MenĂŒ

Garten

Wie Man Pilze Auf Einem Kranken Oder Toten Baum In Meinem Rasen Tötet

Pilze, die ihre energie aus totem holz beziehen, gehören zum natĂŒrlichen recyclingprozess. Es gibt keine chemikalien, die zum abtöten dieser pilze nĂŒtzlich sind. Wenn sie pilze oder ein pilzkonkrement oder -regal, das an einem baum wĂ€chst, entfernen, bleibt der darunter liegende pilz erhalten. Um die pilze zu entfernen, mĂŒssen sie möglicherweise einen infizierten...

Wie Man Pilze Auf Einem Kranken Oder Toten Baum In Meinem Rasen Tötet


In Diesem Artikel:

Schwefelpilz kann einen Baum mit ernsten Problemen anzeigen.

Schwefelpilz kann einen Baum mit ernsten Problemen anzeigen.

Pilze, die ihre Energie aus totem Holz beziehen, gehören zum natĂŒrlichen Recyclingprozess. Es gibt keine Chemikalien, die zum Abtöten dieser Pilze nĂŒtzlich sind. Wenn Sie Pilze oder ein Pilzkonkrement oder -regal, das an einem Baum wĂ€chst, entfernen, bleibt der darunter liegende Pilz erhalten. Um die Pilze zu entfernen, mĂŒssen Sie möglicherweise einen infizierten Baum von Ihrem Rasen entfernen.

Natur von Holz-Rot-Fungi

Sie können Pilze mit einem Messer von einem Baum schneiden, aber das ist nur eine vorĂŒbergehende Lösung. Sie werden gleich wieder wachsen. Wenn Sie die Art des Pilzes an Ihrem Baum erkennen, können Sie die Art seines Wachstums besser verstehen und erkennen, wie schwerwiegend ein Problem sein kann. Ältere, schwĂ€chere BĂ€ume sind am anfĂ€lligsten fĂŒr verrottende Pilze, die auf verwesendem Holz wachsen. Einige Arten sind einjĂ€hrig und erscheinen nach Herbst- oder Winterregen; andere Arten sind mehrjĂ€hrig und fĂŒgen jedes Jahr mehr Pilze hinzu. Fungi in Form von Conks oder Bracts wachsen auf Rinde oder Astwunden oder an der Basis von BĂ€umen. Was auch immer ihre Form ist, wenn dein Baum verfault, bleibst du bei ihnen.

Brown-Rot-Pilze

Leider gibt es keine Möglichkeit, die schĂ€dlichsten Pilze, BraunfĂ€ule, zu entfernen. Wenn Sie BraunfĂ€ulepilze abschneiden, werden sie zurĂŒckkehren. BraunfĂ€ulepilze zersetzen Zellulose, einen Hauptbestandteil von Pflanzenzellen und Kohlenhydraten, Hemicellus genannt, was trockenes, zerbrechliches Holz verursacht, das zerbröckelt. BraunfĂ€ule wĂ€chst in vertikalen oder horizontalen Rissen in BĂ€umen und bildet oft SĂ€ulen von verfaultem Holz. Es gibt keine einzige Beschreibung, die zu allen Arten von BraunfĂ€ulepilzen passt. Schwefelpilz (Laetiporus sulphureus), eine hĂ€ufig vorkommende BraunfĂ€ule, kann auf einen ausgedehnten inneren Schaden an einem Baum hinweisen. Schwefelpilz bildet weiche, feuchte Convens von 2 bis 12 Zoll Breite, die auf der Oberseite leuchtend orange-gelb und auf der Unterseite rot-gelb sind; Sie werden brĂŒchig, wenn sie Ă€lter werden.

White Rot und Soft Rot Fungi

Leider gibt es auch keine Möglichkeit, weiße oder weiche FĂ€ulnis dauerhaft zu beseitigen. Weiche FĂ€ulnis zerfĂ€llt langsam und nur in Bereichen, die die Pilze unmittelbar umgeben. Sie wachsen langsamer als weiße oder braune FĂ€ulnis und schĂ€digen typischerweise lebende BĂ€ume nicht extensiv. Weniger strenge WeißfĂ€ulepilze brechen Zellulose und Lignin in einem Baum auf und verursachen weiches, feuchtes und schwammiges oder zĂ€hes Holz, das weiß oder gelb ist. Lignin, ein weiterer Baustein aus Holz, schĂŒtzt die Zellen vor dem Angriff von Mikroben.

Eine Unze der PrÀvention

Obwohl es keine effektive Möglichkeit gibt, Pilze, die an einem Baum wachsen, dauerhaft zu beseitigen, gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass sie ĂŒberhaupt wachsen. Um gesunde, pilzfreie BĂ€ume zu erhalten, schneiden Sie junge BĂ€ume sorgfĂ€ltig ab, so dass Sie keine großen Gliedmaßen entfernen mĂŒssen, wenn sie Ă€lter werden. Schneiden Sie kranke oder tote Gliedmaßen aus, lassen Sie einen Kragen aus lebendem Gewebe um Schnitte herum, damit sie heilen können und keine AststĂŒmpfe verlassen. Stellen Sie sicher, dass das Regenwasser aus den Schnitten abfließen kann und verwenden Sie keine Wundauflagen.


Video-Guide: Heute ist mein Tag.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen