Menü

Garten

Wie Man Einen Gewächshaus-Gemüsegarten Anbaut

Gemüse ist am frischesten, wenn es aus dem eigenen garten kommt. Obwohl die "vegetationsperiode" normalerweise zwischen frühling und herbst liegt, können gärtner die ernte erweitern und ihre eigenen produkte jederzeit mit einem gewächshaus anbauen. Ein gewächshaus kontrolliert temperatur, wasser, feuchtigkeit und licht. Die art von gemüsegarten in...

Wie Man Einen Gewächshaus-Gemüsegarten Anbaut


In Diesem Artikel:

Gärtner können das erweitern

Gärtner können die "Vegetationszeit" durch die Schaffung eines Gewächshauses erweitern.

Gemüse ist am frischesten, wenn es aus dem eigenen Garten kommt. Obwohl die "Vegetationsperiode" normalerweise zwischen Frühling und Herbst liegt, können Gärtner die Ernte erweitern und ihre eigenen Produkte jederzeit mit einem Gewächshaus anbauen. Ein Gewächshaus kontrolliert Temperatur, Wasser, Feuchtigkeit und Licht. Die Art von Gemüsegarten in Ihrem Gewächshaus hängt von der Temperatur und dem Standort der Struktur ab. Die Auswahl der richtigen Gemüsearten für das Wachstum im Gewächshaus ist wichtig für den Gesamterfolg des Gartens.

Das Sonnengewächshaus

Gewächshäuser kommen in verschiedenen Formen und Größen.

1

Wählen Sie den Standort der Struktur basierend auf der Größe Ihres Gartens und bestimmen Sie den Gewächshaustyp, den Sie bauen oder kaufen möchten. Ein idealer Standort für das Gewächshaus ermöglicht niedrige Luftfeuchtigkeit, moderate Temperaturen und helles Licht. Große Solargewächshäuser, typischerweise freistehende, die im Freien gebaut werden, benötigen viel Platz und direkte Sonne von allen Seiten. Sie können ein kleines Gewächshaus gegen eine isolierte Nordmauer Ihres Hauses bauen oder ein Solargrubengewächshaus in den Boden graben. Sie haben ein Kunststoff- oder Glasdach.

2

Stellen Sie eine Wasserquelle für die Pflanzenfeuchtigkeit bereit. Abhängig von der Position Ihres Gewächshauses können Sie einen Schlauch von einem Hahn laufen lassen oder Gießkannen verwenden, um Ihren Garten zu hydratisieren. Um die Feuchtigkeit und die Wärmeproduktion zu erhöhen, können selbstgebaute Gewächshäuser wassergefüllte Milchkrüge aus Kunststoff (schwarz lackiert) verwenden; Sie absorbieren Sonnenlicht.

3

Entscheiden Sie sich für die Verwendung von Glas oder Kunststoff, um das Gewächshaus abzudecken; Jede Quelle muss stark genug sein, um harte Regenfälle und starken Schneefall abzuwehren. Doppelverglaste Glasfenster entschärfen und absorbieren einfallendes Licht. Kunststoffabdeckungen aus Materialien wie Fiberglas, Polyethylenfolie, Vinyl, Acryl oder Polycarbonat können kostengünstig, leicht und für mehr Sonnenlichtabsorption geeignet sein, aber sie können auch leicht reißen und Wärme entweichen lassen.

Den Gemüsegarten anbauen

Wählen Sie das Gemüse, das Sie je nach der Temperatur des Gewächshauses wachsen möchten.

1

Wählen Sie, welche Arten von Gemüse in Ihrem Gewächshaus wachsen. Gemüse der "kühlen Jahreszeit" wie Brokkoli und Kopfsalat neigen, in einem Gewächshaus mit Tagestemperaturen von 50 bis 70 Graden Fahrenheit und nachts von 45 bis 55 Graden Fahrenheit besser zu wachsen. Heißes direktes Sonnenlicht ist für "cool season" Kulturen nicht notwendig. Gemüse der "warmen Jahreszeit" wie Gurken und Paprika sollte bei Gewächshaustemperaturen von 60 bis 85 Grad Fahrenheit und 55 bis 65 Grad Fahrenheit nachts gedeihen. Gemüse der "warmen Jahreszeit" benötigt helles Licht. "Kühle" und "warme" Sorten sind aufgrund der unterschiedlichen Temperaturanforderungen normalerweise nicht im selben Gewächshaus gut miteinander kombinierbar.

2

Legen Sie die Samen oder Gemüsepflanzen in Töpfe mit Erde ungefähr zwei Drittel voll. Ordne die Pflanzen so an, dass die größten auf Regalen im hinteren Teil des Gewächshauses sitzen; lassen Sie genügend Platz zwischen den Pflanzen. Gießen Sie die Pflanzen bei Bedarf, denn dies ist ein Indoor-Garten; Ihre Pflanzen werden nicht vom Regen profitieren.

3

Installiere zwei Thermometer. jeweils eine um die Temperaturen drinnen und draußen zu messen. Wenn das Gewächshaus innen zu heiß wird, öffnen Sie ein Fenster oder eine Tür, um die Temperatur zu regulieren, indem Sie etwas kühle Luft hineinlassen. Isolieren Sie Fenster und Türen, wenn das Gewächshaus Wärme verliert.

4

Achten Sie auf Pilz- und andere Krankheiten, die auf den Pflanzen wachsen können. Käfer können auch in Gewächshäuser gelangen; Konsultieren Sie Ihren lokalen Gartenladen oder den Beratungsdienst für die Arten von Insektenabwehrmitteln, Pilzreinigern und Düngemitteln. Da sich Pilze ausbreiten, müssen Sie möglicherweise kranke Pflanzen abtrennen oder zerstören.

Dinge, die du brauchst

  • Gemüsesamen und Pflanzen
  • Töpfe
  • Boden
  • Bewässerungsschlauch oder Dose
  • Kelle
  • Thermometer

Tipps

  • Planen Sie die Nutzung des Gewächshauses vor dem Kauf oder Bau, sei es für die ganzjährige Gartenarbeit oder die Verlängerung der Erntesaison um einige Wochen. Ziegelwände können bis zu 35 Prozent der Sonnenwärme aufnehmen. Pflanzen können direkt in Grubengewächshäuser ausgesät werden.
  • Bewässerungssysteme können für Kauf und Installation verfügbar sein.

Warnungen

  • Stellen Sie Ihr Outdoor-Gewächshaus nicht in der Nähe von Schattenbäumen auf.
  • Einweg-Milchkannen müssen auf Lecks überwacht werden.
  • Glasgewächshausfenster können brechen; Plastikgewächshausfensterabdeckungen können zerreißen.

Video-Guide: Garten Tipp: Urbane Gewächshäuser - Gemüse im Gewächshaus auf kleinstem Raum anbauen..

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen