MenĂŒ

Garten

Wie Man MaulbeerbÀume Keimen Kann

MaulbeerbĂ€ume (morus) kommen in schwarz, weiß und rot vor. Sie mögen volle sonne und wachsen in allen klimazonen des sonnenuntergangs. Reife maulbeeren sind eine schmackhafte frucht fĂŒr menschen und vögel. MaulbeerbĂ€ume können aus stecklingen, transplantaten oder samen vermehrt werden. Oft werden sĂ€mlinge um die basis des baumes herum gefunden und wachsen...

Wie Man MaulbeerbÀume Keimen Kann


In Diesem Artikel:

Maulbeeren sind eine milde, sĂŒĂŸe, entkernte Frucht.

Maulbeeren sind eine milde, sĂŒĂŸe, entkernte Frucht.

MaulbeerbĂ€ume (Morus) kommen in schwarz, weiß und rot vor. Sie mögen volle Sonne und wachsen in allen Klimazonen des Sonnenuntergangs. Reife Maulbeeren sind eine schmackhafte Frucht fĂŒr Menschen und Vögel. MaulbeerbĂ€ume können aus Stecklingen, Transplantaten oder Samen vermehrt werden. Oft werden SĂ€mlinge um die Basis des Baumes herum gefunden, die aus Samen wachsen, die durch das System von Vögeln hindurchgehen, die die Frucht aßen. Die Samen sollten gepflanzt werden, sobald sie in Gebieten mit milden, frostfreien Wintern gesammelt wurden. Sie können auch vor dem Pflanzen im Haus gekeimt werden.

1

Sammeln Sie Maulbeeren am Ende der Saison, wenn sie reif sind. Sammle reichlich Beeren, da nicht alle Samen keimen werden.

2

Weichen Sie die Beeren 24 Stunden in Wasser ein, um sie weich zu machen. Das Wasser abgießen und die Beeren zerdrĂŒcken, um die Samen freizulegen. WĂ€hlen Sie die Samen einzeln aus, oder fĂŒgen Sie Wasser zu der zerdrĂŒckten Frucht hinzu und viele der Samen schwimmen zur OberflĂ€che, zusammen mit Fruchtfleisch von den Beeren.

3

SpĂŒlen Sie die Samen und verteilen Sie sie an einem schattigen Ort, um an der Luft trocknen zu lassen. Nach dem Trocknen spĂŒlen Sie die Samen erneut in destilliertem Wasser. Ein StĂŒck Filterpapier mit destilliertem Wasser befeuchten. Legen Sie die Samen und das Papier in eine versiegelte PlastiktĂŒte und legen Sie sie in den KĂŒhlschrank. Lasse die Samen 60 bis 100 Tage im KĂŒhlschrank liegen. Tauschen Sie das feuchte Filterpapier nach Bedarf aus.

4

Entfernen Sie die Samen am Ende der 60 bis 100 Tage aus dem KĂŒhlschrank. Bereiten Sie ein Tablett mit einer Mischung aus gleichen Teilen Erde, Torf und Perlit vor. Legen Sie die Samen direkt unter die BodenoberflĂ€che. Wasser die Samen, bis der Boden feucht ist. Halten Sie die Samen bei etwa 86 Grad Fahrenheit wĂ€hrend des Tages fĂŒr 8 Stunden und 68 Grad Fahrenheit bei Nacht fĂŒr 16 Stunden. Verwenden Sie bei Bedarf eine WĂ€rmelampe. Geben Sie den Samen mindestens 8 Stunden am Tag Licht. ÜberprĂŒfen Sie die Bodenfeuchtigkeit jeden Tag und wĂ€ssern Sie nach Bedarf.

5

ÜberprĂŒfen Sie die Samen alle 14 Tage auf Keimung. WĂ€hlen Sie die Samen aus, sobald Wurzeln erscheinen. Die Wurzeln sind zerbrechlich und lĂ€ngere Wurzeln sind leichter zu beschĂ€digen. Verpflanzen Sie die Samen in einzelne Töpfe, mindestens 4 Zoll, um ihnen Raum zu geben, um zu SĂ€mlingen zu wachsen. Halten Sie die einzelnen Töpfe unter den gleichen Bedingungen wie die Samen wĂ€hrend Monaten Frostgefahr besteht. Wenn keine Frostgefahr besteht, können die Töpfe im Freien an einen sonnigen Standort gebracht werden. WĂ€ssern Sie wöchentlich, um den Boden feucht zu halten. In 12 bis 24 Monaten werden die Setzlinge groß genug sein, um an ihren endgĂŒltigen Standort zu ziehen.

Dinge, die du brauchst

  • SchĂŒssel
  • Destilliertes Wasser
  • Filterpapier
  • PlastiktĂŒten
  • Keimungsschale
  • Boden
  • Torf
  • Perlit
  • WĂ€rme Lampe

Video-Guide: Pflanzen vermehren. Die SĂ€mlinge und wie geht es weiter mit den Exoten und anderen Pflanzen Teil 57.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen