MenĂŒ

Zuhause

Wie Man Styropor Los Wird

Von den kaffeetassen bis hin zu den transportcontainern sind expandierte polystyrolprodukte, die allgemein unter dem markennamen styropor bekannt sind, in der heutigen kultur allgegenwĂ€rtig. Nach angaben der us-umweltschutzbehörde werfen amerikaner allein 25 milliarden styroporbecher jĂ€hrlich weg, von denen der großteil in...

Wie Man Styropor Los Wird


In Diesem Artikel:

Von Kaffeebechern bis zu Takeout-BehÀltern sind expandierte Polystyrolprodukte weit verbreitet.

Von Kaffeebechern bis zu Takeout-BehÀltern sind expandierte Polystyrolprodukte weit verbreitet.

Von den Kaffeetassen bis hin zu den Transportcontainern sind expandierte Polystyrolprodukte, die allgemein unter dem Markennamen Styropor bekannt sind, in der heutigen Kultur allgegenwĂ€rtig. Nach Angaben der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde werfen Amerikaner allein jĂ€hrlich 25 Milliarden Styroporbecher weg, von denen der grĂ¶ĂŸte Teil fĂŒr mehr als 500 Jahre auf Deponien gelagert wird. (Siehe Referenz 1) Aufgrund seiner leichten und spröden Zusammensetzung kann dieses schwer zu zersetzende Material leicht andere wiederverwertbare Materialien kontaminieren und wird daher traditionell nicht in Recyclingprogramme aufgenommen. (Siehe Referenz 2, Seite 4) Es gibt jedoch einige Recycling-Programme fĂŒr expandiertes Polystyrol, zusammen mit verschiedenen anderen Entsorgungsmethoden, die die Auswirkungen des Materials auf die Umwelt minimieren. (Siehe Referenz 2, Seiten 11 und 14)

1

Wenden Sie sich an das Recycling-Programm Ihres Bezirks und fragen Sie, ob es expandiertes Polystyrol akzeptiert, entweder durch Absetzen oder durch Abholung am Straßenrand. Obwohl begrenzt, ist ein gewisses Recycling des Materials möglich. (Siehe Referenz 3, Seite 3)

2

Erreichen Sie unabhĂ€ngige Organisationen, die expandierte Polystyrolprodukte fĂŒr das Recycling akzeptieren. Zum Beispiel recycelt die Alliance of Foam Packaging Recyclers "Block" -Polystyrol. (Siehe Referenz 2, Seite 15)

3

Suchen Sie nach lokalen Baufirmen oder Baufachleuten, die expandiertes Polystyrol recyceln, um es in grĂŒnen Baumaterialien wie isolierten Betonschalungen oder ICFs zu verwenden. Modulare Einheiten aus Polystyrol und Beton, ICFs konkurrieren jetzt mit traditionellen Stöcke-gebauten Hausbaumethoden und sind als solche sehr gefragt. (Siehe Referenz 4, Seiten 2 und 3) Eine umfassende Liste von Unternehmen, die zu diesem Zweck geschĂ€umtes Polystyrol recyceln können, finden Sie in der detaillierten Anleitung zu den Abgabestellen unter epackaging.org.

4

Rufen Sie 1-800-RECYCLING an, um Versand- und Versandunternehmen in Ihrer NĂ€he zu finden, die "ErdnĂŒsse" aus Polystyrol fĂŒr die Wiederverwendung verwenden. (Siehe Referenz 5) Lassen Sie Ihre Styropor- "ErdnĂŒsse" an einer dieser Stellen fallen oder verteilen Sie sie auf mehrere GeschĂ€fte.

5

Folgen Sie der FederfĂŒhrung des neuen Hauptlabors der EPA in North Carolina, indem Sie Styroporverpackungsmaterial an lokale KindertagesstĂ€tten, Schulen und andere Kinderbetreuungseinrichtungen fĂŒr den Einsatz in bildungsbasierten Projekten abgeben. (Siehe Referenz 6)

6

Wiederverwendung von Restmaterial aus Styropor in Ihrem eigenen Heim fĂŒr Anwendungen wie Blumenerde, SchmuckbehĂ€lter oder Verpackungen fĂŒr Postpakete.

Dinge, die du brauchst

  • Kontaktinformationen fĂŒr das lokale Recyclingprogramm
  • Adressen von örtlichen Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Klare, biologisch abbaubare Aufbewahrungsbeutel aus Kunststoff

Tipps

  • Transportieren Sie Styroporprodukte in durchsichtigen, biologisch abbaubaren Beuteln, um das Auftreten kontaminierender anderer wiederverwertbarer Materialien zu minimieren. Vergewissern Sie sich, dass das Material sauber ist, bevor Sie es in die SĂ€cke geben.
  • Wenn Sie Polystyrol in Ihrem eigenen Heim verwenden, achten Sie darauf, es in einem Bereich ohne offene Fenster oder TĂŒren zu halten. Wenn etwas von dem Material abbricht und nach draußen kommt, stellt es eine Bedrohung fĂŒr die lokale Tierwelt dar, wenn es aufgenommen wird.

Warnung

  • Das Nationale Toxikologie-Programm des Ministeriums fĂŒr Gesundheit und Sozialdienste klassifiziert Styrol - das Hauptmaterial in Styropor - als mögliches Karzinogen fĂŒr den Menschen. (Siehe Referenz 7, Seite 1) BeschrĂ€nken Sie daher Ihre Exposition gegenĂŒber dem Material und verbrennen Sie es niemals als Entsorgung.

Video-Guide: Anleitung - Stempel aus Styropor basteln.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen