Men├╝

Garten

Wie Man Eine Rose Von Einer Bestehenden Rose Anbaut

Rosen, verschiedene arten und hybriden innerhalb der gattung rosa, sind weit verbreitet und werden f├╝r ihre bl├╝ten, die oft als schnittblumen verwendet werden, und f├╝r eine reihe von wachstumsgewohnheiten und bl├╝tenmerkmalen gesch├Ątzt. Rooting rose stengel stecklinge bietet ein mittel zur vermehrung von rosen unter beibehaltung der w├╝nschenswerten eigenschaften von...

Wie Man Eine Rose Von Einer Bestehenden Rose Anbaut


In Diesem Artikel:

Es ist manchmal m├Âglich, einen Stielabschnitt aus einer geschnittenen Rose in einem Strau├č zu w├╝hlen.

Es ist manchmal m├Âglich, einen Stielabschnitt aus einer geschnittenen Rose in einem Strau├č zu w├╝hlen.

Rosen, verschiedene Arten und Hybriden innerhalb der Gattung Rosa, sind weit verbreitet und werden f├╝r ihre Bl├╝ten, die oft als Schnittblumen verwendet werden, und f├╝r eine Reihe von Wachstumsgewohnheiten und Bl├╝tenmerkmalen gesch├Ątzt. Rooting Rose Stengel Stecklinge bietet eine M├Âglichkeit, Rosen zu propagieren, w├Ąhrend die w├╝nschenswerten Eigenschaften der Elternpflanze Rose beibehalten. Stecklinge, die von ├Ąlteren Rosensorten entnommen wurden, tendieren dazu, am leichtesten Wurzeln zu bilden; modernere Rosen werden oft durch Pfropfen oder Knospen vermehrt, wachsen aber immer noch aus Stecklingen.

Vorbereitung des Bodenmediums und des Beh├Ąlters

1

Erstellen Sie ein geeignetes Bewurzelungsmedium, das bei geringer Fruchtbarkeit gut durchl├Ąssig ist. Torfmoos mit halbem Sand, Perlit oder Vermiculit vermischen. Verwenden Sie einen Beh├Ąlter mit reichlich L├Âchern, um eine hervorragende Drainage zu gew├Ąhrleisten.

2

Bereiten Sie einen Standort vor, an dem Sie Rosenstecklinge im Freien w├╝hlen k├Ânnen, falls gew├╝nscht. Bauen Sie ein Hochbeet auf schattigem, sandigem Boden auf und bearbeiten Sie den Boden so, dass er aus etwa 25 bis 30 Prozent Torfmoos besteht.

3

Ein Loch in das vorbereitete Medium oder den Boden mit einem Bleistift, Finger oder einem anderen Utensil f├╝r jeden Schnitt stossen.

Stecklinge entnehmen und aufstellen

1

W├Ąhlen Sie eine gesunde, krankheitsfreie Elternpflanze, aus der Sie Stecklinge entnehmen k├Ânnen. Nehmen Sie Stecklinge, wenn die Rose fast fertig bl├╝ht. Schneiden Sie fr├╝h am Morgen, wenn die Pflanze geschwollen ist und f├╝r beste Ergebnisse in den k├╝hleren Monaten vom Sp├Ątherbst bis zum Winter.

2

Schneiden Sie Abschnitte von 6 bis 9 cm langen Rosenstengel von den Spitzen der Triebe, die auf der schattigen Seite der Mutterpflanze wachsen, mit einem scharfen, sauberen Messer ab, um einen gewinkelten Schnitt zu erzielen. Machen Sie den Schnitt knapp unterhalb einer Blattverbindung, so dass der Schnitt zwei Blattverbindungen innerhalb der oberen 3 Zoll des Stiels hat. Schneiden Sie die Hagebutte oder die Blume und das Blatt darunter ab. Desinfizieren Sie das Messer zwischen den Schnitten mit Alkohol oder einer Bleichl├Âsung, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

3

Lagern oder transportieren Sie die Rosenstecklinge in einer Plastikt├╝te mit feuchtem Torfmoos oder Sand in einem K├╝hler, wenn sie nicht sofort in das Bewurzelungsmedium gegeben werden. Halten Sie Schnittgut von Sonnenlicht fern und lassen Sie es nicht austrocknen.

4

Entfernen Sie die Bl├Ątter von der unteren H├Ąlfte zu zwei Dritteln des Ausschnitts. Tauchen Sie die Unterseite des Ausschnitts in Wurzelhormon ein.

5

Setzen Sie den Schnitt in ein vorbereitetes Loch im Bewurzelungsmedium oder Boden ein. Fixieren Sie das Medium vorsichtig um den Ausschnitt herum, um ihn festzuhalten. Wiederholen Sie dies mit den anderen Stecklingen.

6

Bew├Ąssern Sie die Stecklinge und den Boden schonend, aber gr├╝ndlich und zwingen Sie den Boden, sich um den Schnitt herum anzusiedeln.

Ermutigendes Rooting

1

Stellen Sie den Container mit Stecklingen an einem gesch├╝tzten Ort ohne Sonnenlicht auf. Wenn m├Âglich, legen Sie eine Plastik- oder Glasabdeckung ├╝ber die Stecklinge, um eine hohe Luftfeuchtigkeit um die Stecklinge zu erhalten.

2

Sch├╝tzen Sie die Stecklinge vor Frost, wenn Sie sie im Freien bewurzeln, indem Sie sie mit einem Schutz wie Eimern oder Decken abdecken.

3

Sp├Ąne regelm├Ą├čig eind├Ąmmen, damit das Medium nicht vollst├Ąndig austrocknet. Niemals die Stecklinge verwelken lassen.

4

D├╝ngen Sie den Boden leicht mit einem ausgewogenen, wasserl├Âslichen D├╝ngemittel w├Âchentlich, nachdem die Rosenstecklinge beginnen, neues Wachstum zu produzieren.

Dinge, die du brauchst

  • ├ťbergeordnete Rosenpflanze
  • Rooting-Medium
  • Container, falls ben├Âtigt
  • Bleistift oder ├Ąhnliches Utensil
  • Handschuhe
  • Scharfes Messer oder Scheren
  • Reiben Alkohol oder Bleichmittell├Âsung
  • Plastikt├╝te, wenn n├Âtig
  • Torfmoos
  • K├╝hler
  • Wurzel Hormon
  • Spr├╝hflasche oder Schlauch mit schonender Vernebelungskapazit├Ąt
  • Klarer Kunststoff- oder Glasdeckel
  • Eimer oder andere Abdeckungen
  • Decken
  • D├╝nger

Tipps

  • Obwohl Rosenwurzeln aus Nadelholz-, Halbhartholz- oder Hartholzstecklingen bestehen, sind die Stecklinge, die die besten Erfolgschancen bieten, biegsam, aber alt genug, um bei starker Biegung zu brechen.
  • Im Herbst gepflanzte Stecklinge, die erfolgreich verwurzelt sind, sind im n├Ąchsten Fr├╝hjahr zur Transplantation bereit.

Video-Guide: Du steckst eine Rose in eine Kartoffel und pflanzt sie ein. 2 Monate sp├Ąter? Das ist einmalig..

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen