Men√ľ

Garten

Wie Man Paprikaschoten In Der Behälter-Gartenarbeit Anbaut

Paprika sind w√§rme liebende pflanzen, die sonne und warmes wetter bevorzugen. Sie sind auch perfekt f√ľr die pflanzung in containern f√ľr g√§rten, wo platz ein problem sein kann.

Wie Man Paprikaschoten In Der Behälter-Gartenarbeit Anbaut


In Diesem Artikel: Geschrieben von Tara Thomas; Aktualisiert am 15. März 2018

Paprika ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich.

Paprika ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich.

Gem√ľseanbau in Containern ist die perfekte L√∂sung f√ľr beengte R√§ume. Einige Sorten gedeihen unter den w√§rmeren Bedingungen und dem engeren Raum, den der Container-Gartenbau bietet. Hardy im US-Landwirtschaftsministerium Pflanzenh√§rtezonen 1 bis 11, Paprika (Capsicum annuum), sind eine solche Pflanze. Und ob Sie gen√ľgend Platz haben, um sie in den Boden zu pflanzen oder nicht, ist das Anbauen von Paprika in Containern eine attraktive M√∂glichkeit, die ganze Saison √ľber eine sch√∂ne Pr√§mie zu garantieren.

Anfangen

Paprika sind Stauden, die als einj√§hrige angebaut werden, und sie k√∂nnen aus Samen oder Pflanzen angebaut werden. Wie auch immer, es sei denn, Sie befinden sich in einem warmen Klima, m√ľssen Sie Ihre Pflanzen wahrscheinlich sechs bis zehn Wochen vor dem letzten Fr√ľhlingsfrost in Ihrer Region beginnen. Wenn Sie mit dem Samen beginnen, verwenden Sie eine hochwertige Samenmischung und pflanzen Sie die Samen ungef√§hr einen halben Zentimeter unter der Erdoberfl√§che, mit zwei Samen pro Schale oder einem kleinen Topf. In etwa einer bis drei Wochen sollten Sie feststellen, dass Ihre Paprika keimt. Zu diesem Zeitpunkt d√ľngen Sie die Pflanzen aus, um eine Pflanze pro Schale oder Topf zu lassen.

Nachdem Sie zwei echte Bl√§tter (ca. 4 bis 6 Zoll gro√ü) herauskommen sehen, k√∂nnen Sie Ihre Paprika im Freien verpflanzen und sie entweder f√ľr das Pflanzen in den Boden oder in einen gr√∂√üeren Beh√§lter vorbereiten. Wenn Sie sich in einer der w√§rmeren Anbauzonen befinden, k√∂nnen Sie Ihre Pfeffersamen jederzeit anders als bei den extremsten Temperaturen des Sommers ansetzen. Tagestemperaturen von 65 bis 80 Grad Fahrenheit sind f√ľr die Paprika-Produktion am f√∂rderlichsten, aber Sie k√∂nnen bemerken, dass die Pflanze ihre Bl√ľten bei Temperaturen h√∂her als 85 Grad Celsius fallen l√§sst. Allerdings wird jedes festgesetzte Obst weiter reifen.

Auswahl des richtigen Containers und richtige Platzierung

√Ąhnlich wie im alten Immobilien-Sprichwort ist die perfekte Platzierung f√ľr Ihre Pfefferpflanzen wichtig; es geht um Ort, Ort, Ort. Paprikaschoten genie√üen warme, sonnige Stellen, die reichlich Sonnenlicht erhalten. Ungef√§hr sechs Stunden voller Sonne pro Tag sollten ausreichen und sie vor starken Winden sch√ľtzen. Paprikas ben√∂tigen einen gut drainierenden Topf, der mindestens 10 bis 12 Zoll tief und 10 bis 12 Zoll ist. Das Material des Topfes ist nicht so wichtig wie seine Gr√∂√üe. Sie wollen etwas, das gro√ü genug ist, um die reifende Pfefferpflanze aufzunehmen, und tief genug, um eine richtige Wurzelentwicklung zu f√∂rdern.

Vorbereitung des Bodens und Umpflanzung

Der Boden, in den Sie Ihre Paprika pflanzen, ist die Grundlage f√ľr den Erfolg. Paprikaschoten brauchen warme Bodentemperaturen - 65 Grad Fahrenheit oder w√§rmer - und bevorzugen organische Substanz-reiche, Feuchtigkeit zur√ľckhaltende, gut drainierende Blumenerde mit einem pH-Wert von 5,5 bis 6,8. Die Zugabe von Kompost in den Boden hilft, wichtige N√§hrstoffe f√ľr die aufkeimende Pflanze einzuf√ľhren, w√§hrend 5 bis 10 Gramm Neem-Kuchen, wenn Sie den Boden vorbereiten, hilft, die Pflanzen vor bodenb√ľrtiger Knollenf√§ule und Krankheit zu sch√ľtzen. Sie k√∂nnen zwei bis drei Paprikapflanzen pro Beh√§lter pflanzen, abh√§ngig von der Sorte Paprika und der Gr√∂√üe Ihres gew√§hlten Topfes.

Paprika-Pflege

Sobald deine Pflanzen in ihrem neuen Zuhause sind, solltest du sie regelm√§√üig bew√§ssern. Sie m√∂chten, dass der Boden feucht, aber nicht ges√§ttigt ist. Sie k√∂nnen mulchen, um Verdunstung in Schach zu halten, und achten Sie darauf, Ihre Paprika alle zwei Wochen zu d√ľngen, oder wenn der Boden in bestimmten N√§hrstoffen fehlt (oder zu hoch ist). Kranke oder gebrechliche Pflanzen sind ein guter Indikator f√ľr unausgeglichene B√∂den. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Paprika zu fr√ľh bl√ľht, k√∂nnen Sie die Bl√ľten toten oder abschneiden, um sicherzustellen, dass die Energie der Pflanze richtig gerichtet ist. Manchmal brauchen Pfefferpflanzen strukturelle Unterst√ľtzung. Setzen Sie in diesem Fall Holzd√ľbel in den Topf und binden Sie den Stamm der Pflanze an sie. Verwenden Sie Ihr Urteil, um zu entscheiden, wie viele Sie ben√∂tigen oder wo Sie sie platzieren m√ľssen.


Video-Guide: Paprika und Chili vorziehen | Paprika und Tomatillo Anzucht.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen