Menü

Zuhause

Wie Man Alte Texturwände Und Neue Texturwände Gleich Aussehen Lässt

Nichts macht einen neuen zusatz oder einen teilweisen raum umgestalten schrei "amateur" mehr als die unfähigkeit, das neue finish in das alte zu mischen. Trockenbauunternehmen setzen wandstrukturen auf vielfältige weise ein: durch spritzen, walzen, stampfen oder glätten. Wenn die neue wand an einer ecke auf die alte mauer trifft, ist es einfacher, ein...

Wie Man Alte Texturwände Und Neue Texturwände Gleich Aussehen Lässt


In Diesem Artikel:

Experimentieren Sie so oft wie nötig, um das Texturmuster neu zu erstellen.

Experimentieren Sie so oft wie nötig, um das Texturmuster neu zu erstellen.

Nichts macht einen neuen Zusatz oder einen teilweisen Raum umgestalten Schrei "Amateur" mehr als die Unfähigkeit, das neue Finish in das alte zu mischen. Trockenbauunternehmen setzen Wandstrukturen auf vielfältige Weise ein: durch Spritzen, Walzen, Stampfen oder Glätten. Wenn die neue Wand an einer Ecke auf die alte Mauer trifft, ist es einfacher, ein professionelles Aussehen zu schaffen, da die Ecke einen visuellen Halt und Ausgangspunkt bietet. Es ist schwieriger, den Übergang zu mischen, der auftritt, wenn sich die alte Textur und die neue Textur auf einer flachen Wand treffen.

Textur Sleuthing

Bevor Sie eine Textur reproduzieren können, müssen Sie wissen, wie die ursprüngliche Textur erstellt wurde. Die Trockenbaumasse, die zum Füllen der Nähte zwischen den Trockenbauplatten verwendet wird, wird mit Wasser verdünnt und als Grundlage für das Aufbringen des Musters verwendet. Stippled Textur wurde möglicherweise gerollt und dann mit einem Pinsel gestampft oder mit einem Textur-Hopper besprüht. Wirbel, Halbkreise und Wellen wurden wahrscheinlich durch Handaufspachteln nach dem Rollen der nassen Textur an der Wand erzeugt. Sobald Sie denken, dass Sie wissen, wie die ursprüngliche Textur angewendet wurde, experimentieren Sie mit Schrott-Trockenbau, bis Sie das Muster so genau wie möglich reproduzieren.

Wandvorbereitung

Neue Trockenbau sollte geklebt und glatt geschliffen werden. Die Texturierung hilft, Unterschiede in der Taping-Darstellung zu verbergen, aber sie werden sie nicht vollständig löschen, also sollte die Wand so glatt sein, wie Sie sie bekommen können. Wenn sich alte und neue Texturen in der Mitte einer Wand treffen, weichen Sie den Übergang ab, indem Sie etwas von der alten Textur wegschmirgeln, wenn möglich. Das Schleifen kann jedoch schwierig sein, wenn die alte Textur eine Schicht oder zwei Schichten Farbe aufweist.

Anwenden einer neuen Textur

Verwenden Sie die Technik, die Sie perfektioniert haben, um die Textur auf die neue Wand aufzutragen. Indem Sie die alte Textur mit einer sehr leichten Anwendung der neuen Textur überlappen, können Sie einen allmählichen Übergang schaffen, der das Auge täuscht. Quoten sind, Sie werden den Übergang noch etwas sehen. Durch das Hinzufügen einer Overlay-Deckschicht, die sowohl alte als auch neue Texturen abdeckt, entsteht ein vollendetes Erscheinungsbild. Nach dem Trocknen der Overlay-Struktur wird die gesamte Wand mit einer Grundierung und zwei Schichten der Innenwandfarbe gerollt.

Skimming

Wenn Sie die alte Textur nicht einfach neu erstellen können, können Sie die vorhandene Wand überfärben und dann eine neue Textur auf die alten und neuen Wände anwenden. Beim Skimming wird eine dünne Schicht verdünnter Trockenbaumasse über die alte Struktur gerollt und mit einer großen Kelle geglättet. Sobald die Masse getrocknet ist, wird die Wand geschliffen und bei Bedarf eine zusätzliche Schicht aufgetragen. Eine neue Textur wird dann auf beide Wände aufgetragen.


Video-Guide: Vectorworks: Differenzierte Bauteildarstellung.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen