MenĂŒ

Garten

Wie Man Muscadine Vines Beschneidet

Vitis rotundifolia michx., bekannt als muscadine-reben, wachsen in den klimazonen 6 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums. Überwachsene reben verursachen probleme wie eine zunahme von schĂ€dlingen oder krankheiten, geringere ertrĂ€ge, kleinere frĂŒchte und schwaches oder dĂŒnnes wachstum. Muscadine reben spĂ€t in der ruheperiode oder sehr frĂŒh...

Wie Man Muscadine Vines Beschneidet


In Diesem Artikel:

Muscadine-Trauben brauchen einen jĂ€hrlichen Schnitt, um die ÜberfĂŒllung zu reduzieren.

Muscadine-Trauben brauchen einen jĂ€hrlichen Schnitt, um die ÜberfĂŒllung zu reduzieren.

Vitis rotundifolia Michx., Bekannt als Muscadine-Reben, wachsen in den Klimazonen 6 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Überwachsene Reben verursachen Probleme wie eine Zunahme von SchĂ€dlingen oder Krankheiten, geringere ErtrĂ€ge, kleinere FrĂŒchte und schwaches oder dĂŒnnes Wachstum. MĂ€hen Sie die Muscadine-Reben spĂ€t in der Ruheperiode oder im sehr frĂŒhen FrĂŒhjahr, um eine effektive Ernte im nĂ€chsten Jahr zu gewĂ€hrleisten. Die drei Hauptbestandteile des Muscadine-Weinstocks sind der Stamm, die Kordons und die Sporne. Die Sporen des Vorjahreswachstums liefern die Trauben fĂŒr die Ernte des laufenden Jahres.

1

SĂ€ubere die toten Stöcke, BlĂ€tter und andere RĂŒckstĂ€nde von den Muscadine Reben. Rake unter den Reben, um den Hauptstamm und alle möglichen SaugnĂ€pfe freizulegen. ÜberschĂŒssige TrĂŒmmer und tote oder verfaulende Stoffe können zu SchĂ€dlingsbefall oder Krankheit fĂŒhren.

2

Markieren Sie den Hauptstamm und die gewĂŒnschten Absperrungen mit einem farbigen Gartenband, um zu markieren, welche Reben Sie nach dem Beschneiden behalten möchten. Markieren Sie die ausgewĂ€hlten Reben an mehreren Stellen, um die unerwĂŒnschten Reben leichter zu erkennen. Cordons sind die wichtigsten Reben, die aus dem Stamm wachsen und entlang des Spaliers oder der Laube verlaufen.

3

Entfernen Sie die unerwĂŒnschten SaugnĂ€pfe aus dem Hauptstamm und entfernen Sie sie aus dem Bereich. Schneiden Sie die SaugnĂ€pfe mit der Gartenschere ab, so dass die Schnitte sauber sind und den Stamm nicht beschĂ€digen. BĂŒndeln Sie die SaugnĂ€pfe zusammen mit Garn fĂŒr die einfache Entsorgung.

4

Untersuchen Sie die vorhandenen Kordons, um festzustellen, ob ein Schaden oder eine Krankheit vorliegt. Schneiden Sie die beschĂ€digten Kordons zurĂŒck. WĂ€hlen Sie Ersatzkordons aus den Ranken, die aus dem Hauptstamm wachsen, und markieren Sie die neuen Kordons mit farbigem Klebeband.

5

Schneiden Sie die Hauptkordons der Muscadine-Rebe zurĂŒck, so dass zwischen vier bis acht Sporen auf jedem Kordon ĂŒbrig sind. Ihr Weinrebensystem kann zwei oder vier Kordons haben, die aus demselben Stamm wachsen.

6

Beschneiden Sie die Sporen auf eine LĂ€nge von 2 bis 4 Zoll. Die Sporen sind die Abschnitte der Muscadine Weinrebe, die die Trauben in der folgenden Wachstumsperiode produzieren. ÜberfĂŒllung der Sporen bedeutet, dass die Trauben wĂ€hrend der Produktion keine ausreichende Luftzirkulation oder Sonnenlicht erhalten. Das Ergebnis sind weniger oder kleinere Trauben.

7

Die geschnittenen Reben zu BĂŒndeln zusammenfassen und mit BindfĂ€den binden. Entsorgen Sie die BĂŒndel entsprechend. Weinreben können auf dem Komposthaufen Wurzeln bilden.

8

Untersuchen Sie die restlichen Kordons und Sporen, um zu prĂŒfen, ob sie mit einem GĂŒrtel versehen sind. Dies ist ein Prozess, der passiert, wenn sich die Ranken um eine bestehende Rebe wickeln. Die Ranke erstickt den Weinstock und hinterlĂ€sst eine Einbuchtung. Entfernen Sie alle Ranken, die um die Reben gewickelt sind.

9

Untersuche die Befestigungen, die die Muscadine-Reben am Gitter halten. Ersetzen oder reparieren Sie beschĂ€digte oder fehlende Teile. Wenn Sie neue Kordons als Ersatz fĂŒr die alten ausgewĂ€hlt haben, befestigen Sie diese am Gitter.

Dinge, die du brauchst

  • Farbiges Gartenband
  • Astschere
  • Gartenscheren
  • Schnur
  • Rebe Befestigungen

Video-Guide: Grape Vine 'Vitis Vinifera'.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen