Men√ľ

Zuhause

Wie Man Möbel Der 1800Er Durch Seine Verschachtelung Identifiziert

Schwalbenschwanzzinken sind ineinander greifende geschnitzte holzverbindungen, die in schr√§nken verwendet werden, um zwei holzst√ľcke zu verbinden - schubladenfronten und -seiten, schrank- oder schrankecken. Die technik erzeugt eine stabile, langlebige verbindung. Die untersuchung dieser gelenke hilft, das alter alter m√∂bel zu bestimmen. Es wird "schwalbenschwanz" genannt...

Wie Man Möbel Der 1800Er Durch Seine Verschachtelung Identifiziert


In Diesem Artikel:

Dovetailing zeigt das Alter und den handgemachten oder maschinell hergestellten Ursprung von Holzmöbeln.

Dovetailing zeigt das Alter und den handgemachten oder maschinell hergestellten Ursprung von Holzmöbeln.

Schwalbenschwanzzinken sind ineinander greifende geschnitzte Holzverbindungen, die in Schr√§nken verwendet werden, um zwei Holzst√ľcke zu verbinden - Schubladenfronten und -seiten, Schrank- oder Schrankecken. Die Technik erzeugt eine stabile, langlebige Verbindung. Die Untersuchung dieser Gelenke hilft, das Alter alter M√∂bel zu bestimmen. Es wird "Schwalbenschwanzverbindung" genannt, weil die dreieckige Form mit flachem Boden der Holzeinlage wie ein Taubenschwanz aussieht. Ob dieser Schwanz fett, d√ľnn, symmetrisch oder sparsam ist, verr√§t den Ursprung des St√ľckes.

Der Schemel des Pharaos

√Ągyptische Pharaonen wurden mit edlen M√∂beln und Truhen von Wertgegenst√§nden und seltenen Gew√ľrzen begraben, um sie ins Jenseits zu begleiten. Kastenf√∂rmige Formen mit verbundenen Holzwinkeln wurden durch Verzahnung miteinander verbunden, was bei der Ausgrabung der Pyramiden und Grabkammern zum intakten Zustand der Grabbeigaben beitrug. Die massiven horizontalen Steinst√ľrze in Stonehenge wurden durch Verzahnung miteinander verbunden, mehr gerundet als dreieckig. Ein chinesisches Himmelbett aus dem 17. Jahrhundert im Victoria and Albert Museum wird zusammen mit einer Verzahnung gehalten. Die Verwendung der Tischlertechnik reicht bis in die Vorgeschichte zur√ľck, aber ihre N√ľtzlichkeit ist immer noch relevant. Heute werden Schwalbenschwanzverbindungen maschinell hergestellt, und diese Tatsache hilft, das Alter der Kommode vom Dachboden aus zu bestimmen. Maschinell hergestellte Schwalbenschw√§nze sind dicker als anmutige, asymmetrische Handschnitte.

Verräterisches Schwalbenschwanz-Detail

Die Holzarbeiter schnitten in der zweiten H√§lfte des 17. Jahrhunderts in England Schwalbenschwanzverbindungen mit kleinen, feinen S√§gen und Holzmei√üeln. Die Markierungen sind oft sichtbar, insbesondere an der Innenseite oder Unterseite eines St√ľcks. Die Gelenke waren anfangs weniger empfindlich - ziemlich breit und stumpf, grob geschnitten mit seltenen Ausnahmen. Aber der Stil entwickelte sich zu einem sehr d√ľnnen, pr√§zisen und zerbrechlich wirkenden Gelenk. In den sp√§ten 1890er Jahren waren gezackte Schwalbenschw√§nze die Wut, aber der Trend kehrte nach ein paar Jahren wieder in die klassische Dreiecksform zur√ľck. Handgeschnittene Verzahnung war der Standard bis 1860, als einheitliche maschinelle Schnittverbindungen eingef√ľhrt wurden. Aber feine Tischler blieben bis Anfang des 20. Jahrhunderts hartn√§ckig an ihren Gelenken sitzen, und in Europa schnitten die M√∂beltischler in Europa bis in die 1930er Jahre Schwalbenschw√§nze.

Amerikanische Aberration

Amerikanische Holzarbeiter spielten mit dem uralten Verzinkungskonzept herum und erfanden 1870 eine eigene Version. Eastlake und viktorianisch anmutende Holzm√∂bel, besonders bei den Geh√§usem√∂beln, zeigen einen runden Schwalbenschwanz, bekannt als "Pin and Cove". Es k√∂nnte aus einem Muster geschnitten werden, so dass ein Lehrling einen anst√§ndigen Job machen k√∂nnte - eine sch√∂ne Wirtschaft f√ľr einen gesch√§ftigen Schreinladen. Der Stil hat sich au√üerhalb Nordamerikas nie durchgesetzt und wurde allm√§hlich zugunsten des klassischen Schwalbenschwanzes aufgegeben. Unterdessen machten die Zimmerleute in ihren handgefertigten St√ľcken kr√§ftige und polierte Verzahnungen - aber bevorzugten zwei oder drei gro√üe Schwalbenschw√§nze, ziemlich symmetrisch, √ľber die zierlicheren und zahlreicheren Gelenke, auf die Tischlermeister stolz waren.

Klebriges Zeug

Die St√§rke des Gelenks ist der Grund f√ľr seine lange Popularit√§t. Es war auch kostenlos, in Gesellschaften, in denen handgeschmiedete Schrauben oder N√§gel Luxuswaren waren, die Ihren Bettpfosten, die Tischplatte oder die Kommode rosten, ausbreiten und spalten k√∂nnten. Tischler mei√üelten sorgf√§ltig die "Stifte", damit sie glatt und fest in die "Schw√§nze" passten, aber sie klebten auch etwas Leim in der Verbindung, bevor sie die zwei Holzst√ľcke zusammenf√ľgten. Eine Analyse von Klebstoffresten k√∂nnte der Schl√ľssel sein, um das Alter einer von Hand geschnittenen schwalbenschwanzigen Antiquit√§t pr√§zise zu bestimmen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen