MenĂŒ

Zuhause

Wie Man Hydroponik SpĂŒlt

Das spĂŒlen eines hydrokultursystems entfernt salzniederschlĂ€ge und andere rĂŒckstĂ€nde vom wachstumsmedium, pumpen und leitungen und ist auch hilfreich, um die ĂŒberschĂŒssigen salze aus ihren pflanzen zu waschen. Vielleicht möchten sie dies vor der ernte tun, um den geschmack ihrer pflanzen zu verbessern, oder als routinemĂ€ĂŸige wartung jedes mal, wenn sie...

Wie Man Hydroponik SpĂŒlt


In Diesem Artikel:

Klares Wasser kann die Ablagerungen aus einem hydroponischen System spĂŒlen.

Klares Wasser kann die Ablagerungen aus einem hydroponischen System spĂŒlen.

Das SpĂŒlen eines Hydrokultursystems entfernt SalzniederschlĂ€ge und andere RĂŒckstĂ€nde vom Wachstumsmedium, Pumpen und Leitungen und ist auch hilfreich, um die ĂŒberschĂŒssigen Salze aus Ihren Pflanzen zu waschen. Sie können dies vor der Ernte tun, um den Geschmack Ihrer Pflanzen zu verbessern, oder als routinemĂ€ĂŸige Wartung jedes Mal, wenn Sie die NĂ€hrlösung ersetzen. Von Zeit zu Zeit kann eine SpĂŒlung notwendig sein, um Ihren Garten zu retten, aber normalerweise ist es optional und wird nur benötigt, wenn die Pflanzen Anzeichen von Stress zeigen.

1

Entleeren Sie den NĂ€hrstoffbehĂ€lter mit der fĂŒr Ihr System am besten geeigneten Methode. Gießen Sie die alte FlĂŒssigkeit auf Ihren Garten im Freien, BĂ€ume oder BĂŒsche, um ihnen einen Schub zu geben.

2

Reinigen Sie den NĂ€hrstoffbehĂ€lter und entfernen Sie eventuell vorhandene Sedimente oder Algen. Verwenden Sie einen Plastikschaber, um Algen von den Seiten zu kratzen, wenn nötig, und spĂŒlen Sie alles aus dem Tank.

3

FĂŒllen Sie den Tank mit klarem Wasser und pumpen Sie es durch das System. FĂŒgen Sie einen optionalen SpĂŒlmittel hinzu, um den Prozess schneller und effektiver zu machen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett des Agenten, um festzustellen, wie viel Wasser in das Wasser gegeben werden muss, bevor Sie die Pumpe laufen lassen.

4

Entsorgen Sie das SpĂŒlwasser und befĂŒllen Sie das System gemĂ€ĂŸ den Anweisungen auf dem Etikett mit klarem Wasser, mit oder ohne SpĂŒlmittel. Testen Sie den pH-Wert des Wassers und verwenden Sie Tropfen aus einem pH-Einstellungskit, um den pH-Wert des neuen Wassers auf etwa 6,0 einzustellen. Stellen Sie das System auf Normalbetrieb ein und lassen Sie es 24 Stunden laufen.

5

Schwenken Sie das SpĂŒlwasser erneut und fĂŒllen Sie das System mit frischer NĂ€hrlösung auf. Starten Sie das System und lassen Sie es normal laufen, bis es Zeit ist, die NĂ€hrlösung wieder zu wechseln, normalerweise in ein bis zwei Wochen.

Dinge, die du brauchst

  • Plastikalgenschaber
  • SpĂŒlmittel, optional
  • pH-Testkit
  • Hydroponische pH-Einstellung

Tipps

  • Wenn es kurz vor der Ernte steht, empfehlen Experten wie Jeffrey Winterbourne von Esoteric Hydroponics, dass Sie Ihre Pflanzen fĂŒr die letzte Woche vor der Ernte spĂŒlen und ihnen nichts als pH-ausgeglichenes Wasser geben. Dadurch werden NĂ€hrstoffanreicherungen in den Pflanzen vermieden, die Ihre Ernte bitter werden lassen und Ihr System fĂŒr die nĂ€chste Pflanzenrunde vorbereiten.
  • Wenn Sie Ihr hydroponik System jedes Mal wechseln, wenn Sie Ihre NĂ€hrlösung wechseln, ist dies in der Regel ausreichend, um sowohl Ihr System als auch Ihre Pflanzen in Topform zu halten.
  • Wenn Ihr System mit viel Schmutz, Mineralien oder anderen Verunreinigungen verstopft ist, mĂŒssen Sie es möglicherweise mehrmals spĂŒlen, um es sauber zu halten.

Warnung

  • Pflanzen, die braune Flecken oder gekrĂ€uselte BlĂ€tter entwickeln, leiden unter der Wirkung von SalztoxizitĂ€t, einem Zustand, bei dem die Pflanzen eine Ansammlung von Salzen an den Wurzeln aufweisen und NĂ€hrstoffe nicht mehr richtig aufnehmen können. Das System muss sofort gespĂŒlt werden, wenn die Pflanzen ĂŒberleben sollen. Typischerweise benötigen die Pflanzen mehrere Tage reines Wasser, bevor die ĂŒberschĂŒssigen Salze verschwunden sind und es wieder sicher ist, NĂ€hrstoffe zu verwenden.

Video-Guide: Cannabis Anbau - Richtig dĂŒngen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen