Men√ľ

Zuhause

Wie Man Eine Wohnzimmer Couch Und St√ľhle Identifizieren

Amerikanische kolonialhäuser schlossen eine stube ein, die den reichtum und das ansehen einer familie bedeutete. Die besucher wurden in der stube unterhalten, so dass sie normalerweise mit der besten ausstattung ausgestattet war, die sich die familie leisten konnte. Während der viktorianischen ära wurde der salon zu einem festen bestandteil in den häusern der wohlhabenden. Aber einige häuser hatten beide...

Wie Man Eine Wohnzimmer Couch Und St√ľhle Identifizieren


In Diesem Artikel:

Formelle Wohnzimmer haben die alten Stuben ersetzt.

Formelle Wohnzimmer haben die alten Stuben ersetzt.

Amerikanische Kolonialh√§user schlossen eine Stube ein, die den Reichtum und das Ansehen einer Familie bedeutete. Die Besucher wurden in der Stube unterhalten, so dass sie normalerweise mit der besten Ausstattung ausgestattet war, die sich die Familie leisten konnte. W√§hrend der viktorianischen √Ąra wurde der Salon zu einem festen Bestandteil in den H√§usern der Wohlhabenden. Aber einige H√§user hatten sowohl √∂ffentliche als auch private Stuben. Der private Salon diente als Kinderzimmer oder das Wohnzimmer der Familie. Die St√ľhle der Frauen hatten keine Arme, um ihre breiten R√∂cke unterzubringen, w√§hrend die St√ľhle der M√§nner Arme hatten, auf denen sie ihre Ellbogen ausruhten, w√§hrend sie Zigarren rauchten und After-Brandys tranken. Die Einrichtung von Wohnzimmer-Sofas und -St√ľhlen beginnt mit der Betrachtung der Einrichtungsgegenst√§nde der verschiedenen Epochen.

Neoklassisches oder Chippendale Parlour

Die Sofas und Sessel aus Kolonialst√ľhlen spiegelten typisch M√∂bel der Federal √Ąra wider, die drei Jahrzehnte nach der Gr√ľndung der USA als unabh√§ngiges Land. Furnishings st√ľtzte sich stark auf die neoklassischen Einfl√ľsse aus Gro√übritannien, die in Rom und Griechenland entstanden, zusammen mit Thomas Chippendale Designs. Sowohl die Sessel als auch die Sessel waren manchmal mit Leder im Chippendale-Stil oder in Seidend√§masten bedeckt, die an den M√∂beln angebracht und in dunklen H√∂lzern mit hohen R√ľckseiten umrissen waren. Einige Sofas enthielten kunstvolle B√∂gen, gebogene oder h√∂lzerne R√ľckseiten, mit kleinen gerollten Kissen auf jeder Seite.

Das Empire-Wohnzimmer

Empire-Stil eingerichtet, viele Salon von 1810 bis 1840. Sie waren mit reichen seidenen Damaststoffen in Rot und Gold ausgestattet, und Sie k√∂nnten sogar geschnitzte Armst√ľtzen in Form von Schw√§nen mit Gold vergoldet, zusammen mit F√ľ√üen, die den Pfoten √§hneln eines L√∂wen. Wenn die Couch und die St√ľhle nach 1832 hergestellt wurden, konnten sie die neueste Erfindung der Zeit enthalten: Fr√ľhlingssitze. Der Empire-Stil entstand w√§hrend der sp√§ten neoklassischen Periode.

Das viktorianische Wohnzimmer

Parlour Sofas und St√ľhle enthalten kunstvoll geschnitzten R√ľcken in Form von Bl√§ttern und Reben, in typisch dunklen H√∂lzern wie Palisander oder Mahagoni. Bedeckt mit reichen, tiefen und weichen Stoffen, haben viele Salon St√ľhle und Sofas einen √ľberf√ľllten Look √ľber sie. Die viktorianische √Ąra war parallel zu Queen Victorias Leben - von 1837 bis 1901 -, das sich typischerweise in M√∂beln im Rokoko-Stil widerspiegelt. Crimson und Gold Seidendamaste waren bevorzugte Stoffe f√ľr die Polsterung.

Der moderne Salon

Nach der viktorianischen √Ąra verschwanden die Stuben in den H√§usern, wurden durch den Speisesaal und sp√§ter durch das Familienzimmer ersetzt und dienten nicht mehr nur der Unterhaltung der G√§ste. Viele der M√∂bel aus dieser Zeit geh√∂ren Edwardian Couch und Stuhl-Sets mit Tischen und St√ľhlen, die Gesellschaftsspiele veranstaltet. Edwardian St√ľhle und Sofas haben oft ovale oder abgerundete R√ľcken, Cabriole Beine und Knopf-Tufted Samt.


Video-Guide: Bergere von 1820 und 1920.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen