MenĂŒ

Garten

Wie Man Wild Rettich Unkraut Identifiziert

Ein winter, frĂŒhjahr oder sommer, ein jahr, wilder rettich (raphanus raphanistrum) kann ein ernstes Ă€rgernis sein. Gelegentlich ist es sogar ein zweijĂ€hriges kraut, was bedeutet, dass es zwei jahre leben kann. WĂ€rme und bodenfeuchtigkeit sind seine hauptanforderungen, und solange es diese hat, kann es ein problem in ihrem garten werden. Wild zu identifizieren...

Wie Man Wild Rettich Unkraut Identifiziert


In Diesem Artikel:

Wilder Rettich befĂ€llt GemĂŒsegĂ€rten ohne weiteres.

Wilder Rettich befĂ€llt GemĂŒsegĂ€rten ohne weiteres.

Ein Winter, FrĂŒhjahr oder Sommer, ein Jahr, wilder Rettich (Raphanus raphanistrum) kann ein ernstes Ärgernis sein. Gelegentlich ist es sogar ein zweijĂ€hriges Kraut, was bedeutet, dass es zwei Jahre leben kann. WĂ€rme und Bodenfeuchtigkeit sind seine Hauptanforderungen, und solange es diese hat, kann es ein Problem in Ihrem Garten werden. Wenn du lernst, wilden Rettich zu erkennen, kannst du ihn aus deinem Garten fernhalten - die beste Behandlungstechnik ist die Entfernung der HĂ€nde.

Lebensraum

Wilder Rettich wĂ€chst in gestörten Böden in Getreidefeldern, GĂ€rten, Parks, Höfen und an StraßenrĂ€ndern. Obwohl es als Unkraut keine PflanzenhĂ€rtezonen des US-Landwirtschaftsministeriums hat, findet es sich ĂŒberall in den Vereinigten Staaten. Es wĂ€chst nicht in WĂŒsten oder gebirgigen Gebieten ĂŒber etwa 3.300 Fuß, aber es wĂ€chst die meisten Orte dazwischen. Es wird leicht in gemahlenem oder anderweitig vorbereitetem Boden, insbesondere fĂŒr GemĂŒse, Getreide und andere essbare Arten, hergestellt.

Junge Pflanzen

Wilde Rettichsetzlinge entstehen mit kleinen, gegenĂŒberliegenden herzförmigen BlĂ€ttern. Sie wachsen schließlich zu kleinen Rosetten mit BlĂ€ttern, die sich entlang des Stiels abwechseln. Die BlĂ€tter des jungen wilden Radieschens sind zunĂ€chst fußballförmig; es fehlt ein Stiel, nur entwickelt sich die Höhe, wenn es reif wird. Echte BlĂ€tter unterscheiden sich von unreifen BlĂ€ttern, weil sie behaart oder stachelig sind, mit gelappten oder gezahnten anstatt glatten RĂ€ndern. Wenn der Setzling zur Pflanze wird, verliert er sein Rosettenmuster.

Blumen

Die BlĂŒten des wilden Rettichs wachsen in einer breiten Palette von Farben, von gewöhnlichen weißen und gelben bis hin zu selteneren Schattierungen von Purpur, Braun oder Pink. Diese BlĂŒten sammeln sich an den Enden des Stengels und bilden auf dem Höhepunkt ihrer BlĂŒtezeit ein BlĂ€tterdach. Jede Blume enthĂ€lt vier BlĂŒtenblĂ€tter und vier KelchblĂ€tter mit deutlichen Adern. Sie sind zwischen 3/5 Zoll und einem Zoll ĂŒber. Einmal bestĂ€ubt, werden die Blumen zu Samen.

Reife

Am höchsten können wilde Radieschen zwischen 12 und 32 Zoll Höhe erreichen. Sie wachsen eine lange Pfahlwurzel, die in Geruch und Geschmack dem Rettich Ă€hnlich ist. Wenn reifen, entwickeln wilde Radieschen lĂ€ngliche Samenschalen, in der Regel zwischen 1 1/2 und 3 Zoll lang. Wenn der Rettich in der NĂ€he von angebautem Rettich (Raphanus sativus) wĂ€chst, der jĂ€hrlich in den USDA-Zonen 2 bis 11 wĂ€chst, können die beiden hybridisieren. Wilder Rettich selbst sĂ€t frei, weshalb er Jahr fĂŒr Jahr so ​​leicht wiederkommt.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen