MenĂŒ

Garten

Wie Man Nandina Domestica Verbreitet

Nandina domestica hat den irrefĂŒhrenden gebrĂ€uchlichen namen "himmlischer bambus" wegen seines gefiederten laubs und seiner aufrechten form, aber die pflanze ist eigentlich ein immergrĂŒner strauch in der berberitzengewĂ€chse, kein gras wie sein namensvetter. Der "himmlische" teil des namens gilt jedoch fĂŒr viele gĂ€rtner, denn diese pflanze,...

Wie Man Nandina Domestica Verbreitet


In Diesem Artikel:

Nandina domestica hat den irrefĂŒhrenden gebrĂ€uchlichen Namen "himmlischer Bambus" wegen seines gefiederten Laubs und seiner aufrechten Form, aber die Pflanze ist eigentlich ein immergrĂŒner Strauch in der BerberitzengewĂ€chse, kein Gras wie sein Namensvetter. Der "himmlische" Teil des Namens gilt jedoch fĂŒr viele GĂ€rtner, da diese Pflanze, die fĂŒr die Sunset Climate Zones 3 bis 33 geeignet ist, nur wenig Wasser braucht, das ganze Jahr ĂŒber Farbe hat und leuchtend rote Beeren hervorbringt, die fĂŒr die Dekoration von Feiertagen geschĂ€tzt werden. Die Pflanze wĂ€chst je nach Sorte an sonnigen bis halbschattigen Standorten von 2 bis 8 Fuß hoch. Es kann aus Samen wachsen, nachdem die Beeren fallen, aber die verlĂ€sslichere Methode, himmlischen Bambus zu vermehren, ist durch Halbhartholzschnitt von Mitte Juli bis Anfang September.

1

Reinigen Sie die Klingen Ihrer Gartenschere mit einem Lappen, der in eine Lösung aus 10 Prozent Bleichmittel und 90 Prozent Wasser getaucht ist, um die Gefahr einer Krankheit von einer zuvor beschnittenen Pflanze auf Ihr neues oder Ihr himmlisches Bambus-Elternteil zu ĂŒbertragen.

2

Schneiden Sie mehrere 3 bis 6-Zoll-StĂŒcke von wachsenden Enden des himmlischen Bambus mit Ihren sauberen Scheren. Neues Wachstum wird als "Halbhartholz" betrachtet, nachdem der erste Wachstumsschub begonnen hat, zu reifem Holz auszuhĂ€rten, aber immer noch etwas flexibel ist. Schneiden Sie in einem 45-Grad-Winkel.

3

Streifen Sie die BlÀtter vom Boden der Stecklinge ab.

4

FĂŒllen Sie saubere 3-Zoll-Töpfe mit einer gleichen Mischung aus Perlit und Vermiculit. Befeuchten Sie es gut. Machen Sie ein Loch mit der Fingerspitze oder einem Bleistift in der Mitte des Topfes.

5

Rasieren Sie mit einem scharfen Messer eine kleine Menge an den Seiten des unteren Zolls. Dieser Prozess wird als "Verwundung" bezeichnet und zeigt etwas von der wachsenden Kambiumschicht, um das Wurzelwachstum zu fördern. Nehmen Sie nicht mehr als die HÀlfte der Rinde aus dem Umfang des Schnittes oder Sie können Ihren Schnitt töten, bevor es beginnt.

6

Tauchen Sie das verwundete Ende des Schnitts in Wurzelhormonpulver ein.

7

Setzen Sie die Stecklinge in die Mitte jedes Topfes, 1 1/2 bis 2 cm tief, und versuchen Sie nicht, die Wurzelmasse abzureißen. Das Vermiculit-Perlit-Gemisch um den Schnitt herum verfestigen.

8

SpĂŒle mehrere 1-Gallonen-MilchkrĂŒge mit der Bleichlösung. Schneiden Sie ihre flachen Böden mit einem Gebrauchsmesser fĂŒr eine fertige GewĂ€chshaus-Cloche ab.

9

Setzen Sie Ihre Stecklinge unter die Glocken im Freien an einem schattigen Ort. Halte sie gut bewÀssert.

10

Entfernen Sie die Milchkrug Glocken, wenn die Stecklinge wurzeln, in der Regel in vier vor sechs Wochen. Wenn Sie sehen, dass sich neues Wachstum entwickelt oder Widerstand bekommt, wenn Sie sanft auf den Schnitt ziehen, hat es Wurzeln geschlagen.

11

Pflanzen Sie Ihre Stecklinge im Herbst in gut durchlĂ€ssigen Boden, 3 bis 4 Fuß auseinander.

Dinge, die du brauchst

  • Bleichen
  • Pruner
  • Perlit
  • Vermiculit
  • 3-Zoll-Töpfe
  • Wurzel Hormon
  • Plastikmilchkannen
  • Allzweckmesser

Tipps

  • Standorte, die etwas Frost erhalten, können laut Sunset brillante Herbstfarben von Nandina in voller Sonne gepflanzt bekommen.
  • Heavenly Bambus in Gruppen gepflanzt entwickelt mehr Beeren als diejenigen, die als einzelne Exemplare gepflanzt.

Warnung

  • Himmlischer Bambus gilt im SĂŒdosten der Vereinigten Staaten als invasiv - obwohl einige Sorten, die keine Beeren produzieren, gepflanzt werden - aber die Pflanze wird in den westlichen Vereinigten Staaten nicht als invasiv angesehen und wird in der Tat als Pflanze gegen DĂŒrre empfohlen. tolerante GĂ€rten von den Sonoma County Master GĂ€rtner.

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen