Menü

Garten

Wie Man Rüben-Grüns Anbaut

Rüben (beta vulgaris) werden oft in erster linie wegen ihrer wurzeln angebaut, die gebeizt oder gekocht werden können. Allerdings lieben einige gärtner rüben für ihre grüns, die einen ähnlichen geschmack wie grünkohl haben. Rüben sind eine schnelle, relativ wartungsarme gartenfrucht. Sie wachsen am besten im kühlen, feuchten frühjahr und herbst und...

Wie Man Rüben-Grüns Anbaut


In Diesem Artikel:

Rübengrüns im Kühlschrank aufbewahren und sofort verwenden.

Rübengrüns im Kühlschrank aufbewahren und sofort verwenden.

Rüben (Beta vulgaris) werden oft in erster Linie wegen ihrer Wurzeln angebaut, die gebeizt oder gekocht werden können. Allerdings lieben einige Gärtner Rüben für ihre Grüns, die einen ähnlichen Geschmack wie Grünkohl haben. Rüben sind eine schnelle, relativ wartungsarme Gartenfrucht. Sie gedeihen am besten im kühlen, feuchten Frühling und Herbst und keimen am schnellsten, wenn die Bodentemperaturen zwischen 50 und 86 Grad Fahrenheit liegen. Obwohl die Wurzeln dieses einjährigen Gemüses in 45 bis 60 Tagen reifen, können Sie schon früher mit dem Ernten beginnen.

1

Wählen Sie eine Vielzahl von Rüben für ihre leckeren Blätter bekannt. "Lutz grünes Blatt" (Beta vulgaris "Lutz grünes Blatt") und "Stierblut" (Beta vulgaris "Stierblut") sind beide Beispiele für Sorten, die für ihr süßes, zartes Laub bekannt sind.

2

Wählen Sie eine sonnige Lage in Ihrem Garten für Ihr Rübenbett. Wie bei den meisten Gemüsesorten können die meisten Probleme, die mit Rüben verbunden sind, verhindert werden, indem sie in voller Sonne und gut durchlässigen Boden gepflanzt werden. Dig 2 Zoll Kompost oder Dünger und einige 10-10-10 Dünger in den Boden bis zu einer Tiefe von 8 Zoll. Fügen Sie den Dünger mit einer Rate von 1 Tasse pro 100 Quadratfuß Gartenerde hinzu.

3

Pflanzen Rübensamen 1/2 Zoll tief und 1 Zoll auseinander in Reihen von 6 bis 12 Zoll auseinander. Wenn Sie Hochbeete oder intensive Pflanzmethoden verwenden, pflanzen Sie die Rüben enger zusammen. Ansonsten halten Sie sie in Reihen von 12 Zoll Abstand.

4

Gießen Sie das neue Saatbett zwei- bis dreimal wöchentlich und während der gesamten Vegetationsperiode, so dass der Boden 2 cm unter der Oberfläche feucht bleibt. Rüben müssen durchweg feucht, aber nicht durchnässt sein, um zarte, süße Blätter zu züchten.

5

Bedecken Sie neu gepflanzte Rübensamen mit schwimmenden Reihendeckeln. Befestigen Sie die Abdeckungen locker an den Kanten mit Steinen, aber lassen Sie sie locker für das Wachstum. Sich hin- und herbewegende Reihenabdeckungen halten Insekten wie Flohkäfer und Bergmänner fern. Sie erhalten auch Feuchtigkeit, die für die Keimung der Rübensamen unerlässlich ist.

6

Die jungen Sämlinge düngen, wenn sie 3 Zoll hoch stehen. Rübensamen produzieren mehrere Pflanzen aus einem Samen. Schneiden Sie alle jungen Pflanzen bis auf eine ab. Dies ist Ihre erste rote Ernte, also werfen Sie die zart geschnittenen Blätter in einen Salat.

7

Entfernen Sie die Reihenabdeckungen. Verteilen Sie unbehandeltes Grasschnittgut oder Stroh über dem Boden, um Feuchtigkeit zu sparen und das Wachstum von Unkraut gering zu halten.

8

Unkraut sofort entfernen. Unkräuter konkurrieren mit Rüben um Wasser und Nährstoffe und können Insektenschädlinge, wie z. B. Zikaden, aufnehmen. Zikaden fressen nicht nur die Pflanzen, sondern verbreiten auch Krankheiten.

9

Schnipsel oder entfernen Sie zart Rübenblätter von den Pflanzen während der Vegetationsperiode. Die jungen Blätter sind hervorragend in Salaten; größere Rübenblätter schmecken köstlich mit Speck gebraten oder leicht im Ofen geröstet.

10

Graben Sie mit einer Kelle oder ziehen Sie die Rübenwurzeln hoch, wenn sie 2 Zoll groß werden, und verwenden Sie das restliche Laub sowie die Wurzeln, wenn Sie möchten. Die meisten Rübensorten benötigen 60 Tage, um vollständig zu reifen.

Dinge, die du brauchst

  • Kompost oder Dünger
  • 10-10-10 Dünger
  • Tropfbewässerungssystem
  • Schwimmende Reihenabdeckungen
  • Felsen
  • Schere
  • Grasschnitt oder Stroh
  • Kelle (optional)

Tipps

  • Rüben wachsen am besten in einem leicht alkalischen Boden mit einem pH-Wert zwischen 6,5 und 7. Fügen Sie Kalk zu sauren Böden hinzu, um den pH-Wert des Bodens zu erhöhen, indem Sie jeden Herbst 5 bis 10 Pfund Dolomitkalk in den Boden graben. Sandige Böden brauchen weniger Kalk, Lehmböden brauchen mehr.
  • Verwenden Sie Tropfsysteme anstelle von Überkopfregnern, um die Ausbreitung von Krankheiten durch nasse Blätter zu verhindern. Entfernen Sie alle fleckigen oder entstellten Blätter. Insektenschädlinge abfangen und vernichten.

Warnung

  • Rüben sind mit Mangold und Spinat verwandt und teilen die gleichen Krankheiten. Vermeide es dort zu pflanzen, wo Mangold und Spinat in letzter Zeit gewachsen sind.

Video-Guide: Anbau von Zuckerrüben.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen