Men├╝

Garten

Wie Man Satsuma Kartoffeln Anbaut

"satsuma-kartoffeln" ist einer der japanischen namen f├╝r s├╝├čkartoffeln (ipomoea batatas). Wie die vielen anderen s├╝├čkartoffelarten wurde auch der satsuma f├╝r seine besondere umgebung und verbrauchergruppe entwickelt. Moderne satsuma-imo haben eine r├Âtlich-violette haut und wei├če, cremige innenseiten. Obwohl sie vielleicht...

Wie Man Satsuma Kartoffeln Anbaut


In Diesem Artikel:

Satsuma-Kartoffeln sind eine der vielen S├╝├čkartoffelarten.

Satsuma-Kartoffeln sind eine der vielen S├╝├čkartoffelarten.

"Satsuma-Kartoffeln" ist einer der japanischen Namen f├╝r S├╝├čkartoffeln (Ipomoea batatas). Wie die vielen anderen S├╝├čkartoffelarten wurde auch der Satsuma f├╝r seine besondere Umgebung und Verbrauchergruppe entwickelt. Moderne Satsuma-Imo haben eine r├Âtlich-violette Haut und wei├če, cremige Innenseiten. Obwohl sie anders aussehen k├Ânnen, werden Satsumakartoffeln nach dem gleichen Verfahren wie jede S├╝├čkartoffelart angebaut. Sie k├Ânnen sie in Ihrem eigenen Garten anbauen, wenn Sie die richtigen Bedingungen bereitstellen.

1

Um sich fortzupflanzen, w├Ąhlen Sie mehrere ganze, feste Satsumakartoffeln, die keine braunen Flecken auf ihrer Haut haben. Ungef├Ąhr vier Wochen, bevor die niedrigen Temperaturen im Fr├╝hling ├╝ber 60 Grad Fahrenheit steigen, legen Sie die Satsuma-Kartoffeln an ihren Seiten ungef├Ąhr einen Zoll auseinander unter 2 Zoll von feuchtem Sand in einer Brutst├Ątte. Eine Brutst├Ątte ist ein Hochbeet aus fruchtbarem Boden, das von einem Rahmen umgeben und mit Glas oder Kunststoff bedeckt ist. Es bietet eine warme Umgebung f├╝r den Start von Pflanzen fr├╝her als das nat├╝rliche Klima erlaubt. Pflegen Sie einen Temperaturbereich zwischen 75 und 80 Grad Fahrenheit. Da die S├╝├čkartoffeln selbst Speicherwurzeln sind, sprie├čen die Reben von ihnen und beginnen Bl├Ątter zu wachsen. Diese neuen Reben werden Rutschen genannt.

2

Bearbeiten Sie den Gartenboden f├╝r die Satsumas, bis es in Ordnung ist. H├Ąnge einen 8 Zoll hohen Erdwall mit einer flachen Spitze auf. Lassen Sie 3 bis 4 Fu├č zwischen den Graten. Falls gew├╝nscht, bedecken Sie die Stege mit schwarzem Plastikmulch, um den Boden warm zu halten und Unkraut zu halten.

3

Die Bel├Ąge sanft verdrehen, um sie von den Satsuma-Kartoffelwurzeln im Brutbett zu befreien. Lasse die Wurzeln im Sand, wenn du zus├Ątzliche Bel├Ąge wachsen m├Âchtest. Die Ruten nach dem letzten Frost 12 bis 18 Zoll auseinander in den vorbereiteten Bodenkamm transplantieren.

4

Gie├čen Sie die Satsuma-Kartoffeln nur in l├Ąngeren Trockenperioden. Zu viel Wasser f├╝hrt zu langen, z├Ąhen Kartoffeln, da sie als Speicherwurzeln nicht gezwungen sind, Wasser f├╝r die Pflanze zu speichern.

5

Ernte die S├╝├čkartoffeln jederzeit ab Sp├Ątsommer, etwa 100 bis 140 Tage nach der Pflanzung. Graben Sie in die Seite des Bodenkamms, um die Pflanzen einiger neuer S├╝├čkartoffeln zu "berauben" und lassen Sie die Reben an Ort und Stelle, um weitere Kartoffeln oder Speicherwurzeln zu z├╝chten. Alternativ ernten Sie alle kurz vor dem ersten Frost, indem Sie mit einer Spatengabel oder Schaufel unter die Erdk├Ąmme graben, um die Wurzeln vom Boden zu l├Âsen. Besch├Ądigen Sie die Kartoffeln nicht mit der Gabel oder dem Spaten. Sammeln Sie die befreiten Reben, wo sie aus dem Boden auftauchten, und sch├╝tteln Sie lose Erde von den Satsuma-S├╝├čkartoffeln sanft.

6

Legen Sie die exponierten S├╝├čkartoffeln f├╝r ungef├Ąhr drei Stunden auf den Boden zum Trocknen; dann ├╝bertragen Sie sie in einen Aush├Ąrtebereich mit einer Temperatur von 85 Grad Fahrenheit und Luftfeuchtigkeit von 85 Prozent f├╝r 10 bis 14 Tage. Lagern Sie Satsumas an einem k├╝hlen, trockenen Ort. Konsumiere sie so schnell wie m├Âglich f├╝r die beste Qualit├Ąt.

Dinge, die du brauchst

  • Brutst├Ątte
  • Gartengabel oder Spaten

Tipps

  • Wenn vor der Ernte der Satsumakartoffeln Frost auftritt, schneiden Sie die Reben sofort auf Bodenh├Âhe ab und ernten Sie die Wurzeln so schnell wie m├Âglich. Trockene Wurzeln nicht frostfrei lassen.
  • D├╝ngen Sie den Gartenboden nicht f├╝r S├╝├čkartoffeln oder ├╝berschwemmen Sie die Pflanzen. Boden, der zu reich oder zu feucht ist, entmutigt die Bildung der Wurzeln, die ein N├Ąhrstoffbeh├Ąlter f├╝r die Pflanze sind.

Video-Guide: Zitrus, Zitrone, Mandarine, Orange auss├Ąen und pflegen - Heinrich Beltz verr├Ąt Tipps und Tricks.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen