Menü

Garten

Wie Man Nördliche Weiße Bohnen Anbaut

Große nördliche weiße bohnen sind eine bohne, die sie ernten, nachdem die hülsen trocken sind und langfristig speichern können. Diese bohnenpflanze ist eine strauchsorte mit einer halb-vining, aufrechten position, die hülsen davon abhält, den boden zu berühren. Große weiße bohnen im norden sind ein bestimmtes gemüse, das bis zu einer höhe von etwa 2 fuß hoch wächst und...

Wie Man Nördliche Weiße Bohnen Anbaut


In Diesem Artikel:

Der Pflanzenabstand ist wichtig für die Luftzirkulation.

Der Pflanzenabstand ist wichtig für die Luftzirkulation.

Große nördliche weiße Bohnen sind eine Bohne, die Sie ernten, nachdem die Hülsen trocken sind und langfristig speichern können. Diese Bohnenpflanze ist eine Strauchsorte mit einer halb-vining, aufrechten Position, die Hülsen davon abhält, den Boden zu berühren. Große nördliche weiße Bohnen sind ein bestimmtes Gemüse, das zu einer Höhe von etwa 2 Fuß hoch wächst und dann nicht mehr in der Höhe wächst. Pflanzen Sie Ihre Bohnensamen im Frühling, wenn die Temperaturen mindestens 50 Grad Fahrenheit für die richtige Samenkeimung sind.

Bodenvorbereitung

1

Lösen Sie den Boden in Ihrem Garten bis zu einer Tiefe von 6 Zoll. Verwenden Sie einen Gartenrechen für kleine Flächen oder einen Rototiller für große Flächen.

2

Gießen Sie ungefähr 2 Zoll gealterten Kompost auf den Gartenboden. Streuen Sie Allzweckdüngerkörner auf den Boden in Höhe von 1 Pfund pro 100 Quadratfuß Gartenfläche. Kompost und Dünger mit einem Gartenrechen oder einem Rototiller in den lockeren Boden einarbeiten.

3

Machen Sie entweder ein Gartenbett oder Reihen mit 24 Zoll zwischen jeder Reihe. Heben und bewegen Sie den Gartenboden mit einer Hacke, um Reihen oder Betten von etwa 3 cm Höhe zu schaffen.

Pflanzen

1

Legen Sie einen großen, nördlichen Bohnensamen mit dem Auge nach unten auf den Anfang einer Reihe oder eines Bettes.

2

Drücken Sie den Samen ungefähr 1 Zoll tief mit Ihrem Finger in den Boden. Bedecke die Oberseite des Samens leicht mit dem umgebenden Boden und drücke ihn auf den Samen.

3

Pflanzen Sie alle Ihre Samen auf diese Weise 4 bis 6 Zoll auseinander in Reihen und 4 bis 6 Zoll auseinander in allen Richtungen in Betten.

Bewässerung

1

Gießen Sie die Bohnensamen nach dem Pflanzen gründlich aus, bis der Boden vollständig feucht ist. Weiter gießen die Samen mit etwa 1 Zoll Wasser pro Woche bis zur Keimung.

2

Legen Sie die Sickerschläuche in die Nähe der Basis der Sämlinge, nachdem sie aufgetaucht sind.

3

Gießen Sie die Pflanzen morgens mit Tropfschläuchen, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten. Lassen Sie den Boden nicht zwischen den Spülungen trocknen.

Ernte

1

Behalten Sie den gleichen Bewässerungsplan bei, damit Bohnen für 65 bis 90 Tage bis zur Reife wachsen können.

2

Überprüfen Sie die Bohnenhülsen während dieser Zeit, um die Größe der Bohnen in den Hülsen zu überwachen. Wenn die Schoten trocken werden und die Bohnen in den Schoten wachsen, sind sie bereit zu ernten. Die Oberseiten der Bohnenpflanzen werden trocken und beginnen zu welken oder Blätter zu verlieren.

3

Ziehen Sie jede Bohnenhülse von den Pflanzen ab, wenn die Hülsen sehr trocken sind. Sie können einen Pod testen, indem Sie die Miniaturbilder entlang der Falte drücken. Wenn die Podseiten leicht weggezogen werden können, sind die Pods bereit zum Shell.

4

Shell die trockenen Bohnen aus den Schoten. Lagern Sie die trockenen Bohnen an einem kühlen, trockenen Ort in luftdichten Behältern. Trockene Bohnen können in Aufbewahrungsbeuteln für mehrere Jahre eingefroren werden.

Schädlinge

1

Schädlinge von Bohnenpflanzen per Hand entfernen, um sie zu entfernen. Zerdrücken Sie die Schädlinge und ihre Eier oder legen Sie sie in einen Eimer mit Seifenwasser.

2

Sprühen Sie morgens einen starken Wasserstrahl auf die Schädlinge. Führe das Wasser zu den Ober- und Unterseiten der Blätter, wo die Schädlinge deine Pflanzen fressen. Häufige Bohnenschädlinge sind Blattläuse, Flohkäfer, Zikaden, Bohnenkäfer und Milben.

3

Entferne alle absterbende Vegetation und pflanzliche Stoffe aus der Umgebung der Bohnen, um Schädlinge abzuhalten. Diese Aktion verhindert, dass Schädlinge überwintern oder ihre Jungen in Ihrem Garten beherbergen.

Dinge, die du brauchst

  • Gartenrechen
  • Rototiller (optional)
  • Gartenkompost
  • Allzweckdünger (16-16-8)
  • Gartenhacke
  • Soaker-Schlauch

Tipps

  • Das Gießen von Bohnen am Morgen mit Tropfschläuchen hält überschüssiges Wasser von den Blättern der Pflanzen fern. Feuchte Bohnenblätter führen zu einer Vielzahl von Krankheiten, die durch diesen Bewässerungsprozess vermieden werden können.
  • Große Nordbohnen benötigen keinen zusätzlichen Dünger, nachdem die Pflanzen Wurzeln bilden. Bohnen produzieren ihren eigenen Stickstoff im Boden, um sich während der Wachstumsperiode zu ernähren.
  • Pflanzen Sie Samen in zusätzlichen Abschnitten alle zwei Wochen für eine längere Versorgung mit großen nördlichen Bohnen. Buschbohnen sind fast gleichzeitig zur Ernte bereit. Aufeinanderfolgende Anpflanzungen versorgen Sie mit einem größeren Vorrat in Intervallen von 65 bis 90 Tagen, bis die Temperaturen etwa 80 Grad Fahrenheit erreichen.
  • Sie können später Bohnenernten ernten, wenn die Früchte noch leicht feucht sind. Ziehen Sie die gesamte Pflanze aus dem Boden und legen Sie sie auf eine flache Oberfläche, um das Trocknen fortzusetzen, so dass Sie die Bohnen umhüllen können.

Warnung

  • Drehen Sie die Bohnenpflanzen alle drei Jahre, um bodenbürtige Krankheiten zu reduzieren.

Video-Guide: euronews futuris - Die photovoltaische Oase.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen