Menü

Garten

Wie Man Granit-Pflastersteine ​​Anbringt

Gehwege und zufahrten erfordern ein starkes, haltbares material, um starkem verkehr ohne häufigen austausch standhalten zu können. Natürliche granitpflastersteine, die in den farben von grau und schwarz zu gelb und rosa erhältlich sind, bieten eine solide grundlage, die ein leben lang halten kann, wenn sie richtig installiert wird. Granitfertiger für...

Wie Man Granit-Pflastersteine ​​Anbringt


In Diesem Artikel:

Haltbarkeit trifft auf Stil mit starken Granitpflastersteinen, die in verschiedenen Farben für zusätzliches visuelles Interesse kommen.

Haltbarkeit trifft auf Stil mit starken Granitpflastersteinen, die in verschiedenen Farben für zusätzliches visuelles Interesse kommen.

Gehwege und Zufahrten erfordern ein starkes, haltbares Material, um starkem Verkehr ohne häufigen Austausch standhalten zu können. Natürliche Granitpflastersteine, die in den Farben von Grau und Schwarz zu Gelb und Rosa erhältlich sind, bieten eine solide Grundlage, die bei richtiger Installation ein Leben lang halten kann. Granitfertiger für Gehwege und Terrassen, die häufigem Fußgängerverkehr ausgesetzt sind, benötigen ein Minimum von 1-1 / 2-Zoll-Dicke, während Auffahrten Straßenfertiger mindestens 3 Zoll dick brauchen, um Schwerlastverkehr zu halten. Obwohl Granitpflastersteine ​​viel teurer sind als alternative Pflastersteine, sind sie aufgrund ihrer Haltbarkeit die erste Investition wert.

1

Bestimmen Sie die gewünschte Fertigstellungshöhe für die Oberfläche des Granitpflasters und messen Sie dann die Dicke des Fertigers, um sie in die Aushubtiefe einzubeziehen.

2

Markieren Sie den Bereich für die Pflastersteine ​​mit Landschaftssprayfarbe; Es hilft, den Bereich mit einem flexiblen Gartenschlauch zu umreißen, bevor man sich mit Farbe an die Gestaltung macht.

3

Berechnen Sie die Aushubtiefe, die für das Projekt erforderlich ist, und addieren Sie die Stärke des Straßenfertigers, 1 Zoll für einen Sandboden und 4 bis 6 Zoll für einen Kiesboden für Gehwege und Terrassen oder 6 bis 12 Zoll für den Kiesboden für eine Einfahrt. Eine dickere Basis bietet eine stabilere Grundlage und bessere Entwässerung für die Pflastersteine; Lehmböden benötigen eine dickere Basis als Sandboden.

4

Graben Sie das Gebiet auf die erforderliche Tiefe aus, wie in Ihren Berechnungen festgelegt. Zum Beispiel muss eine Auffahrt mit 4-Zoll-dicken Granitpflasterern auf extrem Lehm, schlecht durchlässigen Boden bis zu einer Tiefe von 17 Zoll ausgegraben werden, 4 Zoll für die Dicke des Straßenfertigers, 1 Zoll für die Sandbasis und 12 Zoll für die Kiesbasis erlauben um die Drainage zu verbessern. Ein Gehweg oder eine Terrasse mit 2-Zoll-dicken Pflasterklinkern auf Lehmboden erfordert nur 7 Zoll Tiefe, so dass 2 Zoll für die Dicke des Straßenfertigers, 1 Zoll für die Sandbasis und die Mindestgröße von 4 Zoll für die Kiesbasis.

5

Beurteilen Sie den Boden mit einer Neigung von 1/2 bis 1 Prozent, um zu verhindern, dass das Wasser vom befestigten Bereich wegläuft.

6

Packen Sie den Boden mit einem Plattenverdichter ein, bis die Fläche glatt ist.

7

Füllen Sie die Aushubfläche mit der erforderlichen Menge Kies oder Schotter und fügen Sie jeweils ein Drittel Kies hinzu. Wählen Sie Basismaterial mit Stücken von 3/4-Zoll oder kleiner und das enthält scharfe Kanten und Gesteinsmaterial für eine bessere Verdichtung. Verteilen Sie das Grundmaterial gleichmäßig und prüfen Sie das Niveau.

8

Verpacken Sie das nivellierte Grundmaterial mit einem Plattenverdichter. Fügen Sie den Rest des Basismaterials zu einem Drittel hinzu und packen Sie es zwischen den Schichten zusammen. Obwohl Sie alle Kies- oder Schottersteine ​​gleichzeitig hinzufügen können, wird das Basismaterial beim Hinzufügen in Schichten dichter.

9

Fügen Sie den Kanten des Bereichs Kantenbegrenzungen hinzu, indem Sie Kantenmaterialien, wie z. B. Sperrholz- oder Kunststoffpflasterhalterungen, verwenden, damit die Pflastersteine ​​nach der Installation nicht verrutschen. Sichern Sie die Kante mit 10-Zoll-Stahlpfählen im Abstand von 2 Fuß für Gehwege und Terrassen oder 1 Fuß auseinander für Granitpflaster Einfahrten. Führen Sie die Spikes durch die Löcher in den Belägen aus Polyvinylbeton oder entlang der Außenseite von Holzfesseln.

10

Fügen Sie eine 1-Zoll-Schicht groben Mauerwerk Sand über die verdichtete Basisschicht und ziehen Sie eine zwei-mal-vier-Estrich über den Sand bis Ebene. Verwenden Sie die Kantenhalterungen, um den Sand in den Grenzen zu halten.

11

Legen Sie die Granitpflastersteine ​​im gewünschten Muster direkt auf die Sandbettung und spannen Sie die Pflastersteine ​​eng aneinander, um ein Verschieben in der Zukunft zu verhindern. Wenn Sie Pflastersteine ​​so zuschneiden müssen, dass sie an die Außenkanten passen, installieren Sie zuerst die ganzen Stücke im Innenbereich.

12

Schneiden Sie die Pflastersteine ​​nach Bedarf mit einer Säge, wie z. B. einer Trennsäge, mit einer Diamantklinge in den Pflasterbereich. Granit Dichte und Stärke macht es schwierig zu schneiden, so eine Diamantklinge ist von wesentlicher Bedeutung. Sie können Erfolg mit anderen Arten von Sägen mit Diamantklingen ausgestattet finden, aber eine Cutoff-Säge funktioniert besonders gut für Fertiger.

13

Gießen Sie feinen Sand wie Spiel- oder Pflastersand über die Oberfläche des Granitpflasters und kehren Sie den Sand in die Risse zwischen den Pflastersteinen. Besprühen Sie den Bereich mit Wasser, um den Sand zu setzen, und fügen Sie dann zusätzlichen Sand hinzu, um die Risse aufzufüllen.

14

Führen Sie einen Plattenverdichter über die Granitpflastersteine, um die Pflastersteine ​​fest im Sandbett zu setzen und ein Verschieben zu verhindern. Die Pflastersteine ​​in Nord-Süd-Richtung verdichten und dann wieder in Ost-West-Richtung über die Pflastersteine ​​fahren.

15

Entfernen Sie eventuell vorhandenen Sand oder Schmutz von der Oberfläche des Straßenfertigers, und fügen Sie gegebenenfalls Sandbindemittel zu den Rissen zwischen den Pflastersteinen hinzu, um die Sanderosion weiter zu reduzieren und Flecken zu vermeiden. Als Alternative zu Dichtstoffen, füllen Sie die Risse mit polymerem Sand, der ähnlich wie Zement nach dem Nasswerden aushärtet.

Dinge, die du brauchst

  • Maßband
  • Gartenschlauch
  • Landschaftsbau Sprühfarbe
  • Grabwerkzeuge
  • Plattenverdichter
  • 3/4-Zoll-Kies oder Schotter
  • Niveau
  • Kantenbeschränkungen
  • 10-Zoll-Stahlpfähle
  • Hammer
  • Mauerwerk Sand
  • 2-mal-4-Holz
  • Cutoff sah
  • Feiner Sand
  • Besen
  • Sandbindendes Dichtungsmittel

Spitze

  • Gemahlener Granit hat oft eine glatte Seite, die bei Nässe rutschig wird. Um Rutschgefahr zu vermeiden, installieren Sie die Pflastersteine ​​mit der glatten Seite nach unten oder erwärmen Sie die Pflastersteine ​​mit einer Fackel, um die glatte Schicht zu entfernen.

Video-Guide: Kopfsteinpflaster; Paving in the round arch !.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen