Men√ľ

Zuhause

Wie Man Sitzkissen Macht

Down-kissen sind f√ľr ihre flauschige weichheit und zu recht gesch√§tzt. Down besteht aus den weichen k√∂rperfedern, die unter den harten √§u√üeren federn der v√∂gel wachsen. Es ist illegal, in den vereinigten staaten von lebenden v√∂geln zu pfl√ľcken, also wird daunen geerntet, nachdem sie von natur aus abgesto√üen wurden. Der einzige nachteil beim daunenf√ľllen...

Wie Man Sitzkissen Macht


In Diesem Artikel:

Daunenpolster sind flauschig und weich.

Daunenpolster sind flauschig und weich.

Down-Kissen sind f√ľr ihre flauschige Weichheit und zu Recht gesch√§tzt. Down besteht aus den weichen K√∂rperfedern, die unter den harten √§u√üeren Federn der V√∂gel wachsen. Es ist illegal, in den Vereinigten Staaten von lebenden V√∂geln zu pfl√ľcken, also wird Daunen geerntet, nachdem sie von Natur aus abgesto√üen wurden. Der einzige Nachteil der Daunenf√ľllung besteht darin, dass die scharfen Pinolenspitzen durch das Gewebe stochern k√∂nnen. Daher ist es wichtig, beim N√§hen der Kissen ein passendes Futter zu verwenden.

1

Entscheiden Sie, wie gro√ü Ihr Kissen sein wird. Die meisten Ess- und K√ľchenstuhlsitze sind ungef√§hr 19 Zoll quadratisch, obwohl Esszimmerst√ľhle so breit wie 24 Zoll sein k√∂nnen. Boden Sitzkissen neigen dazu, etwa 24 Zoll auf einer Seite sein.

2

Falten Sie Ihren Stoff und Ihr H√§kchen mit den rechten Seiten zusammen. Schneiden Sie den Stoff und das H√§kchen aus, so dass Sie zwei St√ľcke von jedem haben, die 3 Zoll gr√∂√üer sind, als Sie Ihre Kissen haben m√∂chten. Zum Beispiel, wenn Sie Kissen, die 19-Zoll-Quadrate sind, sollten Sie Ihren Stoff und ticking in 22-Zoll-Quadrate schneiden.

3

F√§deln Sie Ihre N√§hmaschine mit einem Universalfaden und einer Nadel im Gr√∂√üenbereich von 90/14 bis 100/16 ein. Schneiden Sie ein paar St√ľcke Stoff und Ticken aus und stechen Sie sie in zwei Lagen - jeweils eine mit Ticken und Stoff - durch, um die beste Fadenspannung herauszufinden. Die Fadenspannung ist korrekt, wenn die Maschen auf beiden Seiten des Stoffes flach liegen und keine Falten oder lose Fadenschlingen vorhanden sind.

4

Legen Sie die beiden Teile mit der bedruckten Seite nach oben auf Ihre Arbeitsfläche. Legen Sie Ihre beiden Stoffteile mit der bedruckten Seite nach oben auf die Oberseite, so dass die Kanten perfekt ausgerichtet sind. Befestigen Sie sie mit geraden Stiften an Ort und Stelle.

5

N√§hen Sie die Ticketing- und Stoffst√ľcke an den R√§ndern 1/4 Zoll an und entfernen Sie die Nadeln, w√§hrend Sie n√§hen.

6

Heften Sie die beiden Teile wieder zusammen, wobei die bedruckten Seiten des Stoffes miteinander verbunden sind. Legen Sie vier St√ľcke Schrott - zwei Stoffe und zwei Ticken - um Ihre Fadenspannung zur√ľckzusetzen.

7

N√§hen Sie die St√ľcke um drei Seiten, 1/4 Zoll von der ersten Naht. Lassen Sie eine 3 bis 5-Zoll-√Ėffnung in der vierten Seite, um das Daunen durchzustopfen.

8

Drehe das Kissen mit der rechten Seite nach außen und stopfe es nach unten.

9

N√§hen Sie die √Ėffnung mit Nadel und Faden und Blindstich zusammen.

Dinge, die du brauchst

  • Kissen ticken
  • Stoff
  • Schere
  • Gerade Stifte
  • N√§hmaschine
  • Nadel und Faden

Spitze

  • Schlie√üen Sie eine Seite Ihres Kissens mit einem klettbaren Klettband oder einem Rei√üverschluss, so dass Sie die Daunen hinzuf√ľgen oder ersetzen k√∂nnen, wenn sie sich durch Abnutzung abflachen.

Warnung

  • Stellen Sie kein Daunenkissen ohne Ticke-Liner her oder die Federkiele dringen durch.

Video-Guide: Dieses verstellbare Kissen macht Langstreckenfl√ľge endlich ertr√§glich.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen