MenĂŒ

Garten

Wie Man Eine Miniatur Alberta-Fichte Von Den Ausschnitten Wachsen LĂ€sst

Die zwerg-alberta-fichte (picea albertiana "conica"), manchmal auch als miniatur-fichte bekannt, ist ein kegelförmiger baum mit weichen, leuchtend grĂŒnen nadeln, die einen weichen grauton wie der baum bilden reift. Die dichten grĂŒnen nadeln und die symmetrische form des baumes machen...

Wie Man Eine Miniatur Alberta-Fichte Von Den Ausschnitten Wachsen LĂ€sst


In Diesem Artikel:

Die Zwerg-Alberta-Fichte (Picea albertiana "conica"), manchmal auch als Miniatur-Fichte bekannt, ist ein kegelförmiger Baum mit weichen, leuchtend grĂŒnen Nadeln, die einen weichen Grauton wie der Baum bilden reift. Die dichten grĂŒnen Nadeln und die symmetrische Form des Baumes machen ihn in ZiergĂ€rten beliebt. Es macht auch einen schönen Weihnachtsbaum oder Container Pflanze. Zwerg-Alberta-Fichte ist ein robuster Baum, der in den nördlichen Vereinigten Staaten beheimatet ist und in den PflanzenhĂ€rtezonen 2 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeiht. Sie können diesen Miniatur-ImmergrĂŒn aus einem im Hochsommer aufgenommenen Schnitt anbauen.

1

Nehmen Sie 2 bis 6-Zoll-Stecklinge von Stielen, die fest und leicht flexibel, aber nicht hart und holzig sind. Stecklinge von jungen BÀumen, die weniger als sechs Jahre alt sind, wurzeln am besten. Bevor Sie Spaten schneiden, sterilisieren Sie ein scharfes Messer oder eine Gartenschere, indem Sie die BlÀtter mit einer Mischung aus einem Teil Chlorbleiche und neun Teilen Wasser abwischen.

2

Prise Seite schießt aus dem unteren Drittel jedes Schnittes.

3

Bereiten Sie einen 3-Zoll-Topf fĂŒr jeden Schnitt vor. Geben Sie eine Prise Allzweck-LangzeitdĂŒnger auf den Boden der Töpfe und fĂŒllen Sie die Töpfe zu gleichen Teilen mit feiner Rinde und Torfmoos.

4

Machen Sie ein Pflanzloch in der Mitte jedes Topfes mit einem Bleistift oder einem Ă€hnlichen Gegenstand. Tauchen Sie den Boden jedes StĂ€ngels in Bewurzelungshormon und Pflanzen Sie die Stecklinge in den Löchern gerade so tief, dass die StĂ€ngel aufrecht stehen und die Nadeln ĂŒber dem Boden sind.

5

Die Pflanzmischung um die Stiele legen. Gießen Sie die Mischung so, dass sie gleichmĂ€ĂŸig feucht, aber nicht tropfnass ist.

6

Bedecken Sie jeden Topf mit einer PlastiktĂŒte, dann schließen Sie die Tasche mit einem Gummiband oder Twist Tie. Stellen Sie die Töpfe in indirektes Licht. Obwohl normale, warme Raumtemperaturen geeignet sind, beschleunigt ein Standort auf einem warmen GerĂ€t wie einem KĂŒhlschrank die Verwurzelung. Vermeiden Sie helles Licht, weil es die Stecklinge versengen könnte.

7

ÜberprĂŒfen Sie die Stecklinge jede Woche. Wasser leicht gießen, wenn die Topfmischung sich trocken anfĂŒhlt. Entfernen Sie den Kunststoff, wenn neues Wachstum - in der Regel in etwa drei Monaten - erscheint, was darauf hinweist, dass die Zwergfichte von Alberta erfolgreich Wurzeln geschlagen hat.

8

Übertragen Sie jeden Ausschnitt in einen 6-Zoll-Topf mit zwei Teilen Gartenerde, ein Teil Sand und ein Teil Torfmoos gefĂŒllt. Stellen Sie die Töpfe fĂŒr fĂŒnf bis sieben Tage im Halbschatten. Dann verschiebe die Töpfe zu hellem Licht.

9

Lassen Sie die neue Zwerg-Alberta-Fichte mindestens bis zur Frostgefahr im folgenden FrĂŒhjahr reifen, pflanzen Sie den Baum dann vollstĂ€ndig bis zum teilweisen Sonnenlicht. Wenn möglich, lassen Sie die Pflanzen fĂŒr ein zusĂ€tzliches Jahr reifen. Ein grĂ¶ĂŸerer Baum mit einem gut entwickelten Wurzelsystem ist eher im Freien ĂŒberleben.

Dinge, die du brauchst

  • Scharfes Messer oder Gartenschere
  • Reiben Alkohol oder Chlorbleiche
  • 3-Zoll-Töpfe mit EntwĂ€sserungsbohrungen
  • Allzweck-DĂŒnger mit langsamer Freisetzung
  • Feine Rinde
  • Torfmoos
  • Bleistift
  • Wurzel Hormon
  • PlastiktĂŒten
  • GummibĂ€nder oder Twist-Krawatten
  • 6-Zoll-Töpfe mit EntwĂ€sserungsbohrungen
  • Gartenerde
  • Sand
  • Torfmoos

Spitze

  • Wurzelwachstumshormon in flĂŒssiger, Pulver- oder Gelform ist in Gartencentern leicht erhĂ€ltlich.

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen