MenĂŒ

Garten

Wie Man Eine Linde Pflanzt

Linden (tilia spp.), auch als lindenbĂ€ume bekannt, sind eine ausgezeichnete wahl fĂŒr einen pflegeleichten zierbaum, weil sie langsam in einer einheitlichen pyramidenform wachsen, sich leicht an jeden bodentyp anpassen und wenig schĂ€dlings- und krankheitsprobleme haben. Zu den beliebten lindenarten gehören die trauer-silberlinde (t. Petiolaris),...

Wie Man Eine Linde Pflanzt


In Diesem Artikel:

Linden werden wegen der Ă€hnlichen FrĂŒchte gelegentlich Linden genannt.

Linden werden wegen der Ă€hnlichen FrĂŒchte gelegentlich Linden genannt.

Linden (Tilia spp.), Auch als LindenbĂ€ume bekannt, sind eine ausgezeichnete Wahl fĂŒr einen pflegeleichten Zierbaum, weil sie langsam in einer einheitlichen Pyramidenform wachsen, sich leicht an jeden Bodentyp anpassen und wenig SchĂ€dlings- und Krankheitsprobleme haben. Zu den beliebten Lindenarten zĂ€hlen die silbrige Silberlinde (T. petiolaris), die in den Klimazonen 5 bis 9 des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums wĂ€chst, amerikanische Linden (T. americana) und kaukasische Linden (T. x euchlora), die beide in Zonen 3 bis 8. BĂ€ume zeigen im FrĂŒhjahr auffĂ€llige weiße bis gelbe BlĂŒten und im Sommer auffĂ€llige FrĂŒchte.

1

Den Boden im Pflanzbereich mit einer Schaufel oder einer Deichsel in einer Tiefe ausheben, die ungefÀhr dem Doppelten der BehÀlterhöhe entspricht und doppelt so breit ist wie die Ausbreitung der Linde. WÀhrend Sie einfach ein Loch graben können, ohne den Boden in der Umgebung zu lockern, können sich die Wurzeln leichter ausbreiten und der Baum kann sich an der neuen Stelle festsetzen. WÀhlen Sie eine Pflanzstelle, die volle Sonne bis Halbschatten erhÀlt; BÀume können Ton, Lehm oder sandigen Boden tolerieren, aber sie tun es am besten in gut durchlÀssigen Böden.

2

Verteilen Sie ein paar Zentimeter organisches Humusmaterial ĂŒber dem Pflanzbereich und fĂŒgen Sie VerĂ€nderungen mit dem nativen Boden ein, um die EntwĂ€sserung bei Bedarf zu verbessern. Der Boden sollte 1 bis 6 Zoll Wasser in einer Stunde abtropfen lassen. Um die Drainage zu testen, graben Sie ein 12 Zoll tiefes Loch, fĂŒllen Sie es mit Wasser und lassen Sie das Wasser ablaufen. FĂŒllen Sie das Loch ein zweites Mal und messen Sie die Tiefe nach einer Stunde, um die Tiefe der EntwĂ€sserung pro Stunde zu bestimmen. ZusĂ€tzlich zu Kompost, Mist und Blattform, die fĂŒr alle Bodenarten von Vorteil sind, können Sie Sphagnum Torf hinzufĂŒgen, um die Feuchtigkeit zurĂŒckzuhalten, wenn der Boden zu schnell abfließt, oder arbeiten in grobem Sand, wenn der Boden weniger als 1 Zoll Wasser pro Stunde entwĂ€ssert.

3

Testen Sie eine Bodenprobe von der Pflanzstelle mit einem Testkit fĂŒr den hĂ€uslichen Boden, um den pH-Wert des Bodens zu bestimmen. LindenbĂ€ume funktionieren am besten in neutralen bis leicht alkalischen Böden mit einem pH-Wert zwischen etwa 7,0 und 8,0. LindenbĂ€ume können leicht sauren Boden tolerieren, aber wenn der pH-Wert mĂ€ĂŸig bis leicht sauer ist, unter einen pH-Wert von 6,0 fallen, sollten Sie landwirtschaftlichen Kalk ĂŒber die PflanzflĂ€che senden, um zu helfen, den Boden zu neutralisieren.

4

Integrieren Sie einen körnigen DĂŒnger mit langsamer Freisetzung in das Bodenbett, um den Baum ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum mit NĂ€hrstoffen zu versorgen. Sie können jeden generischen, vollstĂ€ndigen DĂŒnger wie 10-10-10 verwenden, der Stickstoff, Phosphor und Kalium liefert.

5

Graben Sie ein Loch mit einer Tiefe, die der BehĂ€lterhöhe entspricht, und einer Breite, die zwei- bis dreimal so groß ist wie der Durchmesser des BehĂ€lters.

6

Entfernen Sie den Baum aus dem BaumschulbehÀlter, lösen Sie die Wurzeln entlang der Seiten des Wurzelballens und legen Sie den Baum in das Pflanzloch. Wenn sich der Baum in einem PlastikbehÀlter befindet, können Sie die Seiten des Containers aufschneiden, um den Baum zu entfernen, ohne die Wurzeln zu beschÀdigen. Sie können Ballen-und-Burlapled BÀume in der Pflanzungsöffnung mit dem Sackleinen an Ort und Stelle legen, lösen Sie das Sackleinen und lassen Sie einfach die Leinwand unter dem Wurzelballen an Ort und Stelle.

7

FĂŒllen Sie das Loch mit dem geĂ€nderten nativen Boden, so dass der umgebende Boden sogar mit der Spitze des Wurzelballens bedeckt ist. Packen Sie den Boden sanft mit Ihren HĂ€nden, um LufteinschlĂŒsse zu entfernen, und fĂŒgen Sie mehr Erde hinzu, um das richtige Niveau zu erreichen, wenn sich der Boden unter der Oberseite des Wurzelballens absetzt.

8

BewĂ€ssern Sie die gesamte Wurzelzone tief, um sicherzustellen, dass der Wurzelballen und der umgebende Boden gleichmĂ€ĂŸig feucht, aber nicht nass sind. LindenbĂ€ume brauchen mĂ€ĂŸige Feuchtigkeit, mögen aber keine nassen FĂŒĂŸe. Daher ist es eine gute Regel, die oberen 1 bis 2 Zentimeter Erde vor dem erneuten Gießen zu trocknen. FĂŒr neu gepflanzte BĂ€ume ist eine hĂ€ufigere BewĂ€sserung erforderlich, aber Sie können die BewĂ€sserung reduzieren, wenn sich der Baum im Boden etabliert.

9

Tragen Sie eine 3- bis 4-Zoll-Schicht Mulch in einem Kreis um den Baum, beginnend etwa 3 Zoll aus dem Baumstamm und erstreckt sich bis zur Tropflinie, das ist die FlĂ€che auf dem Boden unmittelbar unter den Ă€ußersten BlĂ€ttern. Wenn Sie keinen chemischen DĂŒnger verwenden möchten, können Sie eine Mischung aus gealtertem DĂŒnger und organischem Kompost als Mulch verwenden, der die grundlegenden Funktionen der Feuchtigkeitsspeicherung und UnkrautbekĂ€mpfung erfĂŒllt, aber auch eine NĂ€hrstoffversorgung durch WasserspĂŒlung durch den Mulch und die Wurzeln bietet.

Dinge, die du brauchst

  • Maßband
  • Schaufel
  • Pinne
  • Organisches Humusmaterial
  • Boden-Test-Kit
  • Landwirtschaftlicher Kalk
  • Langsam freisetzender, körniger DĂŒnger
  • Rasiermesser
  • Laubdecke

Spitze

  • Mit einer durchschnittlichen Höhe und Breite von ca. 30 Fuß oder grĂ¶ĂŸer, je nach Art, eignen sich Linden besonders gut als Schwerpunkt- und Schattenbaum.

Video-Guide: SchĂŒler pflanzen 13. Linde vor der Hauptschule.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen