MenĂŒ

Garten

Wie Man Kaninchen-Fuß-Farne Verbreitet

Hasenfußfarn, davallia fejeensis, leitet seinen allgemeinen namen von pelzigen ĂŒber-runden rhizomen ab, die feuchtigkeit aus der luft aufnehmen. Diese rhizome sind nicht nur pelzig, sondern ihre krumme wuchsform gibt ihnen die form eines hasenfußes. In den pflanzhĂ€rtezonen 10 und 11 der usda kann der hasenfußfarn...

Wie Man Kaninchen-Fuß-Farne Verbreitet


In Diesem Artikel:

Ein natĂŒrlicher Farn Lebensraum hat hohe Luftfeuchtigkeit und indirektes Licht.

Ein natĂŒrlicher Farn Lebensraum hat hohe Luftfeuchtigkeit und indirektes Licht.

Hasenfußfarn, Davallia fejeensis, leitet seinen allgemeinen Namen von pelzigen ĂŒber-runden Rhizomen ab, die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Diese Rhizome sind nicht nur pelzig, sondern ihre krumme Wuchsform gibt ihnen die Form eines Hasenfußes. In den PflanzhĂ€rtegraden 10 und 11 kann der Hasenfußfarn im Freien an einem schattigen Standort mit geringer Fruchtbarkeit angebaut werden. Sie können Hasenfußfarn durch Teilung im FrĂŒhjahr oder durch Sporen im Sommer vermehren.

Aufteilung

1

Entferne den Kaninchenfarn aus seinem Topf und lege ihn auf eine Blumenbank oder einen Tisch. Ziehen Sie die Pflanze vorsichtig auseinander, um ihre natĂŒrlichen Unterteilungen zu finden. Verwenden Sie ein Messer, um bei Bedarf die verworrenen Wurzeln zu durchschneiden.

2

Trennen Sie die fleischigen Rhizome, halten Sie mehrere BlÀtter an einem Rhizom Clump. Jede Klumpen in einen eigenen Topf mit frischen Blumenerde mischen.

3

Wasser grĂŒndlich gießen und den Topf in indirektes Licht stellen. Wasser wenn der Boden leicht trocken ist, aber nicht ĂŒber Wasser oder die Rhizome verfaulen. SprĂŒhe tĂ€glich den frisch eingetopften Farn.

Sporen

1

Entfernen Sie ein Farnblatt von der Pflanze, wenn die Sporen dunkelbraun geworden sind. Sporen beginnen als winzige hellbraune Kapseln auf den Blattunterseiten. Wenn sie reifen, verdunkeln sie sich in der Farbe.

2

Lege das Blatt in eine ungeöffnete PapiertĂŒte. Lassen Sie das Blatt vollstĂ€ndig trocknen. Schließen Sie den Beutel und schĂŒtteln Sie das Blatt, um die Sporen zu lösen.

3

Gießen Sie die Ausgangsmischung des Saatguts in ein gut durchlĂ€ssiges Tablett, z. B. die Tabletts, die fĂŒr die Aufnahme von Töpfen junger Pflanzen oder SĂ€mlinge in einem Kinderzimmer oder GewĂ€chshaus verwendet werden. GlĂ€tten Sie die OberflĂ€che der Mischung und stellen Sie die Saatschale in seichtes Wasser, bis die Mischung gut angefeuchtet ist.

4

Entfernen Sie die Saatschale aus dem Wasser. In einem Raum ohne Luftbewegung, öffnen Sie den Beutel mit Sporen und streuen Sie die Sporen vorsichtig ĂŒber die OberflĂ€che der SĂ€maschine.

5

Bedecken Sie die Saatschale mit Plastik und stellen Sie die Schale in direkte Sonneneinstrahlung. Eine ideale Sporenausbreitungstemperatur ist 65 bis 70 Grad Fahrenheit. In einer Woche oder lĂ€nger erscheint GrĂŒn auf der OberflĂ€che der Saatablage. Es wird Monate dauern, bis echte Wedel erscheinen. Wenn das Laub ungefĂ€hr 1 Zoll groß ist, entfernen Sie den Kunststoff und legen Sie ihn vorsichtig ĂŒber das Fach, so dass die Farne mehr Luft bekommen können. Bis die Farne 2 bis 3 Zoll groß sind, können Sie den Kunststoff entfernen, wenn Sie eine feuchte AtmosphĂ€re beibehalten. Nebeln Sie tĂ€glich ein oder stellen Sie die Saatschale auf ein grĂ¶ĂŸeres, mit nassen Kieselsteinen gefĂŒlltes Tablett.

6

Junge Farne vor dem Ausstechen aushÀrten - vorsichtig aus den umliegenden Pflanzen aushebeln - eintopfen. Zum AushÀrten setzen Sie die Saatschale in indirektes Licht und lösen Sie die Kunststoffabdeckung, um Luft in die Pflanzen zu lassen. Wasser von unten oder sehr vorsichtig von oben. Wenn junge Farne zu schnell der Luft ausgesetzt werden, sterben sie.

7

Die Jungfarne mit einem geschĂ€rften Eisstiel oder einem Ă€hnlichen Gegenstand in kleinen Klumpen aus der Saatschale stechen, um die SĂ€mlinge zu lösen und zu trennen. Legen Sie die kleinen Farne in ein anderes PflanzgefĂ€ĂŸ, das mit einer Mischung aus FarnblĂŒten gefĂŒllt ist, und bedecken Sie sie einige Tage mit Plastik, damit sie sich von der Störung erholen können. Wenn sie anfangen, ihr neues Tablett zu fĂŒllen, sind sie bereit, in einzelne Töpfe einzutauchen.

Dinge, die du brauchst

  • Messer
  • Gemischte Blumenerde
  • Blumentöpfe
  • PapiertĂŒte
  • Startmischung des Samens
  • Kunststoff
  • Stachelstab

Spitze

  • Hasenfußfarn in porösen Boden mit guter Drainage wachsen lassen. Eine Mischung aus zwei Teilen Torfmoos, einem Teil Sand und einem Teil Gartenlehm ist ein ideales Wachstumsmedium fĂŒr Kaninchenfußfarn.

Video-Guide: DOCUMENTAL,ALIMENTACION, SOMOS LO QUE COMEMOS,FEEDING.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen