Men√ľ

Zuhause

So Identifizieren Sie Den Luftstrom Der Zentralheizung

Die luftstr√∂mung ist das lebenselixier der zentralheizung, und viele probleme in bezug auf leistung, energieeffizienz und sogar innenluftqualit√§t sind entweder die ursache oder das ergebnis einer falschen luftstr√∂mung. Die richtige luftstr√∂mung ergibt sich aus einer korrekten √ľbereinstimmung zwischen der leistung des ofengebl√§ses und der gr√∂√üe und anordnung der rohrleitungen,...

So Identifizieren Sie Den Luftstrom Der Zentralheizung


In Diesem Artikel:

Hausbesitzer k√∂nnen bequemes Gleichgewicht von Zimmer zu Zimmer und Gef√ľhl f√ľr die Luftstr√∂mung an den L√ľftungs√∂ffnungen √ľberpr√ľfen.

Hausbesitzer k√∂nnen bequemes Gleichgewicht von Zimmer zu Zimmer und Gef√ľhl f√ľr die Luftstr√∂mung an den L√ľftungs√∂ffnungen √ľberpr√ľfen.

Die Luftströmung ist das Lebenselixier der Zentralheizung, und viele Probleme in Bezug auf Leistung, Energieeffizienz und sogar Innenluftqualität sind entweder die Ursache oder das Ergebnis einer falschen Luftströmung. Ein korrekter Luftstrom ergibt sich aus einer korrekten Übereinstimmung zwischen der Leistung des Ofengebläses und der Größe und Anordnung der Leitungen, die die Wärme im ganzen Haus verteilen.

Eine Frage der Balance

Zwangsluft-Zentralheizungssysteme sind Closed-Loop-Konstruktionen, die separate Zu- und Abluftkan√§le zur Umluftversorgung integrieren. Die Versorgungsh√§lfte des Systems f√∂rdert erw√§rmte Luft aus dem Ofen durch Leitungen in einzelne R√§ume. Gleichzeitig saugt das System aus jedem Raum Luft in die R√ľckluftkan√§le und f√∂rdert sie zum Wiedererw√§rmen zur√ľck in den Ofen. √Ąquivalente Volumina von Zuluft und Abluft erzeugen einen neutralen Luftdruck in R√§umen. Dies bedeutet, dass das System "ausgewogen" ist, die optimale Voraussetzung f√ľr eine effiziente Heizung.

Nicht zu viel, nicht zu wenig

Die Verwendung von Industriestandard-Lastberechnungssoftware bestimmt die BTUs der W√§rmeenergie, die das System an jeden Raum liefern muss, um eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten. Diese Daten werden dann verwendet, um die Kubikfu√ü pro Minute der Gebl√§seluftabgabe sowie den optimalen Durchmesser der Leitungen zu berechnen, um diese Luftmenge effizient zu rezirkulieren. Wenn Ungleichgewichte vermutet werden, kann ein Manometer das Volumen an jedem Versorgungsregister sowie den Luftstrom durch den R√ľckf√ľhrkanal identifizieren. Feinabstimmung der Luftstr√∂mung in und aus jedem Raum durch Anpassung der Klappen in den Kan√§len, bis der Raum ausgeglichen und der neutrale Luftdruck wiederhergestellt ist.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen