Menü

Garten

Wie Man Harte Böden Löst

Um harte böden zu lockern, fügen sie organische substanzen wie kompost oder laubmulch hinzu und warten sie, bis bodenorganismen es in den boden einarbeiten oder graben sie es in die oberen 3 bis 6 zentimeter erde, um den prozess zu beschleunigen...

Wie Man Harte Böden Löst


In Diesem Artikel: Geschrieben von Jenny Green; Aktualisiert am 2. April 2018

Die Zugabe von organischer Substanz ist der Schlüssel zur Lockerung harter Böden. Die mineralischen Partikel in harten Böden werden eng aneinander gepresst und lassen wenig Platz für die Luft und das Wasser, die Pflanzen brauchen. Organische Stoffe helfen, den Boden zu öffnen. Regenwürmer und andere Bodenorganismen ziehen den Kompost, Laubmulch oder andere Stoffe unter die Oberfläche und zerkleinern die verdichteten Partikel. Sie können leicht organische Substanz in die oberen paar Zentimeter Erde graben, um den Prozess zu beschleunigen.

Wie man verdichteten Boden aufbricht

Regelmäßige Verteilung organischer Stoffe über der Bodenoberfläche ist die beste langfristige Lösung für die Bodenverdichtung. Zu den organischen Stoffen gehören Kompost, geschredderte Laubmulch, Hackschnitzel, Stroh und gehackte Blätter. Tragen Sie eine 3 bis 4-Zoll-Schicht Kompost oder eine Schicht von Hackschnitzeln oder geschreddert Blatt Mulch 2 bis 3 Zoll tief über nackten Boden in Blumenbeeten. Ohne weitere Hilfe werden die Bodenorganismen die organische Substanz aufnehmen und beginnen, den Boden zu öffnen. Wenn Sie schnell eine harte Bodenfläche zum Anpflanzen aufbrechen möchten, mischen Sie die organische Substanz mit einem Spaten in die oberen 3 bis 6 Zentimeter Erde. Um harten Boden in einem Gemüsegarten weich zu machen, fügen Sie eine 2-Zoll-Schicht Kompost zweimal im Jahr hinzu und mischen Sie es in den oberen 2 Zoll Boden. Wenn der Boden in Ihrem Garten oder Gemüsebeet im Winter kahl ist, dann legen Sie eine Schicht Mulch darüber, um ihn vor starkem Regen zu schützen.

Warnung

Obwohl es verlockend sein kann, einen Rototiller auf hartem Boden zu betreiben, kann eine übermäßige Bodenbearbeitung das Problem sogar verschlimmern, indem organische Substanzen zerstört werden.

Bepflanzung mit Deckkulturen zum Aufbrechen von harten Böden

Deckfrüchte helfen, harte Böden mit ihren Wurzeln aufzulösen und Pflanzenstoffe in den Boden zu geben. Sauen Sie Deckfrüchte, wenn der Boden kahl ist, z. B. im Winter. Bevor Sie im Frühjahr das Gebiet mit den gewünschten Pflanzen auspflanzen, graben Sie die Deckfrucht aus und vergraben die Pflanzen im Boden. Zu den Deckkulturen gehört Buchweizen (Fagopyrum esculentum), Getreide Roggen (Secale cereale) und Purpurklee (Trifolium incarnatum), die einjährige Pflanzen sind, die am Ende ihrer Vegetationsperiode natürlich absterben. Buchweizen ist in den Pflanzenhärtegraden 10 bis 12 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, und in den USDA-Zonen 3 bis 7 ist Getreide Roggen winterhart. Der Crimsonklee ist ein Winterjahr in den USDA-Zonen 6 bis 9 und ein Sommerjahrgang in den Zonen 3 bis 4.

Wie man hoch verdichtete Böden aufbricht

Verfahren zum Aufbrechen von hochverdichteten Böden umfassen Belüften und vertikales Mulchen. Beim Belüften wird eine Maschine, die als Kernbelüfter bezeichnet wird, über den Boden geführt. Kernbelüfter entfernen Erdstopfen. Die Maschine vier oder fünf Mal über die verdichtete Erde laufen lassen und die entfernten Bodenkerne auf der Oberfläche belassen. Wenn die Kerne ausgetrocknet sind, brechen Sie sie mit einem Rechen auf.

Vertikales Mulchen, das während des Winters durchgeführt wird, hilft verdichtete Erde um Baumwurzeln zu belüften und verbessert Wasserinfiltration. Vermeiden Sie große Wurzeln, verwenden Sie einen Post-Loch-Bagger, Luftspaten oder Augur an einer Handbohrmaschine, um Kerne bis zu 4 cm breit und 6 cm tief aus dem Boden um den Baum zu entfernen. Entfernen Sie den ersten Kern 3 bis 8 Fuß vom Rumpf und die nachfolgenden Kerne 1 bis 3 Fuß von der ersten. Setzen Sie fort, Kerne heraus zu der Tropflinie des Baums zu entfernen. Lege die ersten Kerne in jeder Reihe 1 bis 3 Fuß voneinander entfernt um den Baumstamm. Füllen Sie die Kerne mit Sand oder Kies oder füllen Sie sie mit Kompost, um Pflanzennährstoffe zu erhalten.

Was verursacht harte Böden?

Gewichtige Gartengeräte, Fußverkehr und starke Regenfälle verursachen Bodenverdichtung, Ton- und Lehmböden sind am anfälligsten. Aber auch sandige Böden können aushärten, wenn sie mit schwerem Gerät verdichtet werden. Übermäßiges Gewicht und Regen schließen die offenen Poren zwischen den Bodenteilchen; Infolgedessen härtet der Boden aus. Lehmböden entwässern oft sehr langsam nach Regenfällen, und dann härten und brechen sie, wenn das Wetter trocken und warm wird. Um zu vermeiden, dass der Boden verdichtet wird, sollten Sie Pfade schaffen, um zu vermeiden, dass Sie auf wachsenden Flächen gehen. Graben Sie den Boden nicht übermäßig oder wenn es nass ist, und mischen Sie keinen Sand in Lehmboden, der es wie Beton macht.


Video-Guide: Befreiung bei gefesselten Händen mit KABELBINDER | SO GEHT´S | KAMPFKUNST LIFESTYLE.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen