MenĂŒ

Garten

Wie Verbreitet Man Santolina?

Santolina chamaecyparissus ist ein trockenheitsresistenter, ausdauernder strauch, der wegen seines silbrig-grauen laubs und seiner runden, goldgelben blĂŒten angebaut wird. Santolina chamaecyparissus wird hĂ€ufig als graue santolina oder lavendelbaumwolle bezeichnet. Es gedeiht am besten in mediterranen klimazonen und gedeiht innerhalb der pflanzenhĂ€rtezonen 6 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums, wenn...

Wie Verbreitet Man Santolina?


In Diesem Artikel:

Santolina chamaecyparissus ist ein trockenheitsresistenter, ausdauernder Strauch, der wegen seines silbrig-grauen Laubs und seiner runden, goldgelben BlĂŒten angebaut wird. Santolina chamaecyparissus wird hĂ€ufig als graue Santolina oder Lavendelbaumwolle bezeichnet. Sie gedeiht am besten in mediterranem Klima und gedeiht innerhalb der PflanzenhĂ€rtezonen 6 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums, wenn sie in einem sonnigen Bett mit sandigem, schnell entwĂ€sserndem Boden gepflanzt wird. Grauer Santolina vermehren sich sowohl aus halbreifen Stecklingen als auch aus Samen, wenn sie im FrĂŒhsommer begonnen und unter geschĂŒtzten Bedingungen gehalten werden. Schnittgewachsene Pflanzen reifen jedoch schneller und Ă€hneln in ihrer BlĂŒten- und Gesamterscheinung stĂ€rker der Stammpflanze.

Vermehrung von Stecklingen

1

FĂŒllen Sie einen 4-Zoll-Topf mit einer angefeuchteten Mischung aus 1 Teil Perlit, 1 Teil groben Sand und 2 Teile Torf. DrĂŒcken Sie die Mischung vorsichtig in den Topf, um eingeschlossene Luftblasen zu verschließen. In die Mitte der Perlitmischung ein 1,5 bis 2 Zoll tiefes Pflanzloch drĂŒcken.

2

Sammeln Sie einen 3- bis 4-Zoll-langen Schnitt von der Spitze eines krÀftigen, gesunden Santolina Stiel. WÀhlen Sie eines mit biegsamem Wachstum an der Spitze, reifem Wachstum an der Basis und reichlich BlÀttern. Schneiden Sie den Schnitt zwischen zwei BlÀttern mit scharfen, frisch gereinigten Baumscheren. Streifen Sie die BlÀtter entlang der unteren HÀlfte des Ausschnitts ab.

3

Tauchen Sie den entblĂ€tterten Teil des StĂ€ngels in Wurzelhormone Talkum. FĂŒhren Sie das talkumbeschichtete Ende des Schnitts in das Pflanzloch des vorbereiteten Topfes ein. DrĂŒcken Sie den Boden gegen den Stiel, bis der Schnitt fest im Boden verankert ist.

4

Legen Sie den Topfschnitt an einen geschĂŒtzten, leicht schattigen Ort, fern von direkter Sonneneinstrahlung und starkem Wind. WĂ€hlen Sie eine Stelle mit hellem, diffusem Licht, wo die Temperaturen tagsĂŒber ĂŒber 70 Grad Fahrenheit bleiben.

5

Pflegen Sie wĂ€hrend der Schnittwurzeln konstante, leichte Feuchtigkeit in der Perlitmischung. Nieselregen Sie Wasser auf die Mischung, bis es sich im oberen Zollbereich feucht anfĂŒhlt. Nicht wieder gießen, bis sich die Mischung direkt unter der OberflĂ€che trocken anfĂŒhlt.

6

ÜberprĂŒfen Sie die Wurzeln in ein bis zwei Wochen, indem Sie sanft an der Basis des Stiels ziehen. Verpflanzen Sie die Santolina-Pflanze ein oder zwei Wochen nach der Wurzel in den Garten.

Vermehrung von Samen

1

Vermehren Sie Santolina aus Samen im FrĂŒhling, sobald die Tagestemperaturen ĂŒber 72 F liegen, oder starten Sie die Samen vier bis sechs Wochen vor dem letzten erwarteten Reifetag im Haus.

2

FĂŒllen Sie 4-Zoll-Töpfe mit einer angefeuchteten Mischung aus Torfmoos und halb Perlit. Fixieren Sie die Mischung leicht, um LufteinschlĂŒsse zu entfernen, aber komprimieren Sie sie nicht so sehr, dass die Drainage beeintrĂ€chtigt wird.

3

Stechen Sie ein Viertel Zoll tiefe Löcher in die wachsende Mischung. Setzen Sie die Santolina Samen in die Löcher und bedecken Sie sie mit einer losen Schicht Torfmoos. SprĂŒhen Sie das Torfmoos mit Wasser, um es zu beruhigen.

4

Legen Sie die eingetopften Samen draußen gegen eine geschĂŒtzte, nach SĂŒden gerichtete Wand oder drinnen in der NĂ€he eines großen, hellen Fensters. WĂ€rmen Sie den Boden der Töpfe mit einer Vermehrungsmatte auf 72 F.

5

Wenn die OberflĂ€che leicht austrocknet, die Torfmischung eindĂ€mmen. Pflegen Sie eine konstante Menge an Feuchtigkeit, damit die Samen nicht austrocknen. Vermeiden Sie ĂŒbermĂ€ĂŸige BewĂ€sserung, da die Samen unter feuchten Bedingungen verfaulen werden.

6

Achten Sie in vier bis acht Tagen auf die Keimung. Schalten Sie die Vermehrungsmatte aus, sobald die Samen sprießen. Die grauen Santolina-SĂ€mlinge 20 bis 25 Tage nach dem Keimen in den Garten transplantieren.

Dinge, die du brauchst

  • 4-Zoll-Topf
  • Perlit
  • Grober Sand
  • Torfmoos
  • Astschere
  • Wurzel-Talkum
  • SprĂŒhflasche
  • Vermehrungsmatte

Spitze

  • Vermehren Sie graues Santolina aus Stecklingen im Sommer, wenn die Pflanze viel frisches, neues Wachstum, aber nur wenige BlĂŒten hat.

Video-Guide: Schnelle Hilfe aus dem KrÀutergarten.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen