MenĂŒ

Garten

Wie Man Papaya Keimt

ZĂŒchte deine eigenen papayabĂ€ume aus den winzigen schwarzen samen, die sich in den frĂŒchten befinden, indem du den samenbeutel aufbrichst, der die samen schĂŒtzt und mit der richtigen pflege folgt.

Wie Man Papaya Keimt


In Diesem Artikel: Geschrieben von Amelia Allonsy; Aktualisiert am 12. Februar 2018

Papayasamen sind schwierig zu keimen, wenn der gallertartige Sarkotest intakt bleibt.

Papayasamen sind schwierig zu keimen, wenn der gallertartige Sarkotest intakt bleibt.

Papayas (Carica Papaya), große, krautige StrĂ€ucher mit FrĂŒchten, die bis zu 20 Pfund wiegen können, wachsen gut in tropischen und subtropischen Klimazonen, besonders in den Klimazonen 10 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Die Pflanzen gedeihen gut in kĂ€lteren Klimaten im Sommer und frĂŒhen Herbst, aber bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sterben. Das Innere der Papaya-FrĂŒchte enthĂ€lt winzige schwarze Samen, die Sie pflanzen können, um Ihre eigene Papaya-Pflanze anzubauen. Ein gallertartiger Sack, Sarkotest genannt, schĂŒtzt die Samen, muss aber zerbrochen werden, da er Keimhemmstoffe enthĂ€lt, um die Samenkeimung zu verlangsamen oder zu verhindern.

Halbiere die Frucht

Schneide die Papaya in zwei HĂ€lften, um Zugang zu den Samen in der Mitte der Frucht zu erhalten. Lange, schlanke FrĂŒchte halbieren.

Schöpfen Sie die Samen aus

Schöpfen Sie die Samen mit einem Löffel aus und legen Sie sie in ein Sieb oder Sieb.

Brechen Sie den Sac

DrĂŒcken Sie die Samen gegen die Seiten eines Sieb oder Sieb Sieb, um die Sarkotesta zu brechen. Die Seiten des Sackes werden sich teilen und die Samen werden aus dem Schlitz herausbrechen.

SpĂŒlen Sie die Samen

SpĂŒlen Sie die Samen grĂŒndlich mit warmem Wasser, um alles saftige Fruchtfleisch zu entfernen.

Trocknen und lagern Sie die Samen

Verteilen Sie die Samen auf einem mit PapiertĂŒchern ausgelegten Tablett und lassen Sie sie vollstĂ€ndig trocknen. Wenden Sie sie mindestens einmal an, um sie auf allen Seiten zu trocknen. Lagern Sie die Samen in einem versiegelten BehĂ€lter in einem KĂŒhlschrank fĂŒr bis zu drei Jahre oder bis Sie bereit sind zu pflanzen. Obwohl Sie die Samen fĂŒr bis zu drei Jahren aufbewahren können, nimmt ihre LebensfĂ€higkeit mit dem Alter ab. Trocknen ist nicht erforderlich, wenn Sie die Samen sofort keimen wollen.

Bereiten Sie den Salpeter vor

Mischen Sie etwa 3 1/2 Unzen Kaliumnitrat in 1 Liter Wasser. Kaliumnitrat, allgemein bekannt als Salpeter, ist in den meisten Gartencentern als DĂŒnger erhĂ€ltlich. Diese Lösung hilft, die Keimungszeit zu verringern, wĂ€hrend der Gesamtprozentsatz der Samen, die erfolgreich keimen, erhöht wird.

Weichen Sie die Samen ein

Die Papayasamen in der Kaliumnitratlösung etwa 30 Minuten einweichen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Kaliumnitrat zu finden, weichen Sie die Samen 15 Sekunden lang bei 158 Grad Fahrenheit in heißes Wasser. trĂ€nken Sie sie dann 24 Stunden bei Raumtemperatur in destilliertes Wasser, um die Keimrate zu erhöhen.

FĂŒllen Sie die Container

FĂŒllen Sie 1-Gallonen-BehĂ€lter mit einer sterilen, erdlosen Topfmischung aus gleichen Teilen Sphagnum-Moos und Perlit oder Vermiculit. Verwenden Sie mindestens drei BehĂ€lter fĂŒr den besten Erfolg, da Papayapflanzen weiblich, bisexuell oder mĂ€nnlich sein können und nur die Weibchen und Bisexuellen FrĂŒchte tragen. Beginnen Sie nicht mit Samen in Pflanzschalen, weil Papayas schlecht verpflanzen; 1-Gallonen-BehĂ€lter gewĂ€hrleisten, dass die Pflanze nur einmal aus dem BehĂ€lter in den Boden umgepflanzt werden muss.

Pflanzen Sie die Samen

Platziere gleichmĂ€ĂŸig zwei bis vier Samen in jedem BehĂ€lter und bedecke die Samen mit 1/4 bis 1/2 Zoll Topfmischung. Stellen Sie die BehĂ€lter bei Temperaturen ĂŒber 70° F bis zum Halbschatten vollstĂ€ndig in die Sonne. WĂ€hlen Sie möglichst die volle Sonne, um eine maximale Fruchterzeugung und SĂŒĂŸe zu erreichen.

Wasser die Samen

BewĂ€ssere die Samen, um den Boden zu befeuchten. Tragen Sie regelmĂ€ĂŸig Wasser auf, um den Boden feucht zu halten, vermeiden Sie jedoch eine ÜberbewĂ€sserung, da durch den feuchten Boden die Keimlinge gedĂ€mpft werden können.

VerdĂŒnne die Samen

Die SĂ€mlinge dĂŒnn machen, um nur den besten BehĂ€lter zu lassen, wenn SĂ€mlinge ein paar Zoll hoch erreichen oder zwei SĂ€tze BlĂ€tter haben. Papayasamen können in ungefĂ€hr zwei Wochen mit der Kaliumnitratbehandlung keimen. Ohne die Behandlung kann die Keimung bis zu fĂŒnf Wochen dauern.

Verpflanzen Sie die SĂ€mlinge

Verpflanzen Sie die neuen Papaya-Pflanzen in voller Sonne und gut durchlĂ€ssigen Boden in den Boden, wenn sie aus den OriginalbehĂ€ltern herauswachsen. Abgemagerte Tonböden mit organischen Materialien, wie Kompost, Stroh, Blattform und Grasschnitt, die mit einem Rototiller in den Boden eingearbeitet wurden, abmildern. Oder Sie können die Pflanzen in grĂ¶ĂŸere Töpfe ĂŒbertragen, indem Sie mindestens einen 5-Gallonen-BehĂ€lter fĂŒr jede Pflanze wĂ€hlen, um sie in der reifen GrĂ¶ĂŸe unterzubringen.

Dinge, die du brauchst

  • Messer

  • Sieb oder Sieb

  • Tablett

  • PapiertĂŒcher

  • Luftdichter BehĂ€lter

  • Kaliumnitrat

  • 1-Gallonen-BehĂ€lter

  • Torfmoos

  • Perlit oder Vermiculit

  • Organische Bodenverbesserungen


Video-Guide: Papaya vom Samen zur Pflanze ganz einfach heranziehen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen