Men√ľ

Garten

Wie Man Jalapenos Mit Cfl-Lichtern Anbaut

Jalapeno-paprika (capsicum annuum "jalapeno") z√§hlen im scoville heat index eine eher milde 3.500 bis 4.500 hitzeeinheiten, wo die hei√üesten paprikaschoten millionen erreichen. Jalapenos halten bis zu drei wochen im k√ľhlschrank, w√§hrend getrocknete oder gefrorene paprika monatelang haltbar sind. Wenn du dich nach etwas hitze sehnst, aber mangel...

Wie Man Jalapenos Mit Cfl-Lichtern Anbaut


In Diesem Artikel:

Jalapeno-Paprikaschoten bleiben während des Wachstums warm und warm.

Jalapeno-Paprikaschoten bleiben während des Wachstums warm und warm.

Jalapeno-Paprika (Capsicum annuum "Jalapeno") z√§hlen im Scoville Heat Index eine eher milde 3.500 bis 4.500 Hitzeeinheiten, wo die hei√üesten Paprikaschoten Millionen erreichen. Jalapenos halten bis zu drei Wochen im K√ľhlschrank, w√§hrend getrocknete oder gefrorene Paprika monatelang haltbar sind. Wenn Sie sich nach etwas W√§rme sehnen, aber keinen Gartenraum haben, gedeihen Jalapenos drinnen mit ein wenig Hilfe von k√ľnstlichen Lichtquellen wie Kompaktleuchtstofflampen.

Die Samen säen

1

Wählen Sie einen Ort mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 70 Grad Fahrenheit und 65 Grad Fahrenheit in der Nacht. Cornell University stellt fest, dass Jalapenosamen nicht keimen, wenn die Temperaturen unter 55 Grad Fahrenheit fallen.

2

Stellen Sie den Pflanzcontainer auf einen Teil des Landschaftsgitters oder des Screens und ziehen Sie ihn um den Boden herum. Schneiden Sie den Stoff ab und legen Sie ihn in den Boden des Behälters, damit kein Schmutz durch das Abflussloch entweichen kann.

3

F√ľgen Sie leicht angefeuchtete Blumenerde hinzu, bis der Beh√§lter zu drei Vierteln gef√ľllt ist. Verwenden Sie eine sterile, erdlose Topfmischung oder machen Sie Ihre eigenen, indem Sie gleiche Teile Blumenerde, Perlit, Kompost und Torfmoos zusammensetzen. Ein 12-Zoll-Container ben√∂tigt 3,5 Gallonen Erde.

4

Mischen Sie einen ausgewogenen, 10-10-10, zeitgesteuerten D√ľnger in den Boden mit einer Rate von 1/2 Essl√∂ffel bis 1 Gallone Boden. F√ľr einen 12-Zoll-Beh√§lter ben√∂tigen Sie 1 3/4 Essl√∂ffel D√ľnger.

5

Säen Sie mindestens sechs Samen, 1/4-Zoll tief, gleichmäßig verteilt in der Mitte des Topfes, und bedecken Sie die Samen mit einer 1/2-Zoll-Schicht Erde.

Lass dein Licht leuchten

1

Stellen Sie den Beh√§lter unter die CFL-Leuchte und lassen Sie bei Verwendung von 40-Watt-Gl√ľhbirnen 3 Zoll Platz zwischen Erde und Gl√ľhbirne. Lassen Sie bei der Verwendung von 125-Watt-Gl√ľhbirnen mindestens 6 Zoll Platz. Verwenden Sie f√ľr jeden Beh√§lter mit ein bis zwei Pflanzen mindestens zwei CFL-Lampen. Wenn Sie zus√§tzliche Beleuchtung ben√∂tigen, wandeln Y-f√∂rmige Sockeladapter eine Buchse in zwei um. Durch das Anbringen von Aluminiumfolie an der Kante der Leuchte wird mehr Licht auf die Pflanzen gelenkt. Peppers ben√∂tigt 16 bis 18 Stunden Licht pro Tag f√ľr die ordnungsgem√§√üe Keimung und 12 Stunden pro Tag nach dem Keimen auftritt, nach Clemson University.

2

Legen Sie ein Bodenthermometer in den Beh√§lter, um die Temperaturen w√§hrend der Keimung zu √ľberwachen. Organic Gardening empfiehlt eine Temperatur von 75 Grad Fahrenheit beizubehalten, bis die Keimlinge sprie√üen. Nach dem Keimen f√∂rdert eine konstante Bodentemperatur von 70 Grad Celsius die Bl√ľten- und Fruchtproduktion. Wenn die Bodentemperatur w√§hrend der Keimung zu niedrig ist, f√ľgen Sie eine weitere Leuchte √ľber die Pflanzen hinzu oder verwenden Sie eine W√§rmematte, um zus√§tzliche W√§rme zu erzeugen. Sobald die Samen gekeimt sind, entfernen Sie die zus√§tzliche Halterung oder Matte, um das Kochen der Pflanzen zu vermeiden.

3

Bewegen Sie die CFL-Lampen nach oben, w√§hrend die Paprika w√§chst, wobei der empfohlene Abstand zwischen der Oberseite der Pflanze und der Zwiebel eingehalten wird. Wenn die Zwiebeln zu nah sind, k√∂nnen Laubbr√§nde und Bl√ľtentr√∂pfchen auftreten.

Weiter wachsen

1

D√ľnne Keimlinge bis zu den zwei st√§rksten Pflanzen, wenn sie 2 bis 3 Zoll hoch werden. Schneiden Sie die schw√§chsten S√§mlinge auf Bodenh√∂he mit einer Schere aus, anstatt sie mit der Hand herauszuziehen, wodurch die Wurzeln der √ľbrigen Pflanzen besch√§digt werden k√∂nnen.

2

Wasserpflanzen, um feuchten, aber nicht ges√§ttigten Boden zu erhalten. Verwenden Sie eine Gie√ükanne, um Wasser sanft hinzuzuf√ľgen. Lassen Sie das Wasser in den Boden eindringen und f√ľhren Sie dann Ihren Finger in den Rand des Bodens. Wenn Erde beim Entfernen an Ihrem Finger klebt, ist der Feuchtigkeitsgehalt ausreichend.

3

Tragen Sie einen wasserl√∂slichen D√ľnger 15-30-15 in einer Menge von 1 Teel√∂ffel D√ľnger auf 1 Gallone Wasser auf, mindestens einmal pro Woche, beginnend mit Bl√ľten.

Dinge, die du brauchst

  • CFL Gl√ľhbirnen
  • CFL Leuchten
  • Jalapenopfeffersamen
  • 12-Zoll- oder gr√∂√üerer Ton- oder Plastiktopf mit Ablaufloch und Tropfschale
  • Schere
  • Landschaftsgestaltungsgewebe oder Fiberglasmaschennetz
  • Sterile Potting-Mischung; oder, Blumenerde, Torfmoos, Perlit und Kompost
  • 10-10-10 Zeitgesteuerter D√ľnger
  • Bodenthermometer
  • W√§rmematte, je nach Bedarf
  • 15-30-15 wasserl√∂slicher D√ľnger

Tipps

  • Verwenden Sie verstellbare Leuchten, die mit den Pflanzen nach oben bewegt werden k√∂nnen.
  • Verwenden Sie einen Beleuchtungstimer, um die Beleuchtung bei l√§ngerer Abwesenheit planm√§√üig zu halten.
  • Vollspektrum-CFL-Lampen liefern alle Farben, die f√ľr das gesamte Pflanzenwachstum erforderlich sind, insbesondere in R√§umen ohne nat√ľrliches Sonnenlicht.
  • Die Paprikaschoten sind etwa 70 Tage nach der Pflanzung reif f√ľr die Ernte.
  • Gr√∂√üere Sorten ben√∂tigen m√∂glicherweise einen Einsatz zur Unterst√ľtzung, da die Paprika wachsen und die St√§ngel beschweren; Krawatte mit K√ľchengarn. Die Pfl√∂cke sollten vor dem Pflanzen der Samen in den Topf gelegt werden, um Wurzelsch√§den nach dem Pflanzen zu verhindern.
  • Holz- oder Bambusstangen k√∂nnen zugeschnitten werden, um unter Beleuchtungsk√∂rper zu passen. Stellen Sie den Topf w√§hrend der fr√ľhen Phasen neu auf, um zu verhindern, dass der Pfahl die Leuchte st√∂rt.

Warnungen

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Erde direkt vom Boden oder von G√§rten im Freien. Durch den Boden √ľbertragene Krankheiten und kleine Sch√§dlinge k√∂nnen drinnen reisen und die Pfefferpflanzen verheeren.
  • Stickstoffd√ľnger vermeiden. Zu viel Stickstoff ern√§hrt das Laubwachstum und verringert gleichzeitig die Fruchtproduktion.

Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen