MenĂŒ

Zuhause

So Installieren Sie Die Ersten Boards FĂŒr Einen Holzboden

Die erste reihe eines holzfußbodens muss gerade, fest und fest sein, bevor der rest des bodens verlegt wird. Es gibt spezielle werkzeuge fĂŒr die installation von holzböden, aber hammer und nĂ€gel sind weit zugĂ€nglich und sie sind so nĂŒtzlich wie immer. Eines der wichtigsten elemente der ersten reihe ist...

So Installieren Sie Die Ersten Boards FĂŒr Einen Holzboden


In Diesem Artikel:

An die Wand genageltes Sockelleisten-Formteil verdeckt den Dehnungsspalt ohne störend.

An die Wand genageltes Sockelleisten-Formteil verdeckt den Dehnungsspalt ohne störend.

Die erste Reihe eines Holzfußbodens muss gerade, fest und fest sein, bevor der Rest des Bodens verlegt wird. Es gibt spezielle Werkzeuge fĂŒr die Installation von Holzböden, aber Hammer und NĂ€gel sind weit zugĂ€nglich und sie sind so nĂŒtzlich wie immer. Eines der wichtigsten Elemente der ersten Reihe ist die 3/4-Zoll-Dehnungsfuge zwischen dem Bodenbelag und der Wand. Diese LĂŒcke ermöglicht eine saisonale Ausdehnung und Kontraktion des Holzes. Sie können Abstandshalter kaufen oder Ihre eigenen machen, indem Sie Abschnitte von einem 3/4-Zoll-dicken Brett abschneiden.

1

WĂ€hlen Sie die geradesten Bodenplatten aus Ihren Materialien.

2

Legen Sie eine Tafel mit der genuteten Kante zur Wand und der Zungenkante nach außen auf den Boden.

3

Platzieren Sie drei oder mehr 3/4-Zoll-Abstandshalter zwischen der gerillten Kante der Platine und der Wand. Wenn die erste Platte an einem Ende gegen eine Wand stĂ¶ĂŸt, platzieren Sie auch einen Abstandshalter am Ende der Platte.

4

WĂ€hlen Sie einen Bohrer mit demselben Durchmesser oder etwas kleiner als die NĂ€gel fĂŒr den Spiralboden und befestigen Sie den Bohrer an einem Kraftschrauber.

5

Bohren Sie FĂŒhrungslöcher durch die Platte, um zu verhindern, dass die FußbodennĂ€gel brechen und um das Holz zu spalten. Bohren Sie ein Paar Löcher alle sechs Zoll auf dem Brett, und platzieren Sie die Löcher etwa 1/2 Zoll von den langen Kanten des Brettes.

6

Mit einem Hammer BodenbelagsnĂ€gel durch die Pilotlöcher und in den Untergrund bohren, wobei ein kleiner Teil der Nagelköpfe angehoben wird. Wenn Sie die NĂ€gel bĂŒndig hĂ€mmern, könnte Ihr Hammer das Holz dellen oder dellen.

7

Setzen Sie die Spitze eines Nagelsatzwerkzeugs auf den Kopf jedes Nagels und klopfen Sie mit dem Hammer auf das Nagelset, um die Köpfe der NĂ€gel knapp unter der OberflĂ€che zu versenken. Obwohl dies mĂŒhsam ist, ist dies ein entscheidender Schritt bei der Installation des Bodenbelags mit einem Hammer.

8

Setzen Sie die nĂ€chste Platte gegen das Ende der ersten Platte mit der gerillten Kante gegen die Wand und die Zungenkante nach außen, wie Sie es mit der ersten Platte getan haben. Wenn die kurzen Enden der Platten Zungen und Nuten haben, passen Sie die Zunge einer Platte in die Nut der anderen und klopfen Sie die zweite Platte gegen die erste leicht mit einem Hammer, um die LĂŒcke zu schließen.

9

Setzen Sie Abstandshalter zwischen die neue Platte und die Wand ein, wie Sie es mit der ersten getan haben, bohren Sie dann und befestigen Sie die Platte. Fahren Sie ĂŒber die Reihe fort, bis eine volle Tafel nicht mehr in den verbleibenden Platz passt.

10

Messen Sie vom Ende der letzten Bodenplatte bis zur Wand und schneiden Sie eine Platte mit einer Hand- oder GehrungssÀge auf diese LÀnge, weniger als 3/4 Zoll.

11

Befestigen Sie die Platine mit den Abstandshaltern wie zuvor an der letzten Stelle, bohren und befestigen Sie die Platine.

12

FĂ€deln Sie NĂ€gel in einem spitzen Winkel in die vordere, gezackte Kante der gesamten Bretterreihe ein, um die Vorderkante am Boden zu befestigen. Halten Sie die Spitze des Nagels gegen die obere, hintere Kante der Zunge, wobei der Nagelkopf in einem Winkel von etwa 45 Grad von der Platte weg zeigt. Versenken Sie diese NĂ€gel wie zuvor.

13

Wischen Sie ein StĂŒck HolzfĂŒller ĂŒber jedes Nagelloch, ausgenommen die NĂ€gel entlang der Zungen. Den ĂŒberschĂŒssigen HolzfĂŒller mit der Kante einer Plastikkarte oder eines Plastikkittmessers abkratzen.

14

Ziehen Sie die 3/4-Zoll-Abstandshalter heraus.

Dinge, die du brauchst

  • 3/4-Zoll-Abstandhalter
  • Bohrmaschine
  • Bohrer mit kleinem Durchmesser
  • Hammer
  • 2-Zoll-Spiral-Finish-NĂ€gel
  • Nagel-Set-Werkzeug
  • HandsĂ€ge oder GehrungssĂ€ge
  • Holz FĂŒllstoff
  • Plastikkarten- oder Plastikkittmesser

Tipps

  • Nur die erste und die letzte Reihe der Fußböden werden durch die Oberseite genagelt, die Gesichtsnagelung genannt wird. Jede Reihe von der zweiten bis zur ĂŒbernĂ€chsten Reihe wird nur durch die Zungen genagelt.
  • Wenn Ihr Boden sehr schmal ist, sollten Sie anstelle der zwei parallelen Reihen eine zentrierte Nagelreihe ĂŒber die Bretter fahren.
  • Ein pneumatischer Bodennagler macht den Boden viel einfacher. Sie benötigen keine Vorbohrungen und der Nagler versenkt automatisch die Nagelköpfe, wenn er richtig eingestellt ist. Druckluftnagler arbeiten mit Druckluft, daher benötigen Sie auch einen Luftkompressor. DruckluftbehĂ€lter reichen fĂŒr ein großes Projekt nicht aus.

Warnung

  • FĂŒhren Sie keine NĂ€gel durch die Ă€ußerste Zungenkante und fahren Sie sie nicht gerade durch die Zunge nach unten. Jede dieser Praktiken wird verhindern, dass die nĂ€chste Reihe von Boards fest sitzt.

Video-Guide: Bette Einbau: Duschwanne auf Holzboden.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen