herzustellen. Beim Umgang mit der Pflanze Handschuhe und Schutzbrille tragen und Hände waschen, wenn sie mit dem Saft in Berührung kommen. Um auf der sicheren Seite zu sein, halten Sie die Wüstenrose von Kindern und Haustieren fern, besonders wenn sie dazu neigen, mit Pflanzen zu knabbern oder zu spielen.


Video-Guide: Die Aussaat Eukalyptus Baum heran ziehen. Regenbogenbaum und Schneeeucalyptus.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen