MenĂŒ

Garten

Wie Man Sanddorn Mit Einer Chemikalie Tötet

Einige arten von sanddorn, mitglieder der taxonomischen familie rhamnaceae, werden als zierpflanzen genossen und haben wenig invasives potential. Jedoch sind bestimmte buckthorns einschließlich des gemeinen sanddorns (rhamnus cathartica), die in den pflanzenhĂ€rtezonen 3 bis 8 des us-landwirtschaftsministeriums gefunden werden, invasiv und verbreiten sich schnell...

Wie Man Sanddorn Mit Einer Chemikalie Tötet


In Diesem Artikel:

Vögel werden zu Sanddorn fĂŒr seine Beeren gezogen und verbreiten ihn weiter.

Vögel werden zu Sanddorn fĂŒr seine Beeren gezogen und verbreiten ihn weiter.

Einige Arten von Sanddorn, Mitglieder der taxonomischen Familie Rhamnaceae, werden als Zierpflanzen genossen und haben wenig invasives Potential. Bestimmte SanddorngewĂ€chse, einschließlich des gewöhnlichen Sanddorns (Rhamnus cathartica), die in den PflanzenhĂ€rtezonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums gefunden werden, sind jedoch invasiv und breiten sich rasch aus und verdrĂ€ngen eine wĂŒnschenswerte Vegetation. Die physische Entfernung dieser StrĂ€ucher oder kleiner BĂ€ume allein ist oft unpraktisch; Wurzelsysteme produzieren leicht neue Sprossen. Bestimmte Chemikalien, die als Schnittstumpf- oder Blattbehandlungen spĂ€t in der Wachstumsperiode angewendet werden, können ganze Pflanzen, einschließlich Wurzelsysteme, effektiv töten.

Schnittstumpf-Anwendung

1

Schnitt Sanddorn Pflanzen bis zu ein paar Zentimeter ĂŒber dem Boden. Machen Sie den Schnitt so eben wie möglich und putzen Sie alle SĂ€gespĂ€ne und andere RĂŒckstĂ€nde von der SchnittflĂ€che. Zeit bis zur Entfernung des oberirdischen Teils des Sanddorns bis kurz bevor Sie es chemisch behandeln.

2

Ziehen Sie mindestens lange Ärmel, Hosen, hohe Gummistiefel oder zumindest festes Schuhwerk, Schutzbrille oder Schutzbrille und chemikalienresistente Gummihandschuhe an, die bis zu den Ellenbogen reichen. Overalls oder eine SchutzschĂŒrze können zusĂ€tzlichen Schutz bieten.

3

Mischen Sie Wasser und konzentrierte Chemikalien zu einer Lösung, die 25 Prozent Triclopyr oder Glyphosat enthÀlt. Wenn Sie keine Berechnungen vornehmen oder Wasser und konzentriertes Herbizid mischen möchten, bieten einige Glyphosat- oder Triclopyr-haltige Produkte den Wirkstoff bereits in der erforderlichen Konzentration an.

4

Malen Sie die vorbereitete Herbizidlösung auf die frisch geschnittene Sanddorn-StieloberflĂ€che mit einem Pinsel oder einem Schaumapplikator und achten Sie darauf, dass Sie die gesamte FlĂ€che des freiliegenden Holzes abdecken. Verwenden Sie alternativ eine Spritzflasche, die ausschließlich fĂŒr diesen Zweck bestimmt ist, oder eine Gartenspritze, um den geschnittenen Stiel zu behandeln.

5

Beobachten Sie die behandelte Stelle auf neue Sprossen und ziehen Sie junge, unausgereifte SĂ€mlinge von Hand oder schneiden Sie sie zurĂŒck und behandeln Sie die geschnittenen StĂ€ngeloberflĂ€chen mit Herbiziden, oder verwenden Sie ein Blattherbizidspray, um grĂ¶ĂŸere FlĂ€chen mit SĂ€mlingen oder neuen Saugern leichter zu behandeln.

Blattbehandlung

1

Ziehen Sie Schutzkleidung an, die mindestens Hosen, lange Ärmel, Gummistiefel oder andere feste Schuhe, Schutzbrillen und Gummihandschuhe enthĂ€lt.

2

Bereiten Sie eine Lösung vor, die 2% Glyphosat oder Triclopyr enthĂ€lt. Eine zu konzentrierte Herbizidlösung verletzt oder tötet das Blattgewebe zu schnell, bevor sich das Herbizid durch die Pflanze und in das Wurzelsystem bewegen kann, um eine grĂ¶ĂŸere SchĂ€digung des unerwĂŒnschten Sanddorns zu verursachen.

3

SprĂŒhen Sie die vorbereitete Herbizidlösung auf den Sanddorn an einem ruhigen Tag, wenn es wenig oder keinen Wind gibt. Bedecken Sie das Laub des Sanddorns grĂŒndlich, aber nicht bis zum Abfluss.

4

Die behandelten und abgetöteten Pflanzen abschneiden oder herausziehen, nachdem mindestens eine Wachstumsperiode nach der Behandlung vergangen ist.

Dinge, die du brauchst

  • Arbeitshandschuhe
  • SĂ€ge oder Astschere
  • ChemikalienbestĂ€ndige Handschuhe
  • Schutzbrille oder Handschuhe
  • Lange Ärmel und Hosen
  • Overalls (optional)
  • Glyphosat oder Triclopyr
  • GartensprĂŒher oder anderer Applikator
  • Pinsel oder Schaumapplikator (optional)

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen