Menü

Garten

Wie Man Stecklinge Von Den Weißen Paradiesvögeln Anbaut

Der weiße paradiesvogel (strelitzia alba) ist eine pflanze mit blättern ähnlich der bananenpflanze (musa spp.) und attraktiven blauen und weißen blütenständen, die vögeln sehr ähnlich sind. Der weiße paradiesvogel wächst auf eine höhe von 18 fuß und eine breite von 5 bis 6 fuß. Diese tropischen pflanzen werden nur im freien gepflanzt...

Wie Man Stecklinge Von Den Weißen Paradiesvögeln Anbaut


In Diesem Artikel:

Der weiße Paradiesvogel (Strelitzia alba) ist eine Pflanze mit Blättern ähnlich der Bananenpflanze (Musa spp.) Und attraktiven blauen und weißen Blütenständen, die Vögeln sehr ähnlich sind. Der weiße Paradiesvogel wächst auf eine Höhe von 18 Fuß und eine Breite von 5 bis 6 Fuß. Diese tropischen Pflanzen werden nur im Freien in den Pflanzenhärtezonen 9b bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gepflanzt und sollten in Behältern gepflanzt werden, damit sie sich überall dort, wo die Temperaturen unter 60 Grad Fahrenheit fallen, leicht bewegen lassen. Paradiesvögel werden mit Samen oder aus Stecklingen vermehrt. Pflanzen, die aus Samen gezogen werden, können drei bis fünf Jahre benötigen, um Blumen zu produzieren, und können sogar noch länger brauchen, während Stecklinge oft innerhalb von ein bis zwei Jahren blühen. Die Vermehrung durch das Schneiden hat jedoch eine geringere Erfolgsrate. Lassen Sie sich daher nicht entmutigen, wenn Sie einige Ihrer Stecklinge auf dem Weg verlieren.

1

Graben Sie die Mutterpflanze aus dem Boden oder heben Sie sie so weit aus dem Topf, dass Sie die Rhizome der Pflanze deutlich sehen können. Tun Sie dies im späten Frühling oder Frühsommer.

2

Wählen Sie Stängel, die vier oder fünf Triebe enthalten, und schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer vom Rest des Wurzelsystems ab. Manchmal sterben Paradiesvogel-Stecklinge, also nehmen Sie mehrere Stecklinge, während Sie die Wurzeln der Mutterpflanze freilegen.

3

Setzen Sie die Mutterpflanze wieder ein und pflanzen Sie die Stecklinge in einen Behälter, der mit einer reichen, gut durchlässigen Blumenerde gefüllt ist. Wasser sowohl die Elternpflanze und neu gepflanzte Stecklinge gründlich. Achten Sie bei der Wiederbepflanzung der Mutterpflanze und beim Einpflanzen der Stecklinge darauf, dass die Paradiesvögel nicht tiefer im Boden sitzen als ursprünglich.

4

Platzieren Sie die neu eingetopften Stecklinge an einem Ort, an dem sie acht Wochen lang große Mengen indirekter Sonneneinstrahlung erhalten. Dann bewegen Sie sie in direktem Sonnenlicht.

5

Bewässere die Paradiesvogelstecklinge so oft wie nötig, um sicherzustellen, dass sie feucht bleiben, aber sie nicht nass werden lassen. Topfpflanzen können sehr schnell durch Wasser gehen, also überprüfen Sie Ihre Pflanzen täglich und Wasser, wann immer die Erde trocken anfühlt.

6

Beginnen Sie mit der Ausdünnung der Paradiesvogelstecklinge, wenn sie drei Monate alt sind, und verteilen Sie alle drei Monate 1 Pfund ausgewogener, langsam freisetzender Dünger um jede Pflanze. Ein ausgewogener Dünger ist jeder, der den gleichen Prozentsatz an Stickstoff, Kalium und Phosphor enthält, wie 10-10-10 oder 12-12-2. Sie können auch einen organischen Dünger wie Knochenmehl oder Dünger verwenden, falls gewünscht.

Dinge, die du brauchst

  • Kelle oder Schaufel
  • Scharfes Messer
  • Pflanzbehälter
  • Gut dränierte Potting-Mischung
  • Ausgewogener Langzeitdünger

Spitze

  • Zu viel und zu wenig Wasser lässt die Blätter des Paradiesvogels vergilben. Überprüfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt Ihres Bodens und passen Sie Ihre Bewässerung an, wenn Sie gelbe Blätter auf Ihren Pflanzen sehen.

Video-Guide: Heidelbeeren schützen.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen