Menü

Zuhause

Wie Man Das Alter Der Möbel Durch Die Nägel Identifiziert

Bei der datierung eines antiken möbelstücks wird oft einer der wichtigsten hinweise auf seine geschichte übersehen. Ein nagel ist vielleicht kein auffälliges stilmerkmal, aber wenn sie ihn genau betrachten, können sie das alter eines primitiven oder antiken möbelstücks vor dem kauf authentifizieren. Wie restauratoren von historischen gebäuden,...

Wie Man Das Alter Der Möbel Durch Die Nägel Identifiziert


In Diesem Artikel:

Nageltyp ist ein Hinweis auf das Alter der Möbel.

Nageltyp ist ein Hinweis auf das Alter der Möbel.

Bei der Datierung eines antiken Möbelstücks wird oft einer der wichtigsten Hinweise auf seine Geschichte übersehen. Ein Nagel ist vielleicht kein auffälliges Stilmerkmal, aber wenn Sie ihn genau betrachten, können Sie das Alter eines primitiven oder antiken Möbelstücks vor dem Kauf authentifizieren. Wie Restauratoren historischer Gebäude können Sie die Zeit anhand der Technologie erkennen, mit der die Nägel hergestellt werden und die Vergangenheit der Möbel freigelegt wird.

Handgefertigt

Bis zum 18. Jahrhundert hatten sich die Methoden der Nagelherstellung seit Hunderten von Jahren nicht verändert. Eisenerz und Kohlenstoff erhitzt zusammen und dann gekühlt erzeugt Schmiedeeisen, aus dem ein Stück Länge wurde geschnitten und gehämmert auf vier Seiten, um eine Spitze zu schaffen. Hand-bearbeitete Nägel haben sich verjüngende aber unregelmäßige und gekrümmte quadratische Wellen. Diese Nägel haben Köpfe, die als Rosenköpfe bekannt sind, ein facettiertes und flaches pyramidenförmiges Design, das aus vier Hammerschlägen eines Hammers entsteht.

Schnitt aber nicht perfekt

Zwischen dem Ende des 18. und dem Ende des 19. Jahrhunderts wurden Nägel in Form geschnitten. In der ersten Hälfte der Periode schneiden die Nagelmacher sie von Hand aus einer Eisenplatte. Später machte die Maschine das Schneiden, aber Nägel wurden immer noch nacheinander gemacht. Der Schaft von jedem weist Schneidmarkierungen auf, wo der Nagel in einer ähnlichen Weise wie eine Ausstechform aus einem Eisenblech ausgestanzt wird. Der Nagel hat einen konischen rechteckigen Schaft, aber auf zwei Seiten gerade, und der Schaft ist glatter als der des handgehämmerten Nagels. Der Kopf ist normalerweise rund oder rechteckig, hat aber manchmal eine außermittige Kerbe.

Modern, laut Ururgroßmutter

Um 1880 wurde eine Maschine erfunden, die einen runden Nagel aus einem Stück Stahldraht erzeugte und mit einem perfekt kreisförmigen, gestanzten Kopf und einer scharfen Schnittspitze versehen war. Tischler verwendeten zu Beginn des 20. Jahrhunderts weiterhin geschliffene Nägel, bis die Lagerbestände aufgebraucht waren, so dass man zwischen 1880 und 1920 beide Arten von Nägeln in Möbeln finden konnte. Moderne Nägel haben jedoch aufgrund ihrer glatten Form weniger Haltekraft als Handgeräte. geschmiedete oder geschnittene Nägel.

Wenn die Puzzleteile nicht passen

Um zu bestimmen, ob fehlende Nägel antik waren oder ob sie durch moderne Nägel ersetzt wurden, schauen Sie sich genau die Form des Lochs und die Farbe des Holzes an. Handgehämmerte Nägel, die aus dem 18. Jahrhundert oder früher stammen, hinterlassen ein quadratisches Loch mit einem unregelmäßigen Eindruck von einem gehämmerten Kopf. Geschnittene Nägel lassen ein rechteckigeres Loch und einen runden oder rechteckigen Kopf. Eine schwarze Verfärbung tritt dort auf, wo ein ursprünglicher Eisennagel viele Jahre lang angebracht war, mit zusätzlicher Rostfleckung, wenn er durch einen neueren Nagel ersetzt wurde. Suchen Sie nach Unterschieden in den Nagelstilen in einem Möbelstück, wenn Sie vermuten, dass zwei oder mehr Teile aus verschiedenen Quellen zu einem Verbundteil zusammengefügt wurden.


Video-Guide: Für Anfänger: Welchen Bohrer brauche ich?.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen