MenĂŒ

Garten

Wie Man Unter Einer Weinenden Kirsche Landschaft

Ein weinender kirschenbaum (prunus subhirtella) allein macht eine dramatische aussage. Seine kaskadierenden zweige sind voll von hellrosa blĂŒten im frĂŒhling, glĂ€nzend grĂŒnen blĂ€ttern im sommer und gelbem laub im herbst. Trauerkirschen haben auch im winter eine auffĂ€llige silhouette. HinzufĂŒgen von mehr pflanzen unter...

Wie Man Unter Einer Weinenden Kirsche Landschaft


In Diesem Artikel:

Ein weinender Kirschenbaum (Prunus subhirtella) allein macht eine dramatische Aussage. Seine kaskadierenden Zweige sind voll von hellrosa BlĂŒten im FrĂŒhling, glĂ€nzend grĂŒnen BlĂ€ttern im Sommer und gelbem Laub im Herbst. Trauerkirschen haben auch im Winter eine auffĂ€llige Silhouette. Das HinzufĂŒgen von mehr Pflanzen unter dem Baum sorgt fĂŒr eine noch krĂ€ftigere PrĂ€sentation. Je nach Sorte werden die Trauerkirschen bis zu 30 Fuß groß, der Zweig bis zu 25 Fuß breit und die Zweige können bis zum Boden reichen - oder Sie beschließen, sie zu beschneiden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in der NĂ€he von Trauerkirschen pflanzen, weil die Mitglieder der Prunus-Familie anfĂ€llig fĂŒr WurzelschĂ€den sind.

Planung

1

Planen Sie Ihre Landschaft basierend darauf, wo die Kirschbaumzweige fallen. Wenn dein Baum den ganzen Weg bis zum Boden "weint", werden die meisten deiner Unterholzpflanzen außerhalb der Tropflinie und an der Seite und der Vorderseite des Baumes sein. Wenn der Baum mindestens 15 Fuß Abstand zwischen den Zweigen und dem Boden hat, ist ein Grundplan, ein bis zwei BĂŒsche auf beiden Seiten und etwas hinter dem Baum zu pflanzen, mit anderen Stauden zwischen den BĂŒschen und dem Baum gepflanzt, sowie vor ihnen.

2

Die Pflanzung einige Meter von der Tropflinie in alle Richtungen ausdehnen, um den Fußverkehr auf dem empfindlichen Wurzelsystem der Trauerkirsche zu verhindern. Ein Weg, dies zu tun, ist, kĂŒrzere Stauden an der Vorderseite des Baumes, mittlere BĂŒsche an den Seiten und höhere immergrĂŒne StrĂ€ucher am RĂŒcken zu verwenden.

3

Verwenden Sie große Evergreens hinter dem weinenden Kirschbaum, wenn es das Zimmer zulĂ€sst. Auch wenn Sie sie die meiste Zeit des Jahres nicht sehen, können hohe Evergreens oder StrĂ€ucher, die hinter dem Kirschbaum gepflanzt werden, vor starken Winden schĂŒtzen. Im Winter bilden die dunkelgrĂŒnen Zweige einen markanten Kontrapunkt zum brunnenartigen Aussehen der nackten, weinenden Zweige.

4

PflĂŒcken Sie StrĂ€ucher fĂŒr die Seiten der Trauerkirsche, die in Ihrer Region gedeihen wird, und den Halbschatten von der Trauerkirsche. Wenn Sie in einem mediterranen Klima Garten, StrĂ€ucher wie Carolina Piment (Calycanthus floridus) und Winterbeere (Ilex verticillata) gut im trockenen Schatten unter einer Trauer Kirsche. GrĂ¶ĂŸere Trauerkirschen sind optisch besser ausgeglichen, mit zwei StrĂ€uchern auf beiden Seiten des Baumes, vielleicht in gemischten Paaren.

5

WĂ€hlen Sie Laub-Stauden, die im trockenen Schatten gedeihen und als Bodendecker gut funktionieren. Stauden, die fĂŒr ihre sattgrĂŒnen BlĂ€tter bekannt sind, schließen Lungenkraut (Pulmonaria spp.), Japanisches Waldgras (Hakonechloa macra) und japanischen gemalten Farn (Athyrium niponicum) ein.

6

PflĂŒcken Sie blĂŒhende Stauden mit einem Farbschema. Sowohl der bunte Erzengel (Lamiastrum galeobdolon) als auch der Bischofshut (Epimedium versicolor) bieten markante BlĂ€tter und gelbe BlĂŒten, die nach den rosa BlĂŒten der Kirsche einen Schlag austeilen. Akelei (Aquilegia spp.) Bringt zarte BlĂŒten in hellem Violett und Blau hervor, wĂ€hrend sibirische Schwertlilien (Iris spp.) In lebhaften Schattierungen von Rosa, Lila und Blau erscheinen. WĂ€hlen Sie Kombinationen, die am besten zu Ihrem Farbschema passen - zum Beispiel Blues in verschiedenen Farbtönen oder eine unkonventionelle Farbmischung.

7

BerĂŒcksichtigen Sie die Höhe beim Erstellen Ihres Layoutplans. Die Trauerkirsche, die immergrĂŒnen Pflanzen, die StrĂ€ucher und die höheren Stauden bilden den Hintergrund fĂŒr die Bodendecker und die kĂŒrzeren Stauden, die sich an den Ă€ußeren Vorderkanten des Landschaftsplans befinden.

8

Reservieren Sie zumindest einige Ihrer Stauden unter der Tropflinie des Baumes, auch wenn die Äste den Boden berĂŒhren. Im Winter mildern immergrĂŒne Stauden die manchmal karge Landschaft mehr als nur Mulch. Unter den Bodenbedeckungen mit immergrĂŒnen BlĂ€ttern im Mittelmeerklima sind Frau Wolfsmilch (Euphorbia amygdaloides) und BischofsmĂŒtze (Epimedium versicolor).

9

Plane, im FrĂŒhling blĂŒhende Blumenzwiebeln zu pflanzen, um bestehende Pflanzungen und Baumwurzeln zu arbeiten. FrĂŒhlingszwiebeln, wie Tulpen und Narzissen, stehen in voller BlĂŒte, bevor die Trauerkirsche im zeitigen FrĂŒhjahr anfĂ€ngt zu blĂ€ttern, was bedeutet, dass auch diese Sonnenliebhaber unter der Abtropfrand eines Laubbaums gut tun.

Pflanzen

1

Meiden Sie lieber Gras oder Unkraut, anstatt nasses Zeitungspapier und Mulch zu legen. Legen Sie eine 6-Zoll-Schicht Zeitungen, wenn Sie diese Methode wÀhlen. Tun Sie dies mindestens drei Monate vor dem Pflanzen, damit sich das erstickte Gras oder Unkraut zersetzen kann.

2

Graben Sie die ersten Löcher mindestens einen Fuß vom Stamm der Kirsche entfernt. Ob Sie große StrĂ€ucher an den Seiten des Baumes oder davor setzen, mit ornamentalen Stauden fĂŒllen die LĂŒcken, planen, das eigentliche Graben aus dem Stamm nach außen in alle Richtungen, anstatt von unter dem Umfang der Landschaft Design in Richtung der Stamm.

3

Achte darauf, dass du Kirschbaumwurzeln, die dicker als 1 1/2 Zoll sind, weine, wenn du beginnst, Löcher fĂŒr die Unterholzpflanzen zu graben. Bewege dich einige Zentimeter darĂŒber und fange an, ein neues Loch zu graben, wenn du diese Wurzeln beim Graben findest.

4

BewĂ€ssern Sie den Bereich unter dem Baum grĂŒndlich nach dem Pflanzen. Der Boden sollte mindestens 1 Zoll unter der ErdoberflĂ€che feucht sein.

5

Legen Sie eine 3-Zoll-Schicht von HolzspĂ€nen oder Kiefernnadeln unter den Baum, wenn Sie Gras nicht ersticken. Halten Sie den Mulch einige Zentimeter von den StĂ€mmen oder StĂ€mmen kleinerer Pflanzen und mindestens einen Fuß vom Stamm Ihrer Trauerkirsche entfernt.

Dinge, die du brauchst

  • Nicht glĂ€nzende Zeitungen in 6-Zoll-Stapeln
  • BehĂ€lter
  • Gartenschlauch
  • Hackschnitzel, Kiefernnadeln oder anderes Mulchmaterial
  • Spaten

Spitze

  • Kaufen Sie die Pflanzen, die Sie verwenden möchten, in der kleinstmöglichen GrĂ¶ĂŸe. GĂ€rtnereien verkaufen oft Ă€ltere, grĂ¶ĂŸere Pflanzen fĂŒr diejenigen, die einen Vorsprung im Landschaftsbau haben wollen, aber je grĂ¶ĂŸer die Pflanze, desto tiefer muss sie graben - was dem empfindlichen Wurzelsystem der Trauerkirsche schaden kann.

Warnung

  • Wenn der Boden um die Trauerkirschen herum austrocknet, kann er anfĂ€llig fĂŒr eine Reihe von SchĂ€dlingen und Krankheiten sein. BlattlĂ€use, Spinnmilben und Schuppeninsekten gehören zu den SchĂ€dlingen, die unterbewĂ€sserte BĂ€ume stark schĂ€digen können. Der Mangel an ausreichender Feuchtigkeit kann auch zu Pilz- und Bakterienerkrankungen fĂŒhren.

Video-Guide: Zeichnen lernen: Blume zeichnen - Blumen malen lernen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen