Men√ľ

Zuhause

Wie Man Einen Tropischen Vogel-Reifen-Pflanzer Herstellt

Ein tropischer vogelpflanzer aus abgenutzten reifen bringt farbe in ihren garten und erm√∂glicht es ihnen, kostspielige reifenrecyclinggeb√ľhren zu vermeiden. Das vogelpflanzer-design umfasst kopf-, schnabel- und schwanzfedern, komplett mit einem kleinen becken in der mitte, um pflanzen oder einen blumentopf zu halten. Die pflanzergriffe k√∂nnen √ľber einen haken geschoben werden...

Wie Man Einen Tropischen Vogel-Reifen-Pflanzer Herstellt


In Diesem Artikel:

Sie können alte Reifen schneiden und bemalen, um maßgeschneiderte Pflanzgefäße zu schaffen, die tropischen Vögeln ähneln.

Sie können alte Reifen schneiden und bemalen, um maßgeschneiderte Pflanzgefäße zu schaffen, die tropischen Vögeln ähneln.

Ein tropischer Vogelpflanzer aus abgenutzten Reifen bringt Farbe in Ihren Garten und erm√∂glicht es Ihnen, kostspielige Reifenrecyclinggeb√ľhren zu vermeiden. Das Vogelpflanzer-Design umfasst Kopf-, Schnabel- und Schwanzfedern, komplett mit einem kleinen Becken in der Mitte, um Pflanzen oder einen Blumentopf zu halten. Die Pflanzergriffe k√∂nnen √ľber einen Haken geschoben werden oder mit einem Seil an einen Ast gebunden werden, um einem bunten Vogel zu √§hneln, der im Hof ‚Äč‚Äčfliegt.

1

Waschen Sie den Reifen gr√ľndlich mit einem milden Sp√ľlmittel, um Schmutz und R√ľckst√§nde zu entfernen. Dies macht die Arbeit f√ľr Sie unordentlicher und befreit den Reifen von allen angesammelten √Ėlen und Chemikalien, die den Boden kontaminieren k√∂nnten.

2

Durchbohren Sie den Reifen an einem Punkt, an dem die Seitenwand auf die Reifenlauffl√§che trifft, indem Sie ein Stanzwerkzeug oder einen Schraubendreher verwenden. F√ľhren Sie ein scharfes, gezacktes Messer oder eine kleine Hands√§ge - wie eine Schl√ľsselloch- oder Stichs√§ge - in das Loch ein. Schneiden Sie entlang der Seitenwand-Naht rund drei Viertel der Strecke um den Reifen. Wiederholen Sie diesen Vorgang f√ľr die andere Seitenwand-Profilnaht auf der gegen√ľberliegenden Seite der Lauffl√§che.

3

Schneiden Sie den Reifen √ľber die Lauffl√§che - von Seitenwand zu Seitenwand - etwa zwei Drittel des Weges entlang der Schnittfl√§che des Kreises. Dies trennt den geschnittenen Teil des Kreises, um ein Drittel f√ľr den Kopf und zwei Drittel des geschnittenen Teils f√ľr die dramatischen Schwanzfedern zu erm√∂glichen. M√∂glicherweise ben√∂tigen Sie Drahtschneider, um die d√ľnnen Dr√§hte zu schneiden, die in den Reifenprofilen eingebettet sind.

4

Drehen Sie den Reifen um. Dies kann ein wenig schwierig sein, aber es ist viel einfacher zu tun, nachdem Sie die wichtigsten Schnitte in den Reifen gemacht haben. Dieser Schritt ist optional, f√ľhrt jedoch dazu, dass die Lauffl√§chen sichtbar sind, um den Schwanzfedern des tropischen Vogels eine Textur zu verleihen.

5

Schneiden Sie die Lauffl√§chen auf der l√§ngeren, zwei Drittel Seite in Streifen etwa 2 cm breit, um die einzelnen Schwanzfedern zu machen. Wenn gew√ľnscht, schneiden Sie eine Keilform aus dem Ende jeder Feder, so wie Sie es am Ende eines Bandes schneiden, damit es eher wie ein Schwanz aussieht.

6

Biegen Sie die d√ľnnen Federstreifen zur√ľck, so dass die Lauffl√§chen nach au√üen zeigen und nach unten kr√ľmmen.

7

Schneiden Sie das Ende des Drittels des Reifens so ab, dass die Kanten abgerundet sind, um dem Kopf eines Vogels zu √§hneln. Schneiden Sie eine Schnabelform aus diesem geschnittenen St√ľck oder aus Schrott eines anderen Reifens. Die Gr√∂√üe und Form des Schnabels liegt bei Ihnen. Zum Beispiel, schneiden Sie eine breite, abgerundete, nach unten gekr√ľmmte Schnabelform, wenn Sie einen Papagei machen m√∂chten. Schneiden Sie einen Schlitz im Drittelbereich des Reifens auf die gleiche L√§nge wie die Schnabelh√∂he. Drehe die Reifenst√ľcke auf jeder Seite des Schlitzes nach hinten und halte den Schnabel dazwischen. Tragen Sie eine Kleberaupe auf die Fugen auf, wo der Schnabel auf den Reifenschlitz trifft, um ihn an seinem Platz zu halten. Die St√ľcke mit Klebeband zusammenkleben, bis der Klebstoff trocknet.

8

Malen Sie den Vogel Ihre Wahl der Farben mit Acrylfarbe oder einer √§hnlichen Allzweckfarbe. Das Farbschema liegt bei Ihnen, aber versuchen Sie, bei drei bis vier Farben zu bleiben, indem Sie eins als Hauptfarbe und die anderen Farben als Akzente verwenden. Zum Beispiel, um einen Papagei zu machen, malen Sie den K√∂rper und Kopf des Reifens Vogel leuchtend rot, mit Farben wie blau, gr√ľn und gelb in den Schwanzfedern und entlang der Seiten - wo Sie nicht geschnitten - zu geben Illusion von Fl√ľgeln. Malen Sie ein bisschen Wei√ü auf dem Kopf mit schwarzen Kreisen f√ľr die Augen. Male den Schnabel gelb oder orange. Spr√ľhen Sie einen sch√ľtzenden Klarlack oder Polyurethan, um die Farbe zu sch√ľtzen.

9

Setzen Sie ein paar Abflussl√∂cher in den Brunnen im Inneren des Reifens, damit Blumenerde abflie√üen kann. F√ľllen Sie den Brunnen mit Blumenerde oder einer Mischung aus Torf, Kompost und Vermiculit. Alternativ platzieren Sie eine Topfpflanze in den Brunnen - diese Option funktioniert gut, wenn Sie die Pflanzen mit den Jahreszeiten wechseln m√∂chten.

10

Sammeln Sie die Seitenw√§nde oben zusammen, so wie Sie Griffe an einer Tasche zusammenbringen w√ľrden. Legen Sie diese √ľber einen Haken, oder binden Sie sie zusammen mit einem Seil, um den tropischen Vogel Pflanzer aufzuh√§ngen. Diese Seitenwandgriffe sind die drei Viertel des Reifens, nachdem Sie sie von den Lauffl√§chen getrennt haben.

Dinge, die du brauchst

  • Stanzwerkzeug oder Schraubendreher
  • Gezacktes Messer oder Hands√§ge
  • Kabelschneider
  • Baukleber
  • Klebeband
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Schutzklarspray
  • Blumenerde (optional)
  • Seil (optional)

Spitze

  • Sie k√∂nnen dem Vogel jede Farbe Ihrer Wahl malen, aber es hilft, auf ein Bild eines echten Vogels zu verweisen.

Warnung

  • Pflanzliche Pflanzen nicht direkt in das Reifenbecken pflanzen, da die Gefahr besteht, dass Reifenchemikalien in die Blumenerde gelangen. Auf Wunsch k√∂nnen Sie eine Topfpflanze in das Becken stellen.

Video-Guide: biotechnologie.tv: Folge 110.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen