Men√ľ

Zuhause

Wie 20-Fuß-Decken Zu Malen

Ein wichtiger teil vieler umbauprojekte ist das bemalen des zu renovierenden raums. Ein frischer anstrich kann den raum aufhellen und mit der neuen einrichtung des raumes gut verbinden. Sie folgen im wesentlichen dem gleichen prozess, um die farbe auf die wände und die decke in jedem raum aufzutragen, aber jeder raum kann sein eigenes...

Wie 20-Fuß-Decken Zu Malen


In Diesem Artikel:

Das Malen entlang einer Decke erfordert oft Leitern oder Ger√ľste.

Das Malen entlang einer Decke erfordert oft Leitern oder Ger√ľste.

Ein wichtiger Teil vieler Umbauprojekte ist das Bemalen des zu renovierenden Raums. Ein frischer Anstrich kann den Raum aufhellen und mit der neuen Einrichtung des Raumes gut verbinden. Sie folgen im Wesentlichen dem gleichen Prozess, um die Farbe auf die W√§nde und die Decke in jedem Raum aufzutragen, aber jeder Raum kann seine eigenen einzigartigen Herausforderungen pr√§sentieren. Eine solche Herausforderung ist ein Raum mit 20 Meter hohen Decken. Dies erfordert, dass Sie einfache Ger√ľste bauen, um die Decke zu erreichen.

1

Entfernen Sie M√∂bel aus dem Raum, w√§hrend es gemalt wird. Wenn es Teile gibt, die nicht entfernt werden k√∂nnen, lege sie in die Mitte des Bodens. Decken Sie den Boden und alle M√∂bel, die im Raum bleiben, mit Planen ab, um sie vor der Farbe zu sch√ľtzen.

2

Lösen und entfernen Sie alle Abdeckungen, die die Kanäle in der Decke abdecken.

3

Schalten Sie den Strom f√ľr alle Leuchten aus, die von der Decke h√§ngen. Entfernen Sie die Fixtures. Wenn Sie die Befestigungen nicht leicht entfernen k√∂nnen, senken Sie die Abdeckung und decken Sie die Halterung mit Kunststoff ab. Die √úberdachung ist die Metallplatte entlang der Decke, die die Verkabelung und die Hardware abdeckt, die die Vorrichtung an Ort und Stelle h√§lt.

4

Legen Sie das Malerband an die Oberkante der W√§nde, wo sie an der Decke anliegen. Erklimmen Sie eine Verl√§ngerungsleiter, um die Decke zu erreichen. Wenn die W√§nde die gleiche Farbe wie die Decke haben, √ľberspringen Sie diesen Schritt.

5

Tragen Sie eine Grundierung entlang der Decke auf, indem Sie mit einem Pinsel "einschneiden". Beim Einschneiden werden die Ränder der zu streichenden Fläche mit einem Pinsel grundiert oder gestrichen, da Sie die Grundierung oder Farbe mit einem Pinsel besser auftragen können als mit einem Farbroller. Verwenden Sie glatte, gleichmäßige Pinselstriche und verhindern Sie, dass die Grundierung beim Trocknen klebrig wird. Verwenden Sie die Verlängerungsleiter, um die Decke zu erreichen.

6

Konstruieren Sie ein einfaches Ger√ľst, indem Sie eine Verl√§ngerungsplatte zwischen zwei A-Rahmenleitern platzieren. Platzieren Sie das Ger√ľst in dem Bereich, in dem Sie die Grundierung mit dem Farbroller anbringen m√∂chten.

7

Beginnen Sie mit der Anbringung der Grundierung an der Decke mit einer Farbrolle, die an einem Verl√§ngerungsstab befestigt ist. Tragen Sie die Grundierung auf einen Bereich auf, der etwa 3 Fu√ü im Quadrat bedeckt, und bewegen Sie die Walze in einer Bewegung, die den Buchstaben "M" an der Decke erzeugt. Gehen Sie zur√ľck √ľber den gleichen Bereich, nur diesmal, machen Sie den Buchstaben "W." Dies gew√§hrleistet einen gleichm√§√üigen Auftrag der Grundierung. Die gesamte Decke grundieren und die Grundierung trocknen lassen.

8

Malen Sie die Decke mit dem gleichen Verfahren wie beim Auftragen der Grundierung. Lassen Sie die Farbe trocknen und f√ľgen Sie eine zweite Schicht hinzu.

Dinge, die du brauchst

  • Tarps
  • Schraubendreher
  • Kunststoffplatten
  • Malerband
  • Verl√§ngerungsleiter
  • Grundierung
  • Pinsel
  • Verl√§ngerungsbrett
  • 2 A-Rahmenleitern
  • Farbrolle
  • Verl√§ngerungsstange
  • Farbe

Spitze

  • Sie k√∂nnen die A-Rahmenleitern und Verl√§ngerungsplanken bei einer Ausr√ľstungsmiete mieten. Eine andere Option, die in Betracht gezogen werden sollte, ist eine Mehrfachpositionsleiter. Dies ist eine Leiter, die in eine Vielzahl von Formen angepasst werden kann, um Ihre Bed√ľrfnisse zu erf√ľllen.

Video-Guide: Go Roller | Farbroller | MediaShop.TV.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen