MenĂŒ

Zuhause

Wie Man Das Laminat Repariert, Das In Einem Fußboden Installiert Wird, Der Nicht Niveau Ist, Das Knallt

Einer der wichtigsten punkte, die sie bei der verlegung eines laminatbodens beachten sollten, ist die installation auf einem ebenen unterboden. Wenn der unterboden buckel aufweist, ĂŒben diese einen druck auf die bretter aus, und wenn sich die buckel in der nĂ€he eines gelenks befinden, ist es wahrscheinlich, dass sich das gelenk trennt oder platzt. Wenn sie diesen anfang bemerken, mĂŒssen sie...

Wie Man Das Laminat Repariert, Das In Einem Fußboden Installiert Wird, Der Nicht Niveau Ist, Das Knallt


In Diesem Artikel:

Wenn Sie den Unterboden ausrichten, bevor Sie einen Laminatboden verlegen, können Sie spÀter Kopfschmerzen vorbeugen.

Wenn Sie den Unterboden ausrichten, bevor Sie einen Laminatboden verlegen, können Sie spÀter Kopfschmerzen vorbeugen.

Einer der wichtigsten Punkte, die Sie bei der Verlegung eines Laminatbodens beachten sollten, ist die Installation auf einem ebenen Unterboden. Wenn der Unterboden Buckel aufweist, ĂŒben diese einen Druck auf die Bretter aus, und wenn sich die Buckel in der NĂ€he eines Gelenks befinden, ist es wahrscheinlich, dass sich das Gelenk trennt oder platzt. Wenn Sie bemerken, dass dieser Anfang eintritt, mĂŒssen Sie sofort handeln, da sich die Situation schnell verschlimmern kann und Sie am Ende einen Teil des Bodens ersetzen mĂŒssen. Leider besteht die einzige Möglichkeit, das Problem zu beheben, darin, den Boden hochzuziehen und die Höcker abzuflachen.

1

Bewege alle Möbel aus dem Raum. Die Sockelleisten mit einer Brechstange abstoßen. Sie mĂŒssen die Baseboards nur bis zu den beschĂ€digten Boards entfernen.

2

Entfernen Sie ein Brett in einer der Ecken, um den Boden zu zerlegen. Um das Brett zu entfernen, drĂŒcken Sie es mit einem SchwĂ€mmchen, wĂ€hrend Sie den Schwimmer in Richtung Ecke drĂŒcken. Dies sollte die Platine von den benachbarten trennen. Verwenden Sie eine Zugstange, um die Außenkante aufzubrechen, und entfernen Sie dann die Platte.

3

Verwenden Sie die gleiche Technik, um alle Boards in der ersten Reihe zu entfernen. Um die restlichen Platinen zurĂŒck in den beschĂ€digten Bereich zu bringen, heben Sie ihre Außenkanten an, wĂ€hrend Sie sie vom Boden wegziehen. Staple die Boards in der richtigen Reihenfolge, damit du weißt, wohin sie gehen, wenn es Zeit ist, sie neu zu installieren.

4

Ziehen Sie die Schaumstoffunterlage (falls zutreffend) von dem unbedeckten Unterboden ab und untersuchen Sie den Unterboden. Wenn die Höcker nicht offensichtlich sind, halten Sie die Kante eines Lineals gegen den Unterboden und beobachten Sie die hohen Bereiche.

5

Klopfen Sie Buckel mit einem Bandschleifer und einem Schleifband mit 100 Körnungen ab. Wenn der Boden aus Beton ist und die Höcker groß sind, mĂŒssen Sie sie eventuell mit einem Hammer und einem Kaltmeißel abfrĂ€sen. Sie können die Bodenausgleichsmasse auch auf den gesamten freiliegenden Untergrund auftragen, um ihn zu ebnen.

6

Saugen Sie den Boden ab. Installieren Sie die Unterlage ĂŒber dem Unterboden und installieren Sie den Bodenbelag neu. Ersetzen Sie beschĂ€digte Boards durch neue. Sobald der Bodenbelag unten ist, nageln Sie die Baseboards mit 1-1 / 2-Zoll-EndnĂ€geln an die WĂ€nde zurĂŒck.

Dinge, die du brauchst

  • Stemmeisen
  • Sponge-Injektion Float
  • Zugstange
  • Lineal
  • Bandschleifer
  • Schleifband mit 100 Körnungen
  • Kaltmeißel
  • Hammer
  • Vakuum
  • 1-1 / 2-Zoll-Finish NĂ€gel

Tipps

  • Sie mĂŒssen wahrscheinlich ein oder zwei Reihen an den beschĂ€digten Brettern auseinanderbauen, um den Unterboden effektiv zu ebnen.
  • Sobald Sie die Feuchtigkeitsbarriere erreicht haben, können Sie feststellen, dass die Höcker durch kleine GegenstĂ€nde oder Staub auf dem Unterboden von den Arbeitern verursacht wurden, die den Boden installierten. Wenn ja, mĂŒssen Sie sie nur entfernen und den Boden neu installieren.

Video-Guide: SCP-939 With Many Voices | Object Class Keter | Predatory / auditory.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen