MenĂŒ

Garten

Wie Man Kirsche Stecklinge Macht

KirschbĂ€ume (prunus spp.) werden wegen ihrer duftenden frĂŒhlingsblĂŒten und sĂŒĂŸen oder sauren frĂŒchten angebaut. Diese laubbĂ€ume wachsen am besten vollstĂ€ndig bis zum teilweisen sonnenlicht und schnell entwĂ€ssernden, nĂ€hrstoffreichen böden, wo sie je nach schnittgrad und baumart höhen von 15 bis 60 fuß erreichen können. KirschbĂ€ume werden in... Wachsen

Wie Man Kirsche Stecklinge Macht


In Diesem Artikel:

KirschbĂ€ume, die aus Stecklingen entstanden sind, produzieren in den ersten fĂŒnf bis acht Jahren keine FrĂŒchte.

KirschbĂ€ume, die aus Stecklingen entstanden sind, produzieren in den ersten fĂŒnf bis acht Jahren keine FrĂŒchte.

KirschbĂ€ume (Prunus spp.) Werden wegen ihrer duftenden FrĂŒhlingsblĂŒten und sĂŒĂŸen oder sauren FrĂŒchten angebaut. Diese LaubbĂ€ume wachsen am besten vollstĂ€ndig bis zum teilweisen Sonnenlicht und schnell entwĂ€ssernden, nĂ€hrstoffreichen Böden, wo sie je nach Schnittgrad und Baumart Höhen von 15 bis 60 Fuß erreichen können. KirschbĂ€ume werden in den PflanzenhĂ€rtezonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums auf der Grundlage der spezifischen Sorte wachsen. Die Vermehrung der KirschbĂ€ume erfolgt am besten im Halb- bis Vollhartholz, wo das neue Exemplar im Sommer oder Herbst dem Elternhaus treu bleibt.

1

Torfmoos und Sand zu gleichen Teilen in einem Eimer vermischen. Gießen Sie langsam Wasser in den Eimer, wĂ€hrend Sie die Medien rĂŒhren. Stoppen Sie die Zugabe von Wasser, sobald das Medium gleichmĂ€ĂŸig feucht, aber nicht durchnĂ€sst ist.

2

FĂŒllen Sie einen 6-Zoll-Topf bis 1 Zoll unter seiner Oberseite mit Medien. Tamp die Medien leicht, um es zu beruhigen. FĂŒgen Sie bei Bedarf zusĂ€tzliche Medien hinzu, um das korrekte Niveau beizubehalten.

3

Legen Sie zwei bis drei PapierhandtĂŒcher ĂŒbereinander. Falten Sie den Stapel PapiertĂŒcher in zwei HĂ€lften. Halten Sie die PapiertĂŒcher kurz unter fließendes Wasser, um sie anzufeuchten. DrĂŒcken Sie die PapierhandtĂŒcher zusammen, um ĂŒberschĂŒssiges Wasser zu entfernen, und legen Sie sie in den Boden einer Plastik-Reißverschlusstasche. Verschließen Sie den Beutel geschlossen.

4

Suchen Sie nach einem Zweig, der an seinem terminalen Ende 6 bis 8 Zoll gerades, aktuelles Jahreswachstum enthĂ€lt. WĂ€hlen Sie einen Ast, der ohne Krankheit, Schaden oder Makel ist. Schneiden Sie den Ast mit einer Astschere 6 bis 8 Zoll unterhalb seiner Spitze durch. Machen Sie den Schnitt in einem 45-Grad-Winkel, 1/4 Zoll ĂŒber der nĂ€chsten Blattbasis. Nehmen Sie auf diese Weise zusĂ€tzliche Stecklinge.

5

Nehmen Sie das Papiertuch aus dem Beutel und wickeln Sie es um das abgeschnittene Ende des Ausschnitts, um es hydratisiert zu halten. Legen Sie den Schnitt in die PlastiktĂŒte. Verschließen Sie den Beutel geschlossen. Transportiere den Schnitt zu den vorbereiteten Töpfen.

6

Entfernen Sie den Ausschnitt aus dem Beutel und ziehen Sie ihn aus den PapiertĂŒchern. Cut 1/4 Zoll unter dem untersten Blatt mit Gartenschere. Machen Sie den Schnitt in einem 45-Grad-Winkel. Schneiden Sie die BlĂ€tter von den unteren zwei Dritteln des Ausschnitts mit einem Messer ab.

7

Tauchen Sie das abgeschnittene Ende des Stiels in Wurzelhormonpulver und beschichten Sie den Boden 1 bis 2 Zoll. Stoßen Sie mit Ihrem Finger ein 2-Zoll-Loch in die Mitte des Mediums. Setzen Sie die unteren 2 Zoll des Ausschnitts in das Medium ein. Tamp die Medien gegen den Stamm, um es aufrecht zu halten. Mist das Schneiden leicht mit Wasser aus einer SprĂŒhflasche.

8

Setzen Sie vier Plastikhalme oder 1/4-Zoll-DĂŒbel in das Medium ein. Die Strohhalme oder DĂŒbel um den Ă€ußeren Umfang des Topfes legen und gleichmĂ€ĂŸig verteilen. Stellen Sie sicher, dass die Oberseiten der Strohhalme oder DĂŒbel 1 bis 2 Zoll ĂŒber der Spitze des Ausschnitts sitzen. Legen Sie eine durchsichtige PlastiktĂŒte ĂŒber den Topf, so dass seine Oberseite auf den Oberseiten der Strohhalme oder DĂŒbel aufliegt. Wickeln Sie ein Gummiband um die Seiten des Topfes und ĂŒber die RĂ€nder des Beutels, um es an Ort und Stelle zu halten.

9

Legen Sie eine Heizmatte auf eine flache OberflĂ€che in einem Raum mit einer konstanten Temperatur von 65 bis 70 Grad Fahrenheit. Positionieren Sie die Matte in hellem, indirektem Sonnenlicht und nicht in der NĂ€he von Heiz- und KĂŒhlöffnungen. Schalten Sie die Matte ein und stellen Sie ihre Temperatur auf 65 bis 70 Grad Fahrenheit ein. Stellen Sie den Topf auf die Matte.

10

ÜberprĂŒfen Sie den Schnitt alle ein bis drei Tage auf Anzeichen von Feuchtigkeitsverlust. Entfernen Sie den Beutel und gießen Sie den Topf, wenn die oberen 1/2 Zoll Erde beginnt zu trocknen. SprĂŒhen Sie den Schnitt mit Nebel aus der SprĂŒhflasche. Ersetzen Sie den Beutel ĂŒber den Topf. Niemals den Boden vollstĂ€ndig austrocknen lassen oder matschig werden.

11

Entfernen Sie den Beutel vier bis sechs Wochen nach dem Einpflanzen, um ihn auf Wurzeln zu prĂŒfen. Ziehen Sie vorsichtig an der Spitze des Schnitts und spĂŒren Sie jeden Widerstand, ein Zeichen dafĂŒr, dass er Wurzeln bildet. Lassen Sie den Beutel dauerhaft aus und ziehen Sie die Strohhalme oder DĂŒbel heraus, wenn der Schnitt Wurzeln enthĂ€lt. Nehmen Sie den Topf von der Heizmatte und legen Sie ihn direkt in die Sonne.

12

Wasser bewurzelte Stecklinge, wenn die oberen 1 bis 2 Zentimeter Boden trocken werden. Mix 1/2 Teelöffel 10-10-10 wasserlöslichen DĂŒnger mit 1 Gallone Wasser. Tragen Sie die DĂŒngerlösung alle 7 bis 10 Tage auf, fĂŒllen Sie den Topf voll und lassen Sie die ĂŒberschĂŒssige Lösung aus dem Boden auslaufen.

13

Wachsen Sie den Topf fĂŒr ein Jahr drinnen. Verpflanzen Sie den Kirschschnitt in einen 10 bis 12-Zoll-Topf, der mit Blumenerde gefĂŒllt ist, sobald er aus seinem aktuellen Topf herausgewachsen ist. Pflanzen Sie den Kirschschnitt im Freien im ersten FrĂŒhling, nachdem er 1 Jahr alt wird, sobald Bodentemperaturen 60 Grad Fahrenheit erreichen.

Dinge, die du brauchst

  • Torfmoos
  • Sand
  • Eimer
  • Gießkanne
  • 6-Zoll-Topf
  • Papierhandtuch
  • Plastiktasche mit Reißverschluss
  • Astschere
  • Messer
  • Rooting Hormonpulver
  • SprĂŒhflasche
  • 4 Plastikhalme oder 1/4-Zoll-DĂŒbel
  • Klare PlastiktĂŒte
  • Gummiband
  • Heizmatte
  • 10-10-10 wasserlöslicher DĂŒnger
  • 10 bis 12-Zoll-Topf
  • Blumenerde

Warnung

  • Ziehen Sie die BlĂ€tter nicht vom Schnitt ab, da dies die Rinde streifen könnte.

Video-Guide: Zierkirsche durch Steckholz Steckling vermehren.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen