MenĂŒ

Garten

Wie Man Tomaten Growbags Macht

Nichts sagt sommer wie reife, saftige, selbstgezogene tomaten. Aber nicht jedes haus - und nicht jeder gĂ€rtner - eignet sich fĂŒr ein schönes stĂŒck tomatenpflanzen. Der platz kann begrenzt sein oder der boden kann so kompakt sein, dass es fast unmöglich ist zu graben. Vielleicht ist die sonne nicht kooperativ und scheint auf stellen, die nicht fĂŒr...

Wie Man Tomaten Growbags Macht


In Diesem Artikel:

Tomaten können in einer TĂŒte angebaut werden, um leichter an schwierigen Orten zu wachsen.

Tomaten können in einer TĂŒte angebaut werden, um leichter an schwierigen Orten zu wachsen.

Nichts sagt Sommer wie reife, saftige, selbstgezogene Tomaten. Aber nicht jedes Haus - und nicht jeder GĂ€rtner - eignet sich fĂŒr ein schönes StĂŒck Tomatenpflanzen. Der Platz kann begrenzt sein oder der Boden kann so kompakt sein, dass es fast unmöglich ist zu graben. Vielleicht ist die Sonne nicht kooperativ und scheint auf Stellen, die nicht fĂŒr Pflanzen geeignet sind. FĂŒr Ă€ltere GĂ€rtner oder behinderte Hausbesitzer ist ein Boden im Garten einfach nicht möglich. Tomaten wachsen Taschen können nur die Antwort sein. Sie sind tragbar und aus den zur VerfĂŒgung stehenden Materialien leicht herzustellen.

1

Rollen oder klappen Sie den oberen Teil der Tasche etwa zur HĂ€lfte herunter. Legen Sie die Tasche in die Plastikkiste oder -box.

2

Legen Sie eine Schicht von Steinen in den Boden der Tasche und schneiden Sie vier Schlitze in der PlastiktĂŒte direkt ĂŒber dem Niveau der Felsen. Dadurch kann ĂŒberschĂŒssiges Wasser abfließen.

3

Legen Sie eine 1/2-Zoll-Schicht Kohle auf die Felsen. Holzkohle ist ein natĂŒrliches Reinigungsmittel, das Algenwachstum verhindert und SchĂ€den durch ĂŒbermĂ€ĂŸiges Gießen verhindert.

4

Mischen Sie den Perlit mit der Blumenerde in einem VerhĂ€ltnis von 1 zu 7. Befeuchten Sie die Mischung, bevor Sie sie in den Beutel geben. Eine saubere und sterilisierte Schubkarre ist dafĂŒr nĂŒtzlich. Geben Sie die befeuchtete Mischung in den Beutel und fĂŒllen Sie den Beutel bis etwa 2 Zoll von der Oberkante.

5

Pflanzen Sie die Tomatenpflanzen oben in den Beutel und festigen Sie den Boden um die Wurzeln herum. Wenn Samen verwendet werden sollen, pflanzen Sie die Samen gemĂ€ĂŸ den Richtungen der Samenpackung. Sobald die Samen gekeimt und eine Reihe von echten BlĂ€ttern produziert haben, verteilen Sie gehĂ€ckseltes Stroh oder anderen Mulch etwa 1/2-Zoll dick um die Pflanzen.

6

DĂŒngen Sie die Pflanzen einmal alle drei Wochen mit einem wasserlöslichen DĂŒnger fĂŒr GemĂŒse.

Dinge, die du brauchst

  • Schwerer Plastikbeutel (4 mm dick, gut, nicht schwarz. Topfbodenbeutel funktionieren gut)
  • Kleine bis mittlere Steine
  • Aquariumkohle
  • Blumenerde, gute QualitĂ€t
  • Plastikkiste oder -kasten
  • Perlit

Tipps

  • Leere Blumenerde oder Mistbeutel eignen sich hervorragend fĂŒr diese Zwecke, drehen Sie sie einfach nach innen, um den Schriftzug zu verstecken. Da jeder dieser etwa 2 Kubikmeter Erde enthĂ€lt, sollte genĂŒgend Platz vorhanden sein.
  • Sauberes Kiefernstroh von einer durch Autos aufgeweichten Wohnstraße macht einen guten Mulch fĂŒr den Containeranbau, da das Stroh weich und flexibel wird. Stellen Sie jedoch sicher, dass das Stroh sauber ist und keine Öl- oder GasrĂŒckstĂ€nde enthĂ€lt.

Warnung

  • Tomaten sollten nicht im Freien gepflanzt werden, bis die Nachttemperaturen konstant ĂŒber 55 Grad liegen.

Video-Guide: Tomaten und Paprika: Grow Bags fĂŒr den BalkongĂ€rtner.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen