MenĂŒ

Zuhause

Wie Man Ein Rundes Dekoratives Nackenkissen Herstellt

Ein rundes nackenkissen, auch nackenrolle genannt, verleiht einer kissenkollektion auf einem bett oder einer couch aufmerksamkeit. Es bietet auch eine andere leinwand fĂŒr das hinzufĂŒgen kontrastierender oder koordinierender farben und muster zum dekor eines raumes. Funktionell wie eine nackenstĂŒtze und schön als accessoire, ist das runde dekorative nackenkissen ein...

Wie Man Ein Rundes Dekoratives Nackenkissen Herstellt


In Diesem Artikel:

Ein Nackenkissen kann einfach oder dekorativ sein.

Ein Nackenkissen kann einfach oder dekorativ sein.

Ein rundes Nackenkissen, auch Nackenrolle genannt, verleiht einer Kissenkollektion auf einem Bett oder einer Couch Aufmerksamkeit. Es bietet auch eine andere Leinwand fĂŒr das HinzufĂŒgen kontrastierender oder koordinierender Farben und Muster zum Dekor eines Raumes. Funktional wie eine NackenstĂŒtze und schön als Zubehör, ist das runde dekorative Nackenkissen ein Projekt, das eine mittlere Hauskanalisation mit Zuversicht versuchen kann.

1

Entscheiden Sie die LÀnge des Kissens und die ungefÀhre Dicke des Kissens. Typischerweise betrÀgt der Umfang etwa die HÀlfte der LÀnge. Zum Beispiel ist ein 24 Inch langes Kissen an der breitesten Stelle typischerweise 12 Inch dick. WÀhlen Sie eine Proportion, die zu Ihren DesignplÀnen passt.

2

Multiplizieren Sie die Dicke des Kissens mit 3,14 und runden Sie die Zahl fĂŒr die Umfangsmessung ab. Zum Beispiel ist ein 12 Zoll dicker Kissenumfang 38 Zoll.

3

Schneiden Sie die KissenstofflÀnge gleich der LÀnge des Kissens plus 1 Zoll ab. Schneiden Sie die Breite gleich dem Umfang des Kissens plus 1 Zoll. Dem Beispiel folgend, schneiden Sie den Stoff 25 Zoll lang und 39 Zoll breit.

4

Schneiden Sie die beiden Endabschnitte in der Breite auf den Umfang des Kissens, plus 1 Zoll und die Breite gleich der Tiefe des Kissens plus 1 Zoll. Dem Beispiel folgend, schneiden Sie die Endabschnitte 39 Zoll lang und 13 Zoll breit.

5

Falten Sie die Endabschnitte zusammen mit den langen Kanten und mit den falschen Seiten zusammen. DrĂŒcken Sie die Falte. Positionieren Sie die EndstĂŒcke auf der rechten Seite und richten Sie die kurzen Enden aus. NĂ€hen Sie mit einer 1/2-Zoll-Nahtzugabe. DrĂŒcken Sie auf die Naht, und falten Sie den Abschnitt entlang der ersten Falte, um einen Stoffring zu erstellen.

6

NÀhen Sie den Körper des Kissens, rechte Seiten zusammen, entlang der KissenlÀnge. In diesem Beispiel nÀhen Sie die 25-Zoll-Kante. NÀhen Sie mit einer 1/2-Zoll-Nahtzugabe.

7

Verbinden Sie die Endabschnitte des Kissens mit dem Körperteil des Kissens. Legen Sie den Körperteil mit der rechten Seite nach außen in einen Ring, der von einem EndstĂŒck gebildet wird. Richten Sie die NĂ€hte und die Kanten aus. NĂ€hen Sie um die rohen Kanten und verbinden Sie alle drei Schichten mit einer Nahtzugabe von 1/2-Zoll. NĂ€hen Sie das andere Ende Abschnitt an das andere Ende des Körpers des Kissens.

8

Schneiden Sie ein StĂŒck Gardinenschnur viermal so lang wie das Kissen. Falten Sie es in zwei HĂ€lften und legen Sie die Falte in den Schaft eines Knopfes. FĂŒhren Sie die losen Enden der Schnur durch die Falte und ziehen Sie den Knoten fest.

9

Erstellen Sie den KissenfĂŒller, indem Sie die Steppdecke zu einer festen Rolle rollen. Schneiden Sie Streifen von der Breite gleich der LĂ€nge des Kissens und so lang wie möglich; Je weniger Joins, desto besser. Die kurzen Kanten der Wattierung vorsichtig ausfrĂ€sen und die ĂŒberlappende Verbindung zwischen den Abschnitten erleichtern. Legen Sie den Knopf mit der Schnur entlang der ersten kurzen Kante der Batting. Wenn der FĂŒller gerollt wird, erstreckt sich der Knopf an einem Ende und der ĂŒberschĂŒssige Faden am anderen Ende.

10

Rollen Sie den FĂŒller auf die gewĂŒnschte StĂ€rke und fĂŒhren Sie ihn in das Kissen ein.

11

FĂ€deln Sie eine HandnĂ€hnadel mit 40 Zoll Polstergewicht ein. Verdoppeln Sie den Faden und binden Sie einen Knoten an den Enden. Um die Kanten der EndstĂŒcke legen, 1/8 Zoll von der gepressten Falte. Stellen Sie sicher, dass entweder die Taste oder lose Tasten durch die Mitte der Endabschnitte zugĂ€nglich sind. Ziehen Sie das Heftgut so fest wie möglich und schließen Sie die Endöffnung. Tack den Faden, um es zu sichern, und schneiden Sie die ĂŒberschĂŒssigen FĂ€den ab.

12

Ziehen Sie die losen Enden des Knopffadens fest, so dass der vorgefĂ€delte Knopf in die Mitte des Endabschnitts des Kissens gezogen wird und die HeftfĂ€den abdeckt. FĂŒhren Sie ein Ende des losen Fadens in den Schaft eines anderen Knopfes ein und binden Sie die zwei losen FĂ€den mit einem quadratischen Knoten zusammen. Die SpannungskrĂ€fte halten die beiden Knöpfe gegen die HeftfĂ€den fest und verdecken die geraffte Öffnung.

Dinge, die du brauchst

  • Stoff
  • Maßband
  • Taschenrechner
  • Schere
  • NĂ€hmaschine
  • Faden
  • Quiltwatte
  • Polstergewicht Gewinde
  • HandnĂ€hende Nadel, passend zum Polsterfaden
  • Zwei 2-Zoll- oder grĂ¶ĂŸere Schaftknöpfe

Tipps

  • Binden Sie eine Quaste an die Endknöpfe fĂŒr zusĂ€tzlichen Schwung.
  • Jedes Gewicht der Steppwatte kann fĂŒr den FĂŒllstoff verwendet werden; dickerer FĂŒllstoff erfordert weniger LauflĂ€nge, um die gleiche Dicke wie dĂŒnner FĂŒllstoff zu erreichen.
  • Verwenden Sie eine NĂ€hmaschinennadel, Faden und Spannung, die fĂŒr den gewĂ€hlten Kissenstoff passend sind, wie in Ihrer NĂ€hmaschinenanleitung vorgeschrieben.

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen