MenĂŒ

Garten

Wie Man Koniferen Tötet

NadelbĂ€ume, oft koniferen genannt, behalten ihre blĂ€tter das ganze jahr ĂŒber, anstatt sie im herbst zu vergießen. Zu den hĂ€ufigsten arten dieser baumgruppe gehören kiefer, zypresse, zeder und fichte. Da viele nadelbĂ€ume ĂŒber 100 meter hoch und mehr als 20 meter breit wachsen können,...

Wie Man Koniferen Tötet


In Diesem Artikel:

Koniferen haben typischerweise spitze oder flache Nadeln anstelle von BlÀttern.

Koniferen haben typischerweise spitze oder flache Nadeln anstelle von BlÀttern.

NadelbĂ€ume, oft Koniferen genannt, behalten ihre BlĂ€tter das ganze Jahr ĂŒber, anstatt sie im Herbst zu vergießen. Zu den hĂ€ufigsten Arten dieser Baumgruppe gehören Kiefer, Zypresse, Zeder und Fichte. Da viele NadelbĂ€ume ĂŒber 100 Fuß hoch und mehr als 20 Fuß breit werden können, kann es notwendig werden, irgendwann BĂ€ume zu entfernen, die zu groß geworden sind. Frilling ist eine ĂŒbliche Methode, um BĂ€ume wie NadelbĂ€ume zu töten, und sobald der Stamm getötet wurde, kann der Stumpf entfernt werden, um ein Austreiben zu verhindern.

1

Schneiden Sie so viele der großen Äste vom Nadelbaum wie Sie können mit einer KettensĂ€ge. Es ist besonders wichtig, die unteren Zweige zu entfernen, damit Sie Zugang zum Stamm haben.

2

Verwenden Sie Ihre KettensĂ€ge, um eine Rille um den Umfang des Stammes unterhalb der untersten Reihe von Ästen zu schneiden. FĂŒr BĂ€ume mit kleinem Durchmesser sollten die Rillen mindestens 1/2 Zoll tief sein; in grĂ¶ĂŸeren BĂ€umen sollten sie zwischen 1 und 1 1/2 Zoll tief sein.

3

Machen Sie eine Reihe von AbwĂ€rtsschnitten zwischen den zwei Rillen um den Umfang des Baumes mit einem Beil. Dieser Prozess wird als RĂŒschen bezeichnet, eine Art GĂŒrtel, der hĂ€ufig zum Töten von BĂ€umen verwendet wird.

4

Lassen Sie die Rindenstreifen mit dem Baum verbunden. Indem Sie in die Rinde schneiden, setzen Sie das Kambium frei - das innere Gewebe des Baumes, der Wasser und NĂ€hrstoffe transportiert.

5

Mischen Sie eine Charge von wasserlöslichem Herbizid gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers und gießen Sie es in eine HandsprĂŒhflasche. Möglicherweise finden Sie ein Herbizid, das fĂŒr den GĂŒrtel oder die RĂŒschen beschriftet ist, in Ihrem lokalen Haus- und GartenfachgeschĂ€ft.

6

SprĂŒhen Sie das Herbizid direkt auf das freigelegte Kambium der Konifere, bis die OberflĂ€che nass ist. Das Kambium sollte das wasserlösliche Herbizid absorbieren und es durch das innere Gewebe des Baumes transportieren.

7

Warten Sie mehrere Wochen, bis der Nadelbaum stirbt. Wenn das Laub auf dem Baum braun wird und die Rinde brĂŒchig ist, ist der Baum wahrscheinlich tot.

8

Schneiden Sie mit Ihrer KettensĂ€ge alle verbleibenden Glieder vom Baum ab. Schneiden Sie die Gliedmaßen so nahe wie möglich am Stamm des Baumes ab.

9

Machen Sie einen einzigen Schnitt durch den Stamm der Nadelbaum mit Ihrer KettensĂ€ge, wenn der Baum 6 Zoll oder weniger im Durchmesser ist. Schneiden Sie den Stamm des Baumes etwa 1 Fuß von der Basis des Baumes.

10

Machen Sie einen Schnitt in einem 45° -Winkel von etwa einem Fuß von der Basis des Nadelbaums, wenn sein Durchmesser grĂ¶ĂŸer als 6 Zoll ist. Dies wird als Unterschnitt bezeichnet. Der Hinterschnitt sollte sich ĂŒber etwa ein Drittel der Dicke des Stammes erstrecken.

11

Erstellen Sie einen RĂŒckschnitt auf der gegenĂŒberliegenden Seite des Baumes, indem Sie einen geraden Schnitt durch ein Drittel der Dicke des Stammes machen. Positionieren Sie die RĂŒckschneidung etwa 2 Zoll ĂŒber der Unterseite der Hinterschneidung.

12

FĂŒllen Sie den Hinterschnitt durch einen geraden Schnitt durch den Koniferenstamm in Übereinstimmung mit dem Boden des Unterschnitts. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie in der Lage sein, einen dreieckigen Brocken aus dem Stamm zu entfernen.

13

Schalten Sie Ihre KettensÀge aus und bewegen Sie sich schnell vom Baum weg, sobald es zu fallen beginnt. Halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens dem 1/2-fachen der Baumhöhe ein, bis sie gefallen ist.

14

Verwenden Sie Ihre KettensÀge, um den Koniferenstumpf auf Bodenhöhe abzuschneiden.

15

Bohren Sie fĂŒnf oder sechs 1-Zoll-Löcher etwa 3 Zoll in den Umfang des Stumpfs mit einer Bohrmaschine mit einem Spaten Bit gelegt. Jedes Loch sollte ungefĂ€hr 12 Zoll tief sein. Sie benötigen möglicherweise eine Spade-Bit-Erweiterung, um dies zu erreichen.

16

Verwenden Sie Ihre Bohrmaschine und Ihren Spatenbohrer, um zusĂ€tzliche Löcher in einem nach unten gerichteten Winkel durch die Außenseite des Stumpfs zu bohren, und verbinden Sie sie mit dem ersten Satz von Löchern, die Sie gebohrt haben.

17

Gießen Sie langsam freisetzende DĂŒnger oder Stumpfentferner in die Löcher und Erde ĂŒber den Stumpf. Einige Stumpfentferner empfehlen, die Löcher nach dem EinfĂŒllen des Produkts mit Wasser zu fĂŒllen. In den nĂ€chsten Wochen sollte der Stumpf anfangen zu verfaulen. Sobald es durchgebrannt ist, sollten Sie in der Lage sein, es aus dem Boden zu graben.

Dinge, die du brauchst

  • KettensĂ€ge
  • Beil
  • Wasserlösliches Herbizid
  • Handheld-SprĂŒhflasche
  • Bohrmaschine
  • Spatenbit
  • Spatenbit-Erweiterung (optional)
  • Langsam freisetzender DĂŒnger oder Stumpfentferner

Tipps

  • Wenn Sie möchten, dass der Koniferenstamm beim Schneiden in eine bestimmte Richtung fĂ€llt, legen Sie den Hinterschnitt auf die Seite des Stamms, die der Richtung am nĂ€chsten liegt, in die Sie fallen sollen.
  • Nachdem Sie den toten Baum gefĂ€llt haben, können Sie wĂ€hlen, wie Sie den Stamm aufteilen. Wenn Sie es wĂŒnschen, können Sie es in kleinere StĂŒcke fĂŒr Brennholz schneiden oder "bocken".

Warnungen

  • Wenn Sie die Äste von einem Nadelbaum schneiden, schneiden Sie nie Zweige ĂŒber die Höhe Ihrer Schultern. Wenn Sie versuchen, Gliedmaßen zu schneiden, die höher sind, mĂŒssen Sie die KettensĂ€ge auf ArmlĂ€nge halten, was die Kontrolle erschweren könnte.
  • Tragen Sie immer SchutzausrĂŒstung und seien Sie vorsichtig, wenn Sie Elektrowerkzeuge wie eine KettensĂ€ge oder eine Bohrmaschine betreiben.

Video-Guide: Baumstumpf mit Baumwurzel entfernen | Anleitung | Tipps und Tricks.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen